0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
614 Aufrufe

Unicad Dental bietet hochwertige Unikate aus dem Drucker oder aus der Fräsmaschine

(c) Unicad Dental

Hochwertige Unikate aus dem 3-D-Drucker oder aus der Fräsmaschine verspricht das neue Unternehmen Unicad Dental. Bestellt wird online, produziert schnell und zuverlässig. Der neue Service schafft nach Ansicht des Unternehmens Raum fürs zahntechnische Kerngeschäft und erspart kostspielige Investitionen in 3-D-Drucker, Fräsmaschinen, Software, Schulung und Wartung.

Online, schnell und zuverlässig

Ab sofort können Dentallabore, Zahnärzte und kieferorthopädische Praxen zahntechnische Unikate als Halbfertigteile zur Weiterverarbeitung online bei Unicad Dental in Auftrag geben. Dies ist für die Dentalbranche ein innovativer Full-Service bei Backward-Implantatplanungen und Knochenaugmentationen, für den komplexe Fertigungs- und Bestellprozesse sehr einfach, schnell und verständlich umgesetzt werden. Die Spezialisten von Unicad Dental übernehmen die computergestützte Fertigung, produzieren im Auftrag hochwertige 3-D‐Druckerzeugnisse und Fräsdienstleistungen. Die Auftraggeber können das Design und die Fertigung ganz oder in Teilen auslagern, um Lastspitzen abzufangen. Das Angebot beginnt mit Design-, Druck- und Fräsdienstleistungen von Kronen und Brücken über Abutments und Schienen bis hin zu Dental- und OP-Modellen oder individuell gefertigten Abdrucklöffeln.

Service für Praxis und Labor

„Wir unterstützen Zahnmedizinerinnen, Zahnmediziner und Laborbetreiber effektiv mit unserem Design- und Implantatplanungsservice oder der Herstellung von zahntechnischen Unikaten, die im Labor ihr Finish erhalten. Dank eines digitalen Workflows werden die Aufträge komplett online abgewickelt. Das erspart ihnen Investitionen in Hardware, entlastet sie von der Suche nach qualifiziertem Personal, kostspieligen Software-Updates und technischen Schulungen “, sagt Niklas Bösing, der gemeinsam mit seinem Vater Christoph Unicad Dental gegründet hat. Einen besonderen Schwerpunkt legen die beiden Zahntechnikermeister auf die 3-D-Implantatplanung und Bohrschablonen. Für den Designservice und die 3-D-Implantatplanungen findet eine TeamViewer-Konferenz zwischen den Experten aus dem Unicad Dentalteam und dem Kunden statt. So lassen sich die Versorgungen gemeinsam planen und entwerfen. Der Datentransfer erfolgt DSGVO-konform und findet ausschließlich über deutsche Server statt.

Auch Teleskoparbeiten möglich

Auch die neue Trumpf Truprint1000 Laser-Metal-Fusion-Anlage ist betriebsbereit. Mit ihr werden unter anderem Teleskoparbeiten im Hybridverfahren hergestellt. Die vollständige Auftragsabwicklung erfolgt on Demand über die Website www.unicad-dental.de. Zusätzlich gibt es einen Online-Shop mit Zubehörteilen für Implantataufbauten und zahntechnische Unikate. 

Quelle: Unicad Dental Zahnmedizin Implantologie Zahntechnik Implantatprothetik Digitale Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
18.08.2022

Neue Wege für die Behandlung von Parodontitis

Forscher der Universitätszahnklinik Wien untersuchen die Rolle des Immunsystems bei parodontalen Entzündungen
18.08.2022

International Osteology Symposium 2023: Alle Aspekte der oralen Regeneration im Fokus

Interview mit Pamela K. McClain und Istvan Urban vom wissenschaftlichen Vorsitz des IOS
16.08.2022

7. CAD/CAM Event: Mit Matchplan zum Erfolg

Schütz Dental lädt ein – im November im Campus Kronenberg
15.08.2022

„Zahnstellungskorrektur ist keine Kosmetik“

Therapie mit transparenten Alignern erfordert ärztliche Kompetenz und wird unterstützt durch digitale Tools
11.08.2022

Darfs ein bisschen weniger sein?

57. Bodenseetagung der BZK Tübingen zum Thema Zahnmedizin minimalinvasiv im September in Lindau
09.08.2022

10 Jahre Forum Zahn- und Mundgesundheit

Politik verspricht Unterstützung bei Zahn- und Mundgesundheit als 9. Ziel im neuen Präventionsgesetz
08.08.2022

Frühe Karzinome im Mund-Rachenraum: Vergleich der Therapieoptionen

Sehr gute Ergebnisse nach Strahlentherapie beziehungsweise Radiochemotherapie
04.08.2022

Frühgeborene als zahnärztliche Risikopatienten

Die August-Ausgabe der Quintessenz Zahnmedizin zeigt spannende Fälle aus der zahnärztlichen Praxis und Chirurgie