206 Aufrufe

Livestreaming: Erleben Sie die nächste Evolutionsstufe der Multi-Layered-Zirkonoxide

(c)shutterstock.com/fizkes

Ein Material der Superlative: Das Unternehmen Kuraray Noritake stellt mit Katana Zirconia YML die nach eigenen Aussagen nächste Evolutionsstufe der Multi-Layered-Zirkonoxide vor und widmet diesem neuen Vollkeramikmaterial einen eigenen Kongress.
Am 3. Juli 2021 findet daher das Katana Zirconia YML-Symposium statt, ein digitales Online-Event, in dessen Verlauf Experten aus Zahnmedizin und Zahntechnik erläutern, wie mit diesem neuen Zirkonoxid das Potenzial des Dentallabors gewinnbringend gestärkt werden kann.

Allrounder für das Dentallabor

Intensiv, im würdigen Rahmen und zugleich voller Leichtigkeit und mit Vergnügen – so wird Kuraray Noritake sein neues Multi-Layered-Zirkonoxid präsentieren. Auf dem Katana YML-Symposium werden Prof. Florian Beuer, ZTM Daniele Rondoni und ZTM Nondas Vlachopoulos auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen berichten, warum das neue Zirkonoxid das ist, was es ist: Ein echter Allrounder für das Dentallabor.
Dr. Carsten Barnowski, Head of Sales und Marketing, Kuraray Noritake DACH: „Wir freuen uns, im Juli ein neues Mitglied in unserer Katana Zirconia-Familie begrüßen zu dürfen und laden alle Zahntechnikerinnen und Zahntechniker herzlich dazu ein, am ‚Willkommenskongress‘ teilzunehmen; natürlich kostenfrei.“

Neben der Vorstellung des neuen Materials sollen authentische Wege aufgezeigt werden, wie im Dentallabor damit trotz minimiertem Aufwand ein Maximum an Ergebnis (Ästhetik, Sicherheit, Zuverlässigkeit) erzielt werden kann. Die Teilnehmer des Katana YML-Symposiums erfahren alles rund um das neue Zirkonoxid, seine Werkstoffeigenschaften und Verfahrensweisen. Ziel der Veranstalter ist es, die Leistungskraft eines modernen Materials herauszuarbeiten, das dem Dentallabor noch mehr Möglichkeiten bietet.

Jetzt anmelden und ein Quäntchen „mehr“ erhalten

Das Katana Zirconia YML-Symposium findet am 3. Juli 2021 als Online-Kongress statt. Dem Thema gebührend, wird die digitale Alternative zum klassischen Präsenzkongress in hochwertiger Qualität und bei bester Visualisierung übertragen. Der Kongress kann live mitverfolgt werden; ob vom Küchentisch, aus dem Garten, dem Dentallabor oder vom Sofa aus.

Die Teilnahme lohnt sich für jede Zahntechnikerin und für jeden Zahntechniker, die/der von einem Zirkonoxid einfach noch ein Quäntchen mehr erwarten: mehr Wirtschaftlichkeit, mehr Zuverlässigkeit, mehr Vergnügen bei der Arbeit und letztlich einfach mehr Zeit. Die Kongresssprache ist Englisch. Die Vorträge werden simultan übersetzt. Anmeldung und weitere Informationen gibt es hier.

 

Quelle: Kuraray Noritake Materialien Fortbildung aktuell Ästhetik Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
17.06.2021

Eine Ronde für alles

Die priti multidisc ZrO2 Multi Translucent ist ein echtes Multitalent mit zwei Zirkon-Qualitäten
16.06.2021

Kooperation von Bego und SprintRay trägt erste Früchte – 3-D-Druck wird schneller und günstiger

Bego 3-D-Druck-Materialien für dentale 3-D-Drucker der SprintRay Pro Serie in EU zugelassen
10.06.2021

Bewertung von Cobalt als Bestandteil in Dentallegierungen

Hersteller sehen die weitere Verwendung unter den Anforderungen der Europäischen Verordnung über Medizinprodukte (MDR) als gerechtfertigt an
09.06.2021

Werkstoffe und Produkte: Die Zukunft der Zahntechnik ist digital

Dentsply Sirona bereinigt das Produktportfolio bei den traditionellen/analogen Produkten für die Zahntechnik
03.06.2021

Komplette 3-D-Druck-Lösung für zahntechnische Anwendungen

Neuer Geschäftsbereich Digital Dentistry bei Merz Dental ermöglicht den individuellen Einstieg in den digitalen Workflow
28.05.2021

Umsetzung naturnaher Restaurationen mit neu entwickelter Verblendkeramik

HeraCeram Saphir von Kulzer: Altbewährtes genutzt und mit modernen Entwicklungsmöglichkeiten kombiniert
27.05.2021

„Beim Befestigen bilden alle drei Disziplinen ein Team“

Was womit und wie befestigen? – „Curriculum Befestigung“ vermittelt Theorie und Praxis und sorgt für Durchblick
26.05.2021

Einbettmasse mit Widerstandskraft

Dentaurums neue Einbettmasse rema CAD/Vest ist optimal für die semi-digitale CAD/Vest Technik