512 Aufrufe

Pritimultibloc ZrO2 von pritidenta „Made in Germany“

Pritidenta informiert: Mit naturgetreuem integriertem Farbverlauf präsentiert der Zirkonspezialist mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen seinen neuen priti multibloc ZrO2 multicolor Extra Translucent mit 45 Prozent Transluzenz. Zahnärzte und Zahntechniker erleben eine hohe Lichtdurchlässigkeit bei Restaurationen im Front- und Seitenzahnbereich, die sehr natürlich wirkt.

Bei dem vielseitigem Zirkonmaterial ist die Besonderheit das ausgewogene Verhältnis von Transluzenz, hoher Ästhetik und hoher Biegefestigkeit von mehr als 1.150 MPa. Ein besonders breites Indikationsspektrum lässt sich für den Front- und Seitenzahnbereich abdecken. Bei Einzelkronen werden Wandstärken von 0,4 mm im Frontzahnbereich und 0,6 mm im Seitenzahnbereich erzielt.

Aus drei mach sieben

Das Farbspektrum von priti multibloc ZrO2 multicolor Extra Translucent reicht von A light über A dark bis zu B light. Mit diesen drei Farbvarianten lassen sich durch richtiges Positionieren sieben Vita classical Farben erzielen. Die besten Ergebnisse werden mit Trockenfräsen erreicht. Falls sich der Anwender für das Nassschleifen oder -fräsen entscheidet, ist das Verwenden von reinem Wasser wichtig sowie die vorherige Reinigung des Filters. Da Kühlmittel und Schleifzusätze die Farbe und Transluzenz des Zirkons beeinflussen können, sollte auf diese verzichtet werden. Ein weiteres Highlight bei der zeit- und somit kosteneffektiven Herstellung ist das Speed Sintern von Einzelzahnrestaurationen. Sofort nach dem Fräsen kann der Sinterprozess in speziellen Sinterschalen gestartet werden. Er dauert lediglich 60 Minuten. Glasieren und polieren: Fertig ist die hochästhetische Versorgung. Richtig schön, was fürs Auge und natürlich für den Zahn! Mehr Informationen bei Pritidenta.

Quelle: Pritidenta Materialien Digitale Zahntechnik Ästhetik Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
17.06.2021

Eine Ronde für alles

Die priti multidisc ZrO2 Multi Translucent ist ein echtes Multitalent mit zwei Zirkon-Qualitäten
16.06.2021

Kooperation von Bego und SprintRay trägt erste Früchte – 3-D-Druck wird schneller und günstiger

Bego 3-D-Druck-Materialien für dentale 3-D-Drucker der SprintRay Pro Serie in EU zugelassen
10.06.2021

Bewertung von Cobalt als Bestandteil in Dentallegierungen

Hersteller sehen die weitere Verwendung unter den Anforderungen der Europäischen Verordnung über Medizinprodukte (MDR) als gerechtfertigt an
09.06.2021

Werkstoffe und Produkte: Die Zukunft der Zahntechnik ist digital

Dentsply Sirona bereinigt das Produktportfolio bei den traditionellen/analogen Produkten für die Zahntechnik
08.06.2021

Das Katana Zirconia YML-Symposium am 3. Juli 2021

Livestreaming: Erleben Sie die nächste Evolutionsstufe der Multi-Layered-Zirkonoxide
03.06.2021

Komplette 3-D-Druck-Lösung für zahntechnische Anwendungen

Neuer Geschäftsbereich Digital Dentistry bei Merz Dental ermöglicht den individuellen Einstieg in den digitalen Workflow
28.05.2021

Umsetzung naturnaher Restaurationen mit neu entwickelter Verblendkeramik

HeraCeram Saphir von Kulzer: Altbewährtes genutzt und mit modernen Entwicklungsmöglichkeiten kombiniert
27.05.2021

„Beim Befestigen bilden alle drei Disziplinen ein Team“

Was womit und wie befestigen? – „Curriculum Befestigung“ vermittelt Theorie und Praxis und sorgt für Durchblick