0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
7144 Aufrufe

Align Technology unterstützt Kieferorthopäden auf ihrem Weg der digitalen Transformation in ihrer Praxis

Moderiert wurde der Align Dach Summit in München von Dr. Udo Windsheimer und Kristina Sterz.

(c) Align Technology

Align Technology hieß Kieferorthopäden aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz vom 28. bis 29. April beim Align DACH Summit 2023 in München willkommen. 250 Teilnehmende fanden sich zum zweitägigen Event in der Motorworld ein, weitere ca. 200 nahmen online teil. Der Veranstaltungsort korrespondierte mit dem offiziellen Thema der Veranstaltung: ‚Mit kieferorthopädischem Fachwissen auf die Pole-Position‘. Das Programm des Align DACH Summit 2023 sollte die teilnehmenden Kieferorthopäden und ihre Praxisteams dabei unterstützen, eine digitale kieferorthopädische Praxis aufzubauen, die exzellente Patientenerfahrungen und Behandlungsergebnisse liefert.

Praktische personalisierte Tipps und Best Practice-Austausch

Themen wie der Aufbau klinischer Kompetenz und Praxisentwicklung waren Teil des Programms. Die informativen, abwechslungsreichen und interaktiven Sessions umfassten eine Reihe an Vorträgen klinischer Referenten, die Themen wie die Vorteile einer frühen kieferorthopädischen Behandlung mit dem Invisalign System sowie der Invisalign Behandlung für Teenager umfasste. Markus Sebastian, Senior Vice President, EMEA bei Align Technology verwies auf mittlerweile 15 Millionen Behandlungen mit Invisalign und zeigte die Möglichkeiten auf, die sich kieferorthopädischen Praxen bei der Behandlung heranwachsender Patienten mit transparenten Alignern bieten.

Lunch & Learn-Sessions

Die Agenda umfasste am Freitagnachmittag drei ‚Lunch & Learn‘ Sessions zu Innovationen in der ClinCheck Planungssoftware und einen Rundgang durch die Align Digital Platform. Der Summit beinhaltete zudem einen informativen Vortrag von Prof. Dr. Anton Demling, der unter dem Motto ‚Raus aus der Komfortzone‘ klare Strategien für komplexe Behandlungen aufzeigte. Dies wurde ergänzt durch Frage-und-Antwort-Sessions, inklusive eines eigenen Programms für das Praxispersonal.

Nuray Misteli, General Manager Orthodontist Channel, DACH bei Align Technology, betonte: „Der Kunde steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Das diesjährige Motto ‚Mit kieferorthopädischem Fachwissen auf die Pole-Position‘ unterstreicht unser Bestreben, die Kunden bei der Weiterentwicklung ihrer klinischen Kompetenz bestmöglich zu unterstützen und sie darin zu bestärken, beim Thema Digitalisierung ganz vorne mit dabei zu sein. Die Align Digital Platform spielt hier eine sehr wichtige Rolle. Von der Erstberatung bis zum finalen Lächeln helfen Aligns digitale Lösungen bei der Praxisentwicklung und der Optimierung des Behandlungserlebnisses der Patienten. Um Kieferorthopäden dabei zu unterstützen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein, begleiten wir unsere Kunden zusätzlich zu digitalen Tools mit einem spezialisierten Team vor Ort, einschließlich Digitalisierungsexperten.“ Beim Münchener Summit seien Referenten vom Anwender bis zum Superexperten dabei, so dass jeder auf seinem Align-Wissensstand abgeholt werde. Daniel Echouafni, Head of Marketing DACH bei Align Technology stellte weitere Concierge Services vor, die den Patienten mit den Ärzten verbinden wie Anwendersuche oder Online-Buchungstools. Die Weiterbildung für das Praxisteam ermögliche den Kieferorthopädinnen und -orthopäden, sich auf ihre Arbeit konzentrieren zu können. Echouafni kündigte im Verlauf des Jahres ein Testimonial an, in dem Patienten für Patienten von ihren Erfahrungen mit Invisalign berichten.

Expertise zahlt sich aus: die Case Awards 2023

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war die Verleihung der Case Awards für Invisalign First oder Invisalign Comprehensive Fälle mit mandibulärer Protrusion, die vorab eingereicht werden konnten. Der erste Platz ging an Dr. Tatjana Spießhofer aus dem baden-württembergischen Mögglingen als Anerkennung ihrer klinischen Behandlungsergebnisse für die Frühbehandlung mit transversaler Erweiterung. Ebenso wurden Dr. Nicola Schmidt-Rogge (Klasse II Therapie an einem heranwachsenden Patienten) sowie Dr. Christiane Christmann (Komplexe und kombinierte Behandlung) ausgezeichnet.
Übrigens: Bis zum 20. Mai ist es möglich, auf der Invisalign-Seite nach Registrierung die Aufzeichnung aller Vorträge zu bestellen.

Quelle: Align Technology/Quintessence News Kieferorthopädie Fortbildung aktuell

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21. Mai 2024

KI ermöglicht einen Workflow, der alle Beteiligten miteinander verbindet

Die neue „P4 Dentistry“ entfernt sich vom Einheitskonzept hin zu einer personalisierten, präzisen, präventiven und patientenorientierten Versorgung
7. Mai 2024

Aligner-Therapie und die Besonderheiten einer korrekten Berechnung

Praktikable und sichere Lösungen für die Praxis – Behandlungsablauf mit Aligner Attachments (1)
26. Apr. 2024

Einfaches Platzieren und Lösen der Schiene

V-Print IBT – Präzise Bracketpositionierung, reduzierte Behandlungszeiten und optimaler Komfort
19. Apr. 2024

Align hat Act of Random Kindness 2024 gestartet

Vergünstigte kieferorthopädische Behandlungen mit transparenten Alignern für Patienten mit besonderen Bedürfnissen
11. Apr. 2024

Mundgesunde Ernährung im Alter

Aprilausgabe der „Quintessenz Zahnmedizin“ mit Themen aus Ernährungsberatung, KfO und Füllungsmaterialien bis hin zu Mundschleimhautveränderungen
5. Apr. 2024

Zahnbewegung über die maxilläre Mitte

Kasuistik und Diskussion: Die kieferorthopädisch induzierten therapeutischen Effekte affektieren nicht nur die Zähne, sondern auch alle umliegenden Strukturen
28. März 2024

DGKiZ: Online-Frühjahrstagung ermutigte zur interdisziplinären Zusammenarbeit

Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnmedizin beleuchtete Schnittstellen mit Allgemein- und Zahnmedizin
28. März 2024

Mehr Effizienz und besseres Patientenerlebnis

Kieferorthopäde Dr. Peter Schicker: „Ich habe DentalMonitoring mit großem Erfolg in den Praxisworkflow integriert“