263 Aufrufe

Niedergelassene Ärzte: Zuversicht in allen Fachgruppen – Medizinklimaindex steigt auf 6,0

(c)Stiftung Gesundheit

Die niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in Deutschland beurteilen ihre wirtschaftliche Lage und Zukunftserwartungen derzeit optimistisch: Der Medizinklimaindex (MKI) stieg im Herbst 2021 auf 6,0 Punkte.

„Das ist der dritthöchste Stand in den vergangenen zehn Jahren“, berichtet Prof. Dr. Dr. Konrad Obermann, Forschungsleiter der Stiftung Gesundheit. Der MKI gilt als Indikator für die wirtschaftliche Zuversicht der niedergelassenen Ärzte und wird seit 2006 halbjährlich von der Stiftung Gesundheit erhoben.

Situation wird besser beurteilt

Verbessert haben sich seit dem Frühjahr sowohl die Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Lage als auch die Zukunftserwartung: Der Anteil der Ärzte, die ihre aktuelle Situation als gut bewerten, stieg um mehr als 10 Prozentpunkte auf 42,1 Prozent. Gleichzeitig rechnen drei von vier Ärzten mit gleichbleibenden oder besseren Verhältnissen in den kommenden sechs Monaten. „Der Anteil der Ärzte, die eine Verschlechterung erwarten, ist zum ersten Mal seit langer Zeit auf unter ein Viertel gesunken“, so Obermann.

Nur beim Index der Fachärzte ist seit dem Frühjahr ein leichter Rückgang um 0,3 Punkte auf 1,0 zu verzeichnen. Alle weiteren stiegen Vergleich zum letzten Halbjahr an und liegen nun im postiven Bereich.

Alle Fachgruppen positiv gestimmt

Zum ersten Mal seit Herbst 2017 liegen auch alle vier betrachteten Fachgruppenindices im Plus: Spitzenreiter sind die Psychologischen Psychotherapeuten mit einem Index von 22,3. Auch die Zahnärzte (6,3) und Hausärzte (4,0) rangieren deutlich im positiven Bereich. Am zurückhaltendsten zeigen sich die Fachärzte mit einem Index von 1,0.
 


70 Prozent der Zahnärzte erwarten Kontinuität

Positiv ist die Stimmung auch bei den Zahnärzten. 37,5 Prozent bezeichnen ihre wirtschaftliche Lage als gut, 42,5 Prozent als befriedigend. Ein Fünftel stuft seine Situation als schlecht ein. 70 Prozent erwarten in den kommenden sechs Monaten Kontinuität bei ihrer Lage, 12,5 eine Verbesserung und 17,5 Prozent eine Verschlechterung.

Quelle: Stiftung Gesundheit
Blickt man auf die gesamte Wirtschaft, liegen die Ärzte mit ihrem ifo-Geschäftsklimaindex zwar am Schluss, aber die gesamten Branchen liegen deutlich im Plus – Spitzenreiter ist das verarbeitende Gewerbe, gefolgt vom Dienstleistungssektor, dem Bauhauptgewerbe und dem Handel.

Die vollständige Studie mit Vergleich zu den vorangegangenen Erhebungen kann auf der Internetseite der Stiftung Gesundheit abgerufen werden.

Titelbild: Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Lage der Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten, MKI Herbst 2021.
Quelle: Stiftung Gesundheit Wirtschaft Praxisführung med.dent.magazin Praxis Nachrichten

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.10.2021

Gesetzlichen Kassen fehlen 7 Milliarden Euro

Finanzierung durch Beitragserhöhungen oder Steuergelder – was wird kommen?
15.10.2021

Nachhaltig produzierte Zahnbürste ergänzt Mundpflegeportfolio

TePe Supreme vorgestellt – Appell: Produkte und Verpackung verantwortungsvoll entsorgen
15.10.2021

Finanzielle Engpässe: eine große Herausforderung für Patienten und Zahnärzte

Auch in stürmischen Zeiten: attraktive Teilzahlungsmodelle für Patienten
11.10.2021

Wo bitte ist der Vorteil?

Das E-Rezept freut erstmal nur die Versandapotheken, die Versorgungssicherheit bei Medikamenten bleibt reines Wahlversprechen – die Kolumne von Dr. Uwe Axel Richter
07.10.2021

Zahnärzten fehlt es noch an nachhaltigen Alternativen

Umfrage der ApoBank in Praxen und Apotheken: Für mehr Nachhaltigkeit braucht es mehr Unterstützung
04.10.2021

Digitalisierung bestimmt auch Neuausrichtung der Implantat-Sparte

Dentsply Sirona mit Neuheiten und Neuigkeiten auf der Dentsply Sirona World – langfristige Unterstützung für Hilfsprojekt
01.10.2021

Das Ziel: mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Zahnmedizin

Führungsspitze der Bundeszahnärztekammer trifft sich mit Industrie und Handel zum Austausch
29.09.2021

TePe stärkt seine Position im Bereich der Mundhygiene

Übernahme von Proxident AB – Produktportfolio erweitert sich um Präparate bei Mundtrockenheit und Zahnpasten