0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1748 Aufrufe

KI in der Zahnerhaltung, Covid-19, Kariesinfiltration, alte und junge Patienten sind einige Themen der aktuellen Ausgabe der Quintessenz Zahnmedizin

Persönliche Schutzausrüstung in Zeiten der Pandemie.

(c) Kremer/Gaßmann

Die aktuelle Ausgabe der Quintessenz Zahnmedizin liest sich wie ein ganz normaler Tag in der zahnärztlichen Praxis: Hier treffen Patienten jeden Alters mit ihren Besonderheiten ein, im Heft beispielhaft Jugendliche mit einer Autismus-Spektrum-Störung oder Patienten höheren Alters mit kieferchirurgischem und prothetischem Bedarf.
Beim Röntgen ist stets an den Schutz umliegender Körperstrukturen zu denken, Dr. Li beleuchtet in seinem Beitrag, warum und wie die Schilddrüse zu schützen ist. Und auch Covid-19 wird mit parodontalem Schwerpunkt in Erinnerung gerufen – von Prof. Georg Gaßmann und Katharina Kremer, die „Mögliche Wechselbeziehungen zwischen Covid-19 und parodontaler Gesundheit“ einer Literaturübersicht unterziehen.

Die „Quintessenz Zahnmedizin“, Monatszeitschrift für die gesamte Zahnmedizin, ist der älteste Titel des Quintessenz-Verlags, sie wurde 2019 wie der Verlag selbst 70 Jahre alt. Die Zeitschrift erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Drei Ausgaben davon sind aktuelle Schwerpunktausgaben, die zusätzlich einen Online-Wissenstest bieten mit der Möglichkeit, Fortbildungspunkte zu erwerben. Abonnenten erhalten uneingeschränkten Zugang für die Online-Version der Zeitschrift und Zugang zur App-Version. Mehr Infos, Abo-Möglichkeit sowie ein kostenloses Probeheft bekommen Sie im Quintessenz-Shop.

Die weiteren Themen: Renée Lohe, Prof. Michelle Ommerborn et al. klären über Zusammenhänge zwischen Bruxismus und Parodontitis auf. Tief verlagerten Zähnen als häufigen Grund für zahnmedizinische operative Eingriffe nehmen sich Dr. Tim Klünter et al. an. Schließlich wird die Beitragsserie „Der besondere oralmedizinische Fall – Aus der Klinik für die Praxis“ fortgesetzt, diesmal von Dr. Fabrice Dulla, PD Dr. Valerie Suter et al. mit dem Thema „Orale Anzeichen der Syphilis“. Die Kariesinfiltration als Behandlungsoption bei „White spots“ wird von Dr. Basel Kharbot und Prof. Sebastian Paris vorgestellt.
Wir wünschen einen erlebnis- und erkenntnisreichen Tag mit der Quintessenz Zahnmedizin.

 

Quelle: Quintessenz Zahnmedizin 7/22 Zahnmedizin Aus dem Verlag

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
1. März 2024

IPS e.max CAD: Was Praktiker schätzen

Die hochästhetische Lithium-Disilikat-Glaskeramik von Ivoclar
29. Feb. 2024

Die Wurzelkanalbehandlung professioneller machen

Neuer Masterstudiengang Endodontologie an der Greifswalder Zahnmedizin gestartet
28. Feb. 2024

Verfassungsorden für Zahnarzt mit mobilem Behandlungskonzept

Bayern zeichnet Dr. Volkmar Göbel und das Team von Dentagil für Versorgung nicht-mobiler Patienten aus
28. Feb. 2024

Politischer Stillstand beim Kinderschutz?

Ein Jahr nach Ankündigung: Verbände warnen vor Scheitern des Kinderlebensmittel-Werbegesetzes
27. Feb. 2024

Zeit für Patientinnen und Patienten läuft ab

„Keine Gesundheit ohne Mundgesundheit“: KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
27. Feb. 2024

Chirurgie für die allgemeinzahnärztliche Praxis – Blog zum Berliner Zahnärztetag 2024

Verfolgen Sie im Live-Blog bei Quintessence News die Highlights des Kongresses am 15. und 16. März 2024
26. Feb. 2024

„Ein Material allein wird Amalgam nicht ersetzen können“

Amalgam-Verbot auf der Zielgeraden – Antrag auf Ausnahmeregelung offen, Gespräche und Suche nach Lösungen laufen
26. Feb. 2024

„Behandlung von Parodontitis im Stadium IV“ − Leitlinie

Die Parodontologie 1/2024 richtet den Fokus auf die Empfehlungen der aktuellen Leitlinie zur Behandlung von Patienten mit PAR-Stadium IV