0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1370 Aufrufe

Kuraray Noritake präsentiert mit Esthetic Colorant neue Effektflüssigkeiten speziell für monolithischen Zahnersatz

Der Liquid Brush Pen for Esthetic Colorant sorgt für ein einfaches, gezieltes Auftragen der Farben

(c) Kuraray Noritake

Kuraray Noritake gibt die Markteinführung von Esthetic Colorant für Katana Zirconia bekannt. Mit den neuen Effektflüssigkeiten kommen Dentallabore nun der wirklich effizienten Herstellung hochästhetischer Zirkonoxid-Restaurationen einen großen Schritt näher, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Ein besonders chromatischer Halsbereich, ausgeprägte Mamelons, Opaleszenzen im Inzisalbereich: Jeder natürliche Zahn hat seine charakteristischen optischen Merkmale, die sich aus der inneren Struktur ergeben. Diese spezifischen internen Effekte bei monolithischen Restaurationen durch einfaches Hinzufügen von Malfarben oder flüssiger Keramik zu imitieren, zeigte bislang die Grenzen eines Zirkonoxids auf. Basierend auf fundierter Forschung und Entwicklung hat Kuraray Noritake eine verblüffend einfache Lösung gefunden: Esthetic Colorant für Katana Zirconia.

Zirkonoxid-Restauration mit echter Tiefenwirkung

Esthetic Colorant wurde speziell für die Multi-Layered Serie Katana Zirconia geschaffen, um den ästhetischen Farbverlauf dieser Zirkonoxide optimal zur Geltung zu bringen. Mit Esthetic Colorant lassen sich die lichtoptischen Eigenschaften natürlicher Zähne von innen heraus imitieren. Ergebnis sind Farbeffekte mit echter Tiefenwirkung. Die eigens entwickelten Effektflüssigkeiten diffundieren während des Sinterns in die Zirkonoxidstruktur. So gelingt die Imitation einer Vielzahl interner Farbstrukturen. Die Effektflüssigkeiten eignen sich hervorragend, um der Restauration bereits vor dem Sintern erste Charakteristika zu verleihen und so die Grundlage für die finale schnelle und einfache Individualisierung zu legen.

Maskierungseffekt

Ein besonders bemerkenswerter Anwendungsbereich ist das Maskieren stark verfärbter Stümpfe und metallischer Abutments. Das Esthetic Colorant Line-up integriert die Effektflüssigkeiten Opaque und White. Diese werden vor dem Sintern auf die Kronen-Innenflächen aufgetragen. Die Flüssigkeiten sind mit Silan angereichert, sodass ein gewisser Penetrationsblocker in der Flüssigkeit vorhanden ist. Die verfärbten oder metallfarbenen Stümpfe werden so auf der einen Seite blockiert, ohne auf „der anderen Seite“ die schöne Transluzenz des Zirkonoxids zu beeinträchtigen.

Esthetic Colorant

Die Effektflüssigkeiten sind so optimiert, dass die Biegefestigkeit der Katana Zirconia-Restauration beibehalten bleibt. Esthetic Colorant wird nach dem Fräsen auf die Zirkonoxidoberfläche der monolithischen oder anatomisch reduzierten Restauration – vor dem Sintern – aufgetragen. Das geschieht mit einem metallfreien Pinsel oder Pinselstift, vorzugsweise dem speziell dafür konzipierten Liquid Brush Pen. Esthetic Colorant dringt in die vorgesinterte Struktur ein und wird während des Sinterns fixiert. Die internen Farbeffekte mit echter Tiefenwirkung werden nach dem Sintern sichtbar.

Esthetic Colorant besteht aus zwölf Effektflüssigkeiten. Das kompakte Sortiment ermöglicht ein komfortables Lagermanagement. Zugleich können alle denkbaren internen Farbeffekte präzise nachgebildet werden. Hierbei sorgt der Liquid Brush Pen for Esthetic Colorant für ein einfaches, gezieltes Auftragen der Farben. Die Zahntechnikerin beziehungsweise der Zahntechniker hat zu jeder Zeit die volle Kontrolle über die aufgetragene Menge an Färbeflüssigkeit und die gezielte Positionierung auf der Restauration.

Mit Esthetic Colorant für Katana Zirconia kommen Dentallabore der effizienten Herstellung hochästhetischer Zirkonoxid-Restaurationen einen großen Schritt näher. Das Vorgehen ist schnell, wirkungsvoll und zielgerichtet. Und nicht nur das: Es macht Spaß, mit den Effektflüssigkeiten der Zirkonoxid-Restauration Leben einzuhauchen. Im Ergebnis zeigt sich eine dreidimensionale Tiefenwirkung, die sonst nur von aufwendigen Schichtungen bekannt ist. Weitere Informationen über Esthetic Colorant und die Katana Zirconia gibt es hier.

Quelle: Kuraray Noritake Zahntechnik Materialien Ästhetik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
02.02.2023

„Die Verknüpfung von Digital und Analog als Chance sehen“

Kati Waschko zu Gast in Folge #23 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
02.02.2023

Das neue Multitalent mit dem Plus an Transluzenz

Neues Hochleistungs-Zirkonoxid von Pritidenta: Priti Multidisc ZrO2 Multi Translucent Plus
31.01.2023

Neue Produkte und Workflows für die Modellherstellung

Shera präsentiert seine Kampagne „Shera. The model.“ auf der IDS 2023
24.01.2023

Blog zur IDS 2023 – Wegweiser, Menschen, Trends

„100 Jahre IDS“: die internationale Dentalbranche trifft sich vom 14. bis 18. März 2023 zur Jubiläumsmesse in Köln
16.01.2023

Das neue Kulzer-Kursprogramm 2023 für Zahntechniker

In rund 100 Veranstaltungen dreht sich alles um analoge und digitale Lösungen fürs Labor
06.01.2023

Alle Geometrien und Farben für Vollfarbmodelle

Automatisierter Arbeitsablauf für 3-D-gedruckte Modelle von Stratasys und 3Shape
05.01.2023

Von Zähnen bis CAD/CAM – ein Jahrhundert der Innovationen

Ivoclar feiert 100-jähriges Bestehen – Liechtensteiner Unternehmen setzt immer wieder Meilensteine
03.01.2023

„Der Handspiegel in der Zahnarztpraxis gehört verboten“

Jan-Holger Bellmann zu Gast in Folge #22 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“