214 Aufrufe

Patientenzentrierter, interaktiver Ansatz versammelte rund 10.000 Teilnehmer aus 122 Ländern

(c)Matthias Jösch/ITI

Dank eines vielfältigen und breit gefächerten Angebots verzeichnete das ITI World Symposium 202ONE Online während seines fünftägigen Live-Streaming-Programms einen Teilnehmerrekord.

Not macht erfinderisch, und der innovative Ansatz des ITI für eine Online-Version seiner Flaggschiff-Veranstaltung erwies sich als großer Erfolg. Das ITI World Symposium 202ONE, das vom 1. bis 5. September 2021 stattfand, zog knapp 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 122 Ländern an und ist damit die größte Veranstaltung im Bereich der dentalen Implantologie im Jahr 2021.

Sieben Patientenfälle und ihre Lösungen

Das wissenschaftliche Programm mit dem Titel „Evidence and Trends for Patient-Centered Solutions: The Challenge of Choice“ konzentrierte sich auf sieben individuelle Patientenszenarien, die als Ausgangsmaterial für alle Live-Präsentationen und begleitenden Diskussionen dienten. Mehr als 30 Expertinnen und Experten versammelten sich im ITI-Studio in Basel, Schweiz, um alle in diesen Patientenszenarien aufgekommenen Problemstellungen direkt anzusprechen. Dieser einzigartige und innovative patientenzentrierte Ansatz präsentierte ganzheitliche Lösungen für reale Behandlungsherausforderungen. Die Diskussionen wurden durch die Fragen der Teilnehmenden zu Hause weiter bereichert.

Die interaktive Online-Plattform des ITI World Symposiums wurde eigens für die Veranstaltung entwickelt. Sie ermöglichte ein erstklassiges, umfassendes digitales Erlebnis und einen nahtlosen Austausch für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt. Täglich wurden vier bis fünf Stunden Live-Vorträge und -Diskussionen aus dem ITI-Studio gestreamt, die jeden Tag in einer anderen geografischen Region zur besten Sendezeit am frühen Abend zu sehen waren. Das professionelle Fernsehstudio bot ein ideales Umfeld für die Referentinnen und Referenten, um ihre Ideen vorzustellen und unterschiedliche Ansichten zu diskutieren. Die Kombination aus Live-Vorträgen und einem umfangreichen Pool an On-Demand-Inhalten sorgte für ein großartiges Programm, das noch bis zum 30. September 2021 rund um die Uhr auf der Plattform verfügbar sein wird.

Nach dem Auftakt mit zwei Tagen freiem Zugang zur Veranstaltung boten die verbleibenden drei Tage zusätzlich zu den Patientenszenarien eine breite Palette an weiteren Inhalten. Mit kontroversen Live-Diskussionen im „ITI Talk“, informellen Gesprächen zwischen Event-Moderatorin Annette Yashpon und ihren Gästen auf dem Sofa in „Annette Asks“ sowie Spielen, Live-Umfragen und Beiträgen von Straumann, dem Industriepartner des ITI, inszenierte das ITI eine überzeugende Online-Veranstaltung, die es mit traditionellen Präsenzveranstaltungen locker aufnehmen konnte. Für die bei Live-Events so wichtige Networking-Komponente sorgte das „CommunITI“-Feature, das alle, die sich mit Gleichgesinnten treffen und austauschen wollten, basierend auf gemeinsamen Interessen zusammenbrachte.

Austausch in neuem Format

„Unsere Flaggschiff-Veranstaltung wurde an die durch die Pandemie bedingten Umstände angepasst und fand in einem innovativen Format statt, das uns alle miteinander verband und es uns ermöglichte, trotz geografischer Unterschiede angeregt zu diskutieren“, resümiert Charlotte Stilwell, Präsidentin des ITI. „Die Veranstaltung bot eine ideale Gelegenheit, sich über die so wichtigen patientenzentrierten Ansätze und Lösungen zu informieren und auszutauschen und unterstreicht die führende Rolle des ITI bei der Förderung dieses wichtigen Aspekts der Gesundheitsvorsorge in der Implantologie.“ Die Pläne für das nächste ITI World Symposium im Mai 2024, das live vor Ort in Singapur stattfinden wird, sind bereits in Arbeit.

Quelle: ITI Implantologie Fortbildung aktuell Implantatprothetik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.09.2021

Auf den Spuren zweier ITI-Titanen

Schilli-Weingart-Symposium im ITI-Study-Club-Freiburg
20.09.2021

Zahnloser Kiefer oder Sofortimplantation – schnell zur passenden Schablone

Exocad Tipps und Tricks: Bohrschablonen designen mit dem Exoplan Guide Creator –Tipps von Zahntechnikerin Elin Engfeldt
17.09.2021

Implantatprothetische Rehabilitation einer Patientin mit Epidermolysis bullosa dystrophica

Manche seltenen Erkrankungen mit oraler Manifestation rechtfertigen festsitzende/implantatgetragene Versorgungen – ein Fallbericht
17.09.2021

Schonend, effektiv und aerosolarm gegen Parodontitis und Periimplantitis

Sub- und supragingivale Beläge mit dem piezoelektrischen Vector-System entfernen
15.09.2021

Neue Gruppe lädt zu Online-Vortragsreihe ein

Die Webinare sind für alle Interessierten offen – Nächster Termin: „Mitarbeitervergütung in der Zahnarztpraxis“ mit Maike Klapdor am 15. September 2021
09.09.2021

Neues Gaumenimplantat ermöglicht auch digitalen Workflow

Präzise Anschlussgeometrien und ein Abformpfosten für den Intraoralscan
30.08.2021

Aktuelle Themen der Implantologie und Geweberegeneration

Oral Reconstruction Foundation organisiert die Lecture Tour 2021 mit Impulsvorträgen hochkarätiger Experten
25.08.2021

Rundherum stabile Verhältnisse

Prospektive Studie zeigt: GC Aadva Implantate scheinen marginalem Knochenabbau vorzubeugen