0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
250 AufrufeAd

Neueste Kampagne des Mundgesundheitsspezialisten TePe setzt wieder auf Jürgen Vogel

(c) TePe

Schauspieler Jürgen Vogel ist zum zweiten Mal das Gesicht der schwedischen Marke TePe – und wird damit erneut zum Markenbotschafter für Mundgesundheit. Mit der neuen Kampagne „Wer Te sagt, muss auch Pe sagen!“ kommuniziert das schwedische Unternehmen nicht nur eingängig den Markennamen TePe, sondern möchte auch mehr Aufmerksamkeit auf die wichtigen Themen Mundgesundheit und Interdentalpflege richten. 

Basis für die Kampagne ist eine in erster Linie bei Zahnärzten und zahnmedizinischen Fachkräften bekannte Tatsache: Eine Zahnbürste kann immer nur drei Seiten eines Zahns erreichen. Dies bestätigen auch zahnmedizinische Studien: Somit reinigt eine Zahnbürste allein nur ca. 60 Prozent der Zahnoberflächen. Für die restlichen ca. 40 Prozent zwischen den Zähnen sollten täglich Interdentalbürsten zum Einsatz kommen, da diese für die Interdentalreinigung das effektivste Hilfsmittel sind. Denn sie entfernen besonders gründlich Zahnbelag und können Gingivitis vorbeugen. Doch nur 11,7 Prozent  der Deutschen kaufen Interdentalbürsten für die Reinigung ihrer Zahnzwischenräume. Gerade weil das Wissen um die Vorteile von Interdentalbürsten bei Patienten oft fehlt, sind Empfehlung und Beratung seitens der Fachkräfte so wichtig. 

Jürgen Vogel als Markenbotschafter

Prominente Unterstützung erhält TePe nun erneut von einem der erfolgreichsten und beliebtesten Schauspieler Deutschlands: Jürgen Vogel. 
Bereits 2017 hat Jürgen Vogel in der Kampagne „Mut zur Lücke – gut zur Lücke“ mit den Schweden zusammengearbeitet, mit großer Begeisterung stand er nun Anfang dieses Jahres wieder für TePe vor der Kamera. „Ich stehe voll und ganz hinter der Botschaft und freue mich, wieder mit TePe arbeiten zu können. Die Story, die wir erzählen, macht Spaß, ist toll inszeniert und hilft hoffentlich dabei, der Mundgesundheit mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.“

Quelle: TePe Praxis Patientenkommunikation Team Prävention und Prophylaxe

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
24.05.2022

Schwerpunkt: die neue PAR-Richtlinie in Bema und GOZ

Zwei Vorschläge zur Analogberechnung aufbereitet – BDIZ EDI-Tabelle 2022 in neuem Design
23.05.2022

Leistungen von MFA und ZFA werden weiterhin ignoriert

Nur bis zu 4.500 Euro steuerfreier Zuschuss der Arbeitgeber möglich – weitreichende Folgen für die Zukunft der Berufe und der ambulanten Versorgung
23.05.2022

Wo kein Nutzen, da kein Invest

Der Nutzen für die Praxis dreht sich vor allem um den Patienten – die TI liefert dazu noch zu wenig, meint Dr. Uwe Axel Richter
23.05.2022

„Am Ende geht es uns darum, Patienten besser zu versorgen“

Tillmann Steinbrecher, CEO von Exocad, über die Zusammenarbeit von Zahnärzten und Zahntechnikern in der digitalen Welt und die passenden Tools dafür
20.05.2022

Im Dienst einer vollständigen Lichthärtung

Der kostenlose Polymerisationsgeräte-Check von 3M für die zahnärztliche Praxis
17.05.2022

Sichere Behandlungsumgebung und Infektionsprävention

Planmeca Compact i5 punktet mit automatisierten Hygieneroutinen von der Wasseraufbereitung bis zu Absaugschläuchen
16.05.2022

Höhere Vergütung für Zahnmedizinische Fachangestellte in Hessen

Tarifgehälter steigen ab 1. Juli 2022 um 5,5 Prozent – auch in Westfalen-Lippe, Hamburg und im Saarland
13.05.2022

Abrechnung der Kondylenpositionsanalyse

Dr. Dr. Alexander Raff über die Verfahren der Kondylenpositionsanalyse als selbstständige Leistung in der Praxis

Verwandte Bücher

  
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Knieschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Jan Stöhlmacher

Damit Vertrauen im Sprechzimmer gelingt

Ein persönlicher Wegweiser für Patienten und ihre Angehörigen
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Nackenschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Rückenschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Aynur Durali

Meine Zahnarztpraxis läuft

Tipps und Tricks zur Gewinnsteigerung
Christian Henrici / Bernd Halbe (Hrsg.)

Mein Beruf – meine Zukunft

Kriterien einer Entscheidungsfindung – angestellt oder selbstständig?