Traditionsveranstaltung der AG Keramik wird online aus der Digital Dental Academy Berlin übertragen

Die AG Keramik veranstaltet ihr 20. Keramiksymposium am 14. November 2020 als Online-Kongress. Neben einer Patientenbehandlung und anschließender Podiumsdiskussion zum Fall wird der AG Keramik Videopreis verliehen. Teilnehmer erhalten vier Fortbildungspunkte. Anmeldungen zum Keramiksymposium nimmt die Geschäftsstelle der AG Keramik entgegen.

Das Keramiksymposium der AG Keramik ist eine Traditionsveranstaltung und eine feste Größe im dentalen Veranstaltungskalender. In seinem 20. Jahr wird das Symposium aufgrund der Covid 19 Pandemie am 14. November von 11 bis 14 Uhr online aus der Digital Dental Academy in Berlin übertragen.

Prothetische Frontzahnversorgung und Diskussion

Als ersten Programmpunkt können die Teilnehmer Prof. Florian Beuer und ZTM Andreas Kunz bei einer prothetischen Frontzahnversorgung über die Schulter schauen. Das zahnärztliche und zahntechnische Team zeigt eine Implantatversorgung mit vollkeramischer Restauration. Im Anschluss wird der Fall auf dem Podium mit Prof. Dr. Florian Beuer, Peter Neumann, Dr. Bernd Reiss und Zahntechnikermeister Andreas Kunz diskutiert. Die Teilnehmer sind hier sehr herzlich zum Mitdiskutieren aufgerufen. Ein weiteres Highlight des Kongresses ist die Verleihung des AG Keramik Videopreises.

Das 20. Keramiksymposium der AG Keramik
14. November 2020 von 11 – 14 Uhr
Anmeldungen bitte direkt an die Geschäftsstelle der AG Keramik
Andrea Adrian, info@ag-keramik.de oder per Fax an +49 (0)721 945 2930.
Mehr Informationen zum Forschungs- und Videopreis der AG Keramik unter www.ag-keramik.de/wissenschaft/forschungspreis/


Videopreis der AG Keramik

Die prämierten Filme mit „Tipps & Tricks rund um die vollkeramische Restauration“ werden im Rahmen des Keramiksymposiums am 14. November 2020 der Fachwelt präsentiert. Unter den eingereichten Videodokumentationen waren in diesem Jahr einige herausragende Arbeiten von sehr hoher Qualität und Praxisrelevanz, so dass es der Jury nicht schwergefallen ist, eine Entscheidung zu treffen. Dotiert ist der Videopreis der AG Keramik mit insgesamt 5.000 Euro.

Dr. Caroline Gommel, Schriftführung

Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V.

Live-Behandlungen sind eine Tradition auf dem Keramiksymposium. Bild: Fabry
Quelle: AG Keramik Zahntechnik Fortbildung aktuell Ästhetische Zahnheilkunde Digitale Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
02.12.2020

Align Technology startet MyiTero Labor-Workflow

Cloudbasierte Plattform verbessert den Datenaustausch und damit die Kommunikation zwischen Behandler und Scanlabor
26.11.2020

Klare Sicht und freie Ohren – trotz Mundschutz

Gadgets für den Mundschutz aus dem 3-D-Drucker
17.11.2020

Psychische Belastungen in der Zahntechnik verringern

Neues Kooperationsprojekt von Innung, Arbeitsschutz und Verband medizinischer Fachberufe
17.11.2020

„Dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben“

Spenden statt schenken: Zischow Dental spendet 3.000 Euro an das Kinderhospiz Sternenbrücke
11.11.2020

Auch die Ceramill Matik ist jetzt „authorized for IPS e.max“

Amann Girrbach und Ivoclar Vivadent bieten Anwendern neue Möglichkeiten mit optimal koordiniertem Workflow
02.11.2020

Punktgenau von der Präparationsgrenze bis zum Ganzkieferscan

Aktuelle Studien bestätigen überzeugende Leistung des Primescan Intraoralscanners
28.10.2020

„Laser trifft Glas“

10. Workshop „Laserbearbeitung von Glaswerkstoffen“ behandelt auch Einsatz in Zahnmedizin
22.10.2020

Präzision für alle Modelltypen auch auf anderen Druckern

Kulzers Material dima Print Stone beige jetzt für Asiga 3-D-Drucker erhältlich