0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
4759 Aufrufe

Bredents Lösung zur sauberen Trennung von Druckkunststoffen und PMMA-Werkstücken

(c) Bredent

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch – auch in Dentallaboren nimmt die Entwicklung, mit 3-D-Druck- und Fräsverfahren, ihren Lauf. Umso gefragter sind Produkte, die clevere Lösungen für ein reibungsloses Arbeiten mit neuen Technologien gewährleisten. Das Unternehmen Bredent bietet mit print-Sep ein Isoliermittel, dass das Trennen von 3-D-Kunstoffen mit Prothesenkunstoffen reibungs- und rückstandslos ermöglicht.
Print-Sep steht für eine saubere Trennung von Druckkunstoffen jeglicher Art von PMMA Prothesenkunststoffen. Lästige Verfärbungen oder Nacharbeiten gehören mit Print-Sep der Vergangenheit an.

Bei der Verarbeitung wird die Isolierung mit einem Pinsel dünn aufgetragen, damit eine exakte Passung der Prothesenbasis entsteht. Die Konsistenz von print-Sep ist leicht dickflüssig, um das Auftragen zu erleichtern und eine gleichmäßige Verteilung der Isolierung ohne Pfützenbildung zu ermöglichen. Für eine optimale Isolierschicht sollte die aufgetragene Isolierung antrocknen, bevor Prothesenkunststoffe aufgetragen werden. Geliefert wird print-Sep in einer 60 ml Flasche, deren Öffnung extra für die reibungslose Entnahme mit einem Pinsel entwickelt ist. Ein Produkt, gemacht für Labore der Zahntechnik, die effiziente und saubere 3-D-Druck-Workflows schätzen. Mehr Informationen bei Bredent.

Bredent auf der IDS 2023: Halle 4.2, Stand G 91

Quelle: Bredent Zahntechnik Materialien Digitale Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21. Feb. 2024

„Ein Leben ohne Handwerk ist nicht denkbar“

Die erste Frau an der Spitze der Handwerkskammer – „ladies dental talk“ am 20. März 2024 bereits zum 20. Mal in Frankfurt
21. Feb. 2024

„Du bist als Chef dafür verantwortlich, dass der Vibe ein guter ist“

ZTM Gerrit Ehlert zu Gast in Folge #36 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
16. Feb. 2024

Von Okklusion, Funktion und Kieferrelation

In der Februar-Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik ist alles drin: kaufunktionelle Aspekte, ästhetische Effekte, das Handwerk und die Digitalisierung
16. Feb. 2024

Ceramill XTP: Amann Girrbach bringt erstes TPO-freies 3-D-Druckharz auf den Markt

Verzicht auf TPO und weitere potenziell schädliche Stoffe wie MMA, BPA erhöht Anwendersicherheit
15. Feb. 2024

„Zahnersatz von A – Z“

Der neue Katalog von Permadental – noch kompakter und noch informativer
14. Feb. 2024

„eLABZ“: TI-Anbindung für Dentallabore kommt

EBZ dient als Vorlage für eigene Anwendung – voraussichtlich ab Sommer 2024 verfügbar
9. Feb. 2024

Preiswürdige Begeisterung für Forschung und Praxis gesucht

Bewerbungsstart für Forschungs- und Videopreis der AG Keramik 2024 – Verleihung am 30. November 2024 in Dresden
8. Feb. 2024

Im Van moderne Dentaltechnik live erleben

Ivoclar bietet Dentallaboren und Zahntechnikern neue Möglichkeiten, neue Geräte und Workflows vor Ort kennenzulernen