0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
470 AufrufeAd

Konsens der Experten-Gruppe zum Thema „Personalisierte Lösungen zur Biofilmentfernung“ – neues Format „Experten Hearings zu Gast bei Quintessence Publishing“

Prof. Dr. Christian Damgaard von der Universität Kopenhagen, einer der Teilnehmer des Experten-Hearings, diskutiert mit Moderator Prof. Dr. em. Michael Noack.

(c) Quintessenz

„Personalisierte Lösungen zur Biofilmentfernung: Welche elektrischen Zahnbürsten passen zu verschiedenen Patientenmerkmalen.“ Das war das Thema der ersten Experten-Gruppe, die beim neuen Format „Experten Hearings zu Gast bei Quintessence Publishing“ diskutierte. Das Ziel dieses Experten-Hearings mit dem Unternehmen Philips definierte die Gruppe wie folgt: Es sollte auf Basis evidenzbasierter Daten ein Expertenkonsens entstehen, der Orientierung bietet und von den Praxisteams in ihrer täglichen Patientenberatung und -aufklärung direkt genutzt werden kann. Insgesamt formulierten die Experten elf Statements.

Für die Veranstaltung hatte der langjährige Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Uniklinik der Universität zu Köln, Univ.-Prof. em. Dr. Michael J. Noack, eine kompakte Tagesordnung erstellt. Zu drei Kernthemen wurden die besten verfügbaren wissenschaftlichen Daten diskutiert, anschließend gemeinsam Statements formuliert und abschließend darüber abgestimmt.

Behandelt wurden diese Themen:

  • Vorteile von elektrischen Zahnbürsten (EZB): Welche Patientengruppen zeigen im Vergleich zu Handzahnbürsten eine verbesserte langfristige Mundgesundheit bei Verwendung einer elektrischen Zahnbürste?
  • Acht Milliarden Menschen zeigen unterschiedliche Anfälligkeiten und Putzgewohnheiten: Ist der Wechsel von einer Handzahnbürste zu einer elektrischen Zahnbürste erfolgreicher hinsichtlich einer adäquaten Mundhygiene als die Optimierung der individuellen Putzgewohnheiten mittels wiederholter Instruktionen?
  • Empfehlung von Hilfsmitteln zur mechanischen Biofilmentfernung: Sollten Profis und engagierte Patienten dieselbe Art von elektrischen Zahnbürsten verwenden wie diejenigen, die Probleme mit der Plaquekontrolle haben?

Experten aus Wissenschaft und Praxis

Zusammen mit Noack diskutierten die studierte Dentalhygienikerin (B. Sc.) und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Praxishochschule Köln, Julia Haas, Prof. Dr. Dagmar Else Slot von der Universität Amsterdam, die Dentalhygienikerin und Referentin an der Queen Mary Universität Sarah Murray aus London, der Dentalhygieniker Giacomo Oldoini aus La Specia, Prof. Dr. Simone Marconcini von der Universität Pisa und Prof. Dr. Christian Damgaard von der Universität Kopenhagen.

Wichtige Empfehlungen für die Praxis

Insbesondere bei der wichtigen Zuordnung von Mundhygienehilfsmitteln für unterschiedliche Patientenprofile wollte die Arbeitsgruppe Empfehlungen festhalten. Auf dieser Basis entstand Statement 4 zu den elektrischen Zahnbürsten: „Überzeugende wissenschaftliche klinische Nachweise liegen für zwei Haupttechnologien von elektrischen Zahnbürsten vor, das sind die Schalltechnologie von Philips Sonicare und die rotierend-oszillierende Technologie von Oral-B“.

Bestehende Mundhygienemuster aufbrechen

Statement 5 lautet: „Auch bei regelmäßiger Instruktion durch zahnmedizinische Fachkräfte zur Verbesserung der Mundgesundheit ist es herausfordernd, adäquate häusliche Mundhygiene-Routinen zu etablieren oder bestehende zu verbessern.“

Als sechstes Statement wurde folgender Konsens formuliert: „Die Empfehlung, auf eine elektrische Zahnbürste umzusteigen, ist vielversprechender, als eine Verbesserung der Mundhygienefähigkeiten mit einer Handzahnbürste herbeizuführen.“

Weitere Berichte und Webinare

Mehr Berichterstattung zur Diskussion, zu den Ergebnissen und den elf Statements des Experten Hearings „Personalisierte Lösungen zur Biofilmentfernung: Welche elektrischen Zahnbürsten passen zu individuellen Patientenmerkmalen.“ folgt in den Medien des Quintessenz Verlags: „Quintessence News“, „Team Journal“, „Quintessenz Zahnmedizin“ und „Quintessenz – das Magazin in den kommenden Monaten die Ergebnisse vorgestellt. In zwei Webinaren – Anfang Mai und Anfang Juni 2024 – werden Teilnehmer des Experten Hearings über die Inhalte berichten und Fragen beantworten.

 

Quelle: Philips Prävention und Prophylaxe Team Patientenkommunikation

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
15. März 2024

Starke Empfehlung für elektrische Zahnbürsten

Konsens der Experten-Gruppe zum Thema „Personalisierte Lösungen zur Biofilmentfernung“ – neues Format „Experten Hearings zu Gast bei Quintessence Publishing“
26. Feb. 2024

Neues Format: Experten-Hearing bei Quintessence Publishing

Wissenschaftlicher Konsens liefert Praxisteams Orientierung bei der Patientenberatung – erstes Thema: Zahnbürsten
18. Apr. 2024

Instrumentierung in der Zahnarztpraxis

Regelmäßig aufgeschliffene Instrumente erleichtern die Behandlung – richtige Pflege erhöht die Lebensdauer
17. Apr. 2024

Deutsche Dentalhygiene-Awards für DH

DGDH, DG Paro und Philips zeichnen eindrucksvolle Erfolge und Arbeiten von Dentalhygienikerinnen und Dentalhygienikern aus
16. Apr. 2024

Mission: Mundpflege verbessern und zu einer gesünderen Gesellschaft beitragen

Paro-Karussell von Curaden drehte sich von wissenschaftlicher Evidenz bis zu praktischen Tipps
16. Apr. 2024

Dauerhafter Schutz vor Empfindlichkeit

Stop Sensitive Zahngel gibt über bis zu zwölf Stunden Fluorid, Kalzium und Phosphationen ab
15. Apr. 2024

Eine Perle fürs Zähneputzen

VfZ-Spende: Zahnputzfuchs e.V. unterstützt chronisch kranke Kinder im Krankenhaus
12. Apr. 2024

Mundtrockenheit entsteht nicht nur im Alter

Dr. Christoph Schoppmeier (Uni Köln) erklärt die Hintergründe und gibt Tipps zur Linderung der Beschwerden

Verwandte Bücher

  
Aylin Selcuk

Kroko & seine Zähne - Das Zahnputzbuch für Kinder

Eine Geschichte über Zähneputzen, Milchzähne und den Zahnarztbesuch

Implants Done Right

Your Guide to a Healthy Smile

Care Esthetics

A Healthy Way to Natural Facial Rejuvenation
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Schulterschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Sprunggelenksschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Knieschmerzen – Wie ich meine Beschwerden selbst in drei einfachen Schritten in den Griff bekomme
Jan Stöhlmacher

Damit Vertrauen im Sprechzimmer gelingt

Ein persönlicher Wegweiser für Patienten und ihre Angehörigen