0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
433 Aufrufe

Lege Artis präsentiert vegane Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen von Beinwell bis Thymian

Der Trend zu Mundgesundheitsprodukten mit natürlichen Inhaltsstoffen ist ungebrochen. Menschen möchten nicht nur schnell wieder gesund werden, sondern dies auch mit pflanzlicher und verträglicher Medizin – speziell bei der Hygiene im Mund. Diesen Anspruch greift das Unternehmen Lege Artis mit seiner natürlichen Prophylaxe-Serie auf, mit Medizin- und Kosmetika-Spezialitäten rund um die Zahn- sowie Mundgesundheit, die auch für Risikopatienten mit geschwächten Allgemeinzustand konzipiert sind.

Lege Artis präsentiert folgerichtig der IDS 2023 in Köln einen eigenen Prophylaxe-Stand mit pflanzlichen Produkten auf veganer Basis, welche sich überdies ideal für immunsupprimierte Menschen eignen, unter anderem das Implantat-Pflegegel Durimplant. Es pflegt Zahnfleisch und Mundschleimhaut mit Inhaltsstoffen aus Beinwell, Salbei, Pfefferminze, Thymian sowie mit Chlorhexidin. Legased Natur ist ein natürliches Mund-Wund-Pflaster aus Naturharzen wie Myrrhe, Benzoe, Kolophonium und unterstützt die Wundheilung bei Mundschleimhautentzündungen wie Aphten oder Prothesendruckstellen. Das Parodur Gel Limette ist ein Pflege- und Prophylaxe-Gel zur Vorbeugung von Gingivitis und Parodontitis, auch für die tägliche häusliche Prophylaxe mit Beinwell, Kamille, Salbei, Thymian und Chlorhexidin.

Auf dem neuesten Stand der Vorsorge

Besuchen Sie das Familienunternehmen auf der diesjährigen IDS, in Halle 11.2, Stand R 11) und lassen Sie sich von Medical Science Liaison Managern als auch Pharma-Beratern auf den neuesten Stand der Vorsorge bringen. Neben den Prophylaxe-Highlights ist auch ein bekannter Aktionskünstler am lege artis Stand zu bewundern, der Interessierte – „nach den Regeln der Kunst“ – kostenfrei portraitiert.

Außer dem Jubiläum „100 Jahre IDS“ gibt es auch bei Lege Artis zwei Jubiläen zu feiern: Das 75-jährige Firmenjubiläum sowie das 50-jährige Bestehen am Standort Dettenhausen. Feiern Sie ganz natürlich mit den Firmeninhaberinnen der dritten sowie vierten Generation auf der IDS in Köln, und erleben Sie die innovative Prophylaxe von Lege Artis.

Lege Artis auf der IDS 2023: Halle 11.2, Stand R 11

Quelle: Lege Artis Prävention und Prophylaxe Patientenkommunikation Team IDS

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
24.03.2023

Mit Aminfluorid und Zinklaktat das Zahnfleisch stärken

Erdbeertest und bessere Pflege für Implantatpatienten – CP Gaba mit Weiterentwicklungen und neuen Studien zu Meridol auf der IDS
20.03.2023

Mundhöhlenkrebs die Zähne zeigen

Patienteninformation ZahnRat empfiehlt Zahnarztbesuch als wichtigen Teil der Krebsvorsorge
17.03.2023

Eklund-Stiftung 2023: Bewerbungsportal öffnet im Mai

Eklund-Stiftung für zahnmedizinische Forschung und Ausbildung vergibt auch in diesem Jahr wieder Stipendien in Höhe von 250.000 Euro
17.03.2023

„The Big Rethink“

Neue Initiative von Oral-B will Mundpflege für alle Menschen integrativer, zugänglicher und positiver gestalten
10.03.2023

GC zeigt „das Beste aus beiden Welten“ auf der 40. IDS in Köln

Analoge und digitale Workflows und die Semui-Philosophie kennenlernen
09.03.2023

Vegane Zahnpflege – aber bitte mit Fluorid

Fragen und Antworten von One Drop Only zum Thema vegane Zahnpflege
07.03.2023

„Was wir essen, kommt in den Knochen an“

Interview mit Prof. Dr. Wieland Kiess zum Tag der gesunden Ernährung am 7. März
27.02.2023

Gesund beginnt im Mund – für alle!

Das Motto des Tags der Zahngesundheit 2023 nimmt vulnerable Gruppen in den Blick