0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
190 Aufrufe

Kombinierbare Keramiksysteme MiYO Liquid und InSync für alle keramischen Restaurationen geeignet

(c) Pascal Holthaus/Jensen Dental

Wenn Schichten zu aufwendig und Malfarben nicht ästhetisch genug sind, dann ist nach Ansicht des Dentalherstellers Jensen die Hybrid-Technik, eine Kombination aus den beiden Keramiksystemen MiYO Liquid Ceramic System und InSync als klassische Schichtkeramik, die optimale Lösung.

Die chromatisch-ästhetische Gestaltung der Restauration erfolgt mit den MiYO Colormassen, das ermöglicht die Kontrolle von Farbe und Effekten direkt bei der Gestaltung. Für optische Tiefe sorgt eine Schicht der InSync Verblendkeramik. Der Platzbedarf ist äußerst gering, lediglich eine Schichtstärke von 0,3 mm ist erforderlich. Mit zwei maximal drei Bränden können die Anwender so schnell, sicher und effizient ästhetische Verblendungen herstellen sowohl auf Zirkon, Lithium-Disilikat, Lithium-Silikat, Titian oder EM- bzw. EMF-Gerüsten.

Für den Einstieg in die Hybrid-Technik sind neben dem MiYO System nur wenige InSync Keramikmassen notwendig. Mit beiden Systemen kann somit die komplette Bandbreite an keramischen Restaurationen abgedeckt werden. Das macht sie auch wirtschaftlich sehr attraktiv.

Um alle Anwendungsmöglichkeiten von MiYO und die Hybrid-Technik kennenzulernen, bietet Jensen Dental kostenlose Onlinedemos an, bei denen live die Vorgehensweise gezeigt wird. Termine und Anmeldung finden interessierte Anwender auf www.miyoworld.eu.

Quelle: Jensen Dental Zahntechnik Ästhetik Materialien

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.09.2022

„Man lernt schon in der Meisterschule, wie man sich bescheißt“

Jan Schünemann zu Gast in Folge #19 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
19.09.2022

„Ein mutiger Schritt in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen“

Festakt zum 90-jährigen Bestehen – Henry Schein läutet die Eröffnungsglocke der Nasdaq-Börse
14.09.2022

Digital hergestellte Prothetik zu Dauer-Tiefpreisen

Evo fusion von Permadental bietet exakt planbare digitale Herstellung und etablierte klinische Protokolle
13.09.2022

Formlabs erhält MDR-Zertifizierung für neues Dentalmaterial

Dental LT Clear Resin (V2) druckt hochwertige Klarsichtteile, ist polierbar, farbecht und bruchfest
09.09.2022

Der Reiz des dünnen Schichtens

Die aktuelle Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik hat den Schwerpunkt Verblendtechniken
09.09.2022

Zirkonoxid fachgerecht bearbeiten

Spezielles Panther-Bearbeitungsset für Zirkonoxide powered by Argen Dental
06.09.2022

NWD Technischer Kundendienst

Ob Wartung, Validierung oder Reparatur vor Ort – die NWD Technik Profis bieten schnelle und fachgerechte Hilfe
05.09.2022

„Wir brauchen auch in Zukunft den Zahntechniker als Fachmann“

Zukunft Zahntechnik, KI in der Zahnmedizin, Arbeitnehmermarkt – 22. Berliner Tisch vermittelte Einblicke in drei Top-Themen der Dentalwelt