8724 Aufrufe

Förderpreis der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt geht an Dr. Anja Quast aus Göttingen

Die Kieferorthopädin Dr. Anja Quast vom Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Georg-August-Universität Göttingen ist Trägerin des Förderpreises 2019 der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt.

Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke überreichte ihr den mit 2.500 Euro dotierten Preis, der neue und praxisnahe Erkenntnisse in der Zahnmedizin würdigt, am 25. Januar 2020 im Rahmen des 27. ZahnÄrztetags Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Die prämierte Arbeit trägt den Titel „Evaluation prä- und intraoperativer Kondylenposition bei Dysgnathie-Patienten – eine prospektive klinische 3-D-Studie“. Darin untersuchte Quast gemeinsam mit Johanna Trautmann und Petra Santander die zentrische Kondylenposition von Patienten im wachen und im narkotisierten Zustand. Wie sich zeigte, besteht bei jedem Patienten unter kieferorthopädisch-kieferchirurgischer Therapie das Risiko, den Kondylus intraoperativ in unphysiologischer Position zu fixieren. Insbesondere Operateure mit wenig klinischer Erfahrung sollten daher zur Erreichung eines vorhersagbaren und stabilen Ergebnisses auf Kondylenpositionierungshilfen zurückgreifen, schlussfolgerten die Autorinnen.


Die Kieferorthopädin Dr. Anja Quast vom Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Georg-August-Universität Göttingen ist Trägerin des Förderpreises 2019 der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. (Foto: ZÄK Sachsen-Anhalt)

Bewerbung für den Förderpreis bis zum 30. Juni 2020






Die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt schreibt jährlich den Förderpreis der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt aus (früher Erwin-Reichenbach-Preis). Er wird für eine hervorragende, bisher noch nicht veröffentlichte und noch nicht mit einem Preis ausgezeichnete Arbeit aus dem Gebiet der gesamten Zahnheilkunde verliehen, deren Aussagen für die praktische Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse wesentlich sind. Die Arbeit darf zur gleichen Zeit nicht für einen anderen Preis eingereicht worden sein. Um den Preis können sich approbierte Zahnärzte und Arbeitsgruppen bewerben.





Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird anlässlich des 28. ZahnÄrztetages der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt am 30. Januar 2021 in Magdeburg überreicht. Einsendeschluss für die Arbeiten, die jeweils sechsfach in deutscher Sprache und ohne Autorenangabe vorliegen müssen, ist der 30. Juni 2020. Weitere Informationen auf der Internetseite der Zahnärztekammer.

Zahnärztetag zum Thema Kinderzahnheilkunde


Die mittlerweile 27. Auflage des ZahnÄrztetages Sachsen-Anhalt lockte am 25. Januar 2020 deutlich mehr als 150 Zahnärztinnen und Zahnärzte aus Sachsen-Anhalt und den benachbarten Bundesländern ins Dorint Herrenkrug Parkhotel nach Magdeburg. Der wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Dr. Klaus Louis Gerlach, Magdeburg, legte den fachlichen Fokus bei der Gemeinschaftsveranstaltung von Zahnärztekammer und Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der MLU Halle-Wittenberg in diesem Jahr auf das Thema „Kinderzahnheilkunde“.
Prof. Dr. Christian Splieth aus Greifswald richtete den Blick auf die Zukunft der Kinderzahnheilkunde, während der Leipziger Prof. Dr. Rainer Haak über klinisch relevante Neuigkeiten aus der Kariesdiagnostik referierte. Ein kurzweiliges „Kontrastprogramm“ zur Zahnheilkunde setzte Festredner Joe Bausch. Der Schauspieler und Gefängnisarzt, bekannt aus dem Kölner „Tatort“, berichtete aus seinem Arbeitsalltag mit schwierigen Patienten unter gefährlichen Bedingungen. Eine Silberne Ehrennadel für Leistungen um die Zahnärzteschaft erhielt Dr. Michael Hofmann aus Halle (Saale).
Wie immer bot das Dorint Herrenkrug Parkhotel für den traditionellen abendlichen Zahnärzteball eine besonders festliche Kulisse. Der Erlös der Tombola auf dem Ball kommt in diesem Jahr dem Projekt „Bewegte Kinderherzen“ des VSB 1980 Magdeburg zugute, bei dem ein landesweit einmaliges Sportangebot für herzkranke Kinder organisiert wird.

Titelbild: Dr. Anja Quast und Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke (Foto: Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt)
Quelle: ZÄK Sachsen-Anhalt med.dent.magazin Kieferorthopädie Funktionsdiagnostik & -therapie Menschen

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
10.06.2021

Mentaltraining: „So stärkst Du Dein emotionales Immunsystem“

Zu Gast in Oldenburg: Jill Baier, Mindset-Coach, Mentaltrainerin Handball-Bundesliga Frauen – „ladies dental talk“ ab Juli 2021 wieder live
10.06.2021

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Juni 2021
07.06.2021

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg

Der Geschäftsführende Vorstand der BZÄK ist jünger und weiblicher – ein Kommentar von Dr. Marion Marschall
07.06.2021

Und sie bewegt sich doch …

Mit Spannung erwartet und überraschend: Dr. Uwe Axel Richter zur Wahl des neuen Geschäftsführenden Vorstands der BZÄK
07.06.2021

Jünger und weiblicher – Kontinuität und Wandel in der BZÄK

Wahlen und Beschlüsse der außerordentlichen Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer in Berlin
07.06.2021

Dreiteiliges Videoprojekt der KZBV zur neuen PAR-Richtlinie

Systematische Versorgung von Parodontitis ist ein neuer Anfang – 1. Video anlässlich der Jahrestagung der DG Paro am 4. Juni 2021 erschienen
03.06.2021

Kaum noch Infektionen in der zweiten und dritten Welle

Neue Studie unter britischen Zahnärzten zeigt Ausmaß des beruflichen Risikos einer Sars-CoV-2-Infektion – wichtige Aussagen für das Fortschreiten der Pandemie erwartet
02.06.2021

BZÄK: Mindestens drei Kandidaten für das Präsidentenamt

Prof. Dietmar Oesterreich, Prof. Christoph Benz und Dr. Michael Frank haben Kandidatur erklärt – bislang keine Frau unter den Vorstandskandidaten