Großes Interesse: Rund 4.000 Teilnehmer waren bei der eConference 2020 von CP Gaba dabei

(c)CP Gaba

Mit nahezu 4.000 Teilnehmenden war die diesjährige von Elmex veranstaltete eConference am 6. Oktober eine der größten europäischen digitalen Konferenzen des Unternehmens in diesem Jahr. Dentalfachleute und Zahnmedizin-Studierende aus ganz Europa informierten sich über neueste Entwicklungen und Aktuelles aus der Praxis zur Kariesprävention.

Early Childhood Caries

Experten aus verschiedenen europäischen Ländern diskutierten in zwei Online-Sessions sowie einer abschließenden Roundtable-Runde über Kariesprävention in unterschiedlichen Lebensphasen. Den Anfang machte Prof. Dr. Katrin Bekes, Leiterin der Abteilung für Kinderzahnheilkunde an der Universität Wien, mit der provokanten Frage, ob es wirklich notwendig sei über frühkindliche Karies (Early Childhood Caries) zu sprechen. Ihr Vortrag lieferte eine klare Antwort auf diese Frage: Ja, es sei wichtig darüber zu sprechen und zu handeln, denn immerhin litten 573 Millionen Kinder auf der Welt an unbehandelter Karies [1].

[1] NJ Kassebaum et al. Global Burden of Untreated Caries: A Systematic Review and Metaregression, Journal of Dental Research, Vol 94 /(5): 650-658, Article first published online: March 4, 2015; Issue published: May 1, 2015 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25740856/

Kariesprävention für Erwachsene

Im Anschluss ging Prof. Avijit Banerjee, Professor für Kariologie und Operative Zahnmedizin am King's College London auf die Bedeutung der Kariesprävention für Erwachsene ein. Er plädierte für pragmatische, patientenfokussierte Lösungen mit minimalen Eingriffen und erläuterte anhand einer Fallstudie, dass selbst bei einer bestehenden hochgradig kariogenen Situation das Kariesrisiko gemindert werden kann. „Mund und Körper gehören zusammen“, so die Conclusio von Banerjee. Mundgesundheit hänge eng mit der allgemeinen Gesundheit zusammen, dies solle bei Mundgesundheitskonzepten berücksichtigt werden.

Motivationstechniken und Fluoride

In der zweiten Session wurde die Frage diskutiert, wie eine bessere Kariesversorgung gewährleistet werden kann. Die größte Herausforderung bei der Prävention von Frühkaries bestehe darin, die Adhärenz von Eltern und Kindern sicherzustellen. Dr. Mariana Caramida von der Trident Dental Clinic in Bukarest betonte die wichtige Rolle der Eltern bei der Mundgesundheit von Kleinkindern und stellte Motivationstechniken vor, die dabei unterstützen könnten, diese Rolle besser wahrzunehmen. Zudem betonte sie die hohe Bedeutung der Fluoride bei der Mundhygiene.

Mundgesundheit gehört zum „aktiven Altern“

Stefano Checchi, Dentalhygieniker und freiberuflicher Berater aus Turin, erläuterte den Seattle Pathway, ein Konzept zur Charakterisierung älterer Patienten, das sich am Grad ihrer Unabhängigkeit und nicht am Alter orientiert. Seine Botschaft für „aktives Altern“ lautete soziale Teilhabe älterer Menschen, Sicherheit und Mundgesundheit, als Basis für mehr Lebensqualität. Dr. Burkhard Selent, Scientific Affairs Manager Elmex-Forschung, stellte im Anschluss die zentrale Frage was die beste, individuelle Lösung für jede Patientin, jeden Patienten sei und gab einen Überblick über derzeit bewährte Technologien zur Kariesprävention, die bei der Beantwortung dieser Frage helfen könnten.

Kariesfreie Zukunft?

Die anschließende Roundtable-Runde eröffnete Prof. Dr. Julian Fisher, Direktor Oral Health Action, Berlin, mit seiner Keynote: „Gibt es eine Zukunft ohne Karies“? Er sehe auf globaler Ebene gute Chancen eine Transformation hin zu mehr Kariesprävention zu erreichen. Dazu trügen laut dem Experten auch gute Zahnpflege-Produkte mit wissenschaftlich bestätigten Inhaltsstoffen bei. Im Anschluss an die Keynote von Prof. Fisher nahmen die Referenten aller Sessions an der Roundtable-Diskussion teil. Sie tauschten sich über die mögliche Zukunft der Karies aus, diskutierten darüber, wie Kariesprävention in einer sich rasch wandelnden Gesellschaft funktionieren und welche potenziellen Auswirkungen dabei COVID-19 haben kann. Den Vorsitz der eConference hatte Dr. Tin Crnić, Präsident der European Dental Students Association, Zagreb. Die Videos aller Sessions sind nach Registrierung kostenlos abrufbar unter https://www.colgatetalks.com/conference/oralhealthtalks-conference-2020 .

Quelle: CP Gaba Prävention und Prophylaxe Fortbildung aktuell Restaurative Zahnheilkunde Zahnmedizin med.dent.magazin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.01.2021

Präventive Strategien nah am Patienten

Expertentipps aus Wissenschaft und Praxis rund um die Prophylaxe
20.01.2021

„Ganz schön geschützt“ gegen Bakterien und Mundgeruch

Neue Mundspülung von One Drop Only mit Zinklactat, CPC und Natriumfluorid ohne Alkohol
14.01.2021

Engagement für bessere Mundgesundheit gesucht

Einsendeschluss für den Wrigley Prophylaxe Preis ist der 1. März 2021
12.01.2021

Neue Mundspülung: mineralische Wirkstoffe sollen Virenlast reduzieren

Dr. Wolff präsentiert Labor- und Klinikdaten zu physikalischem Coronaschutz per Mund- und Rachenspülung Linola sept
05.01.2021

Konstruktiver Diskurs zu den Leitlinien für die Parodontitistherapie

Zweiteiliges virtuelles Kooperationssymposium von DG Paro und CP Gaba mit intensiven Diskussionen
29.12.2020

230.000 der Sechs- bis Neunjährigen wegen MIH behandelt

Barmer-Analyse: Schwerpunkte im Westen und Nordosten Deutschlands – weitere Untersuchungen im „Zahnreport 2021“ angekündigt
23.12.2020

Prof. Thomas Marthaler im Alter von 91 Jahren verstorben

Einer der bedeutendsten Präventivzahnmediziner und „Vater der Salzfluoridierung“ starb nach langer Vorerkrankung an Covid-19
18.12.2020

Dr. Matthias Widbiller erhält renommierten IADR-Preis

Regensburger Zahnmediziner für Forschungsarbeit zu Dentin-Matrix-Proteinen ausgezeichnet