0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
10171 Aufrufe

Unicad Dental bietet hochwertige Unikate aus dem Drucker oder aus der Fräsmaschine

(c) Unicad Dental

Hochwertige Unikate aus dem 3-D-Drucker oder aus der Fräsmaschine verspricht das neue Unternehmen Unicad Dental. Bestellt wird online, produziert schnell und zuverlässig. Der neue Service schafft nach Ansicht des Unternehmens Raum fürs zahntechnische Kerngeschäft und erspart kostspielige Investitionen in 3-D-Drucker, Fräsmaschinen, Software, Schulung und Wartung.

Online, schnell und zuverlässig

Ab sofort können Dentallabore, Zahnärzte und kieferorthopädische Praxen zahntechnische Unikate als Halbfertigteile zur Weiterverarbeitung online bei Unicad Dental in Auftrag geben. Dies ist für die Dentalbranche ein innovativer Full-Service bei Backward-Implantatplanungen und Knochenaugmentationen, für den komplexe Fertigungs- und Bestellprozesse sehr einfach, schnell und verständlich umgesetzt werden. Die Spezialisten von Unicad Dental übernehmen die computergestützte Fertigung, produzieren im Auftrag hochwertige 3-D‐Druckerzeugnisse und Fräsdienstleistungen. Die Auftraggeber können das Design und die Fertigung ganz oder in Teilen auslagern, um Lastspitzen abzufangen. Das Angebot beginnt mit Design-, Druck- und Fräsdienstleistungen von Kronen und Brücken über Abutments und Schienen bis hin zu Dental- und OP-Modellen oder individuell gefertigten Abdrucklöffeln.

Service für Praxis und Labor

„Wir unterstützen Zahnmedizinerinnen, Zahnmediziner und Laborbetreiber effektiv mit unserem Design- und Implantatplanungsservice oder der Herstellung von zahntechnischen Unikaten, die im Labor ihr Finish erhalten. Dank eines digitalen Workflows werden die Aufträge komplett online abgewickelt. Das erspart ihnen Investitionen in Hardware, entlastet sie von der Suche nach qualifiziertem Personal, kostspieligen Software-Updates und technischen Schulungen “, sagt Niklas Bösing, der gemeinsam mit seinem Vater Christoph Unicad Dental gegründet hat. Einen besonderen Schwerpunkt legen die beiden Zahntechnikermeister auf die 3-D-Implantatplanung und Bohrschablonen. Für den Designservice und die 3-D-Implantatplanungen findet eine TeamViewer-Konferenz zwischen den Experten aus dem Unicad Dentalteam und dem Kunden statt. So lassen sich die Versorgungen gemeinsam planen und entwerfen. Der Datentransfer erfolgt DSGVO-konform und findet ausschließlich über deutsche Server statt.

Auch Teleskoparbeiten möglich

Auch die neue Trumpf Truprint1000 Laser-Metal-Fusion-Anlage ist betriebsbereit. Mit ihr werden unter anderem Teleskoparbeiten im Hybridverfahren hergestellt. Die vollständige Auftragsabwicklung erfolgt on Demand über die Website www.unicad-dental.de. Zusätzlich gibt es einen Online-Shop mit Zubehörteilen für Implantataufbauten und zahntechnische Unikate. 

Quelle: Unicad Dental Zahnmedizin Implantologie Zahntechnik Implantatprothetik Digitale Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
28. Feb. 2024

Verfassungsorden für Zahnarzt mit mobilem Behandlungskonzept

Bayern zeichnet Dr. Volkmar Göbel und das Team von Dentagil für Versorgung nicht-mobiler Patienten aus
28. Feb. 2024

Politischer Stillstand beim Kinderschutz?

Ein Jahr nach Ankündigung: Verbände warnen vor Scheitern des Kinderlebensmittel-Werbegesetzes
27. Feb. 2024

Zeit für Patientinnen und Patienten läuft ab

„Keine Gesundheit ohne Mundgesundheit“: KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
27. Feb. 2024

Chirurgie für die allgemeinzahnärztliche Praxis – Blog zum Berliner Zahnärztetag 2024

Verfolgen Sie im Live-Blog bei Quintessence News die Highlights des Kongresses am 15. und 16. März 2024
26. Feb. 2024

„Ein Material allein wird Amalgam nicht ersetzen können“

Amalgam-Verbot auf der Zielgeraden – Antrag auf Ausnahmeregelung offen, Gespräche und Suche nach Lösungen laufen
26. Feb. 2024

„Behandlung von Parodontitis im Stadium IV“ − Leitlinie

Die Parodontologie 1/2024 richtet den Fokus auf die Empfehlungen der aktuellen Leitlinie zur Behandlung von Patienten mit PAR-Stadium IV
26. Feb. 2024

Behandlung in Narkose: Akute Versorgungslücke in Berlin geschlossen

Lösung für vulnerable Patienten mit Hilfe von Charité-Experten und an einem Runden Tisch der Kammer gefunden
23. Feb. 2024

Fluoridlack für alle Kinder unter sechs Jahren hilft, ECC zu vermeiden

Die Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnmedizin (DGKiZ) begrüßt erweiterte Fluoridierungsleistung