• Quintessence Publishing Deutschland
Filter
810 Aufrufe

ADT Jahrestagung 2021 zwischen virtueller Präsenz, Ehrungen, Abschieden und vor einem großen Jubiläum

(c) Quintessence News

Die Pandemie hat auch die ADT Jahrestagung geprägt. Mit ihrem Livetalk im vergangenen Jahr habe man die Verbindung zu den Mitgliedern halten wollen, das sei, so ADT-Präsident Prof. Daniel Edelhoff in der Pressekonferenz am Donnerstag, sehr gut angekommen. Es sei sehr spannend gewesen zu erfahren, wie vom Azubi bis zu gestandenen Technikerinnen und Technikern, vom Zahnmedizinstudenten bis zur Professorin die Pandemie erlebt wurde. „Und auch hier zeigte sich der schöne Effekt ,geteiltes Leid ist halbes Leid‘“, so Edelhoff.

Zum Programm der Jahrestagung 2021

In diesem Jahr hatten sich schon beeindruckende 740 Teilnehmer für die dreitägige Livestream-Veranstaltung angemeldet, rund zwei Drittel aus der Zahntechnik und ein Drittel aus der Zahnmedizin. Im Fokus stehen in diesem Jahr „Patientenorientierte Diagnostik und Therapie im Team – von analoger Kompetenz bis künstliche Intelligenz“. Besonderer Vortrag ist „Die Atlantiküberquerung – Motivation und Durchhaltevermögen“ von York Hovest. Der Teamgedanke wird auch in diesem Jahr großgeschrieben, so Edelhoff (mehr zum Programm auf Quintessence News).

Sorgen macht Edelhoff der demografische Wandel, der auch in der Zahntechnik und Zahnmedizin greifbar wird. Aktuell gehen viele großartige Gestalter und Meister der dentalen Technologien in den Ruhestand und der Nachwuchs ist leider nicht so zahlreich wie erhofft.

Den Nachwuchs fördern, mehr Präsenz von Frauen

„Wir müssen Weichen stellen“, so der ADT-Präsident. Leider sei der zahntechnische Beruf trotz faszinierendem Handwerk mit sehr viel Stress und dafür wiederum nicht so guter Bezahlung verbunden. Die Begeisterung für den Beruf ist bei vielen da, hier sind Veranstaltungen wie das Forum 25 der ADT eine wunderbare Gelegenheit, diesen wichtigen Ansporn zu pflegen. Darüber hinaus will die ADT den Frauenanteil zum Beispiel auch bei den Referenten deutlich erhöhen. Das hat in diesem Jahr noch nicht wirklich geklappt (von 25 Vorträgen werden zwei von Frauen gehalten, eine dritte sagte kurzfristig ab), aber man will da definitiv nacharbeiten.

Ehrungen für Gestalter der Zahntechnik und Zahnmedizin

Gleichzeitig gelte es, diejenigen zu ehren und zu würdigen, die die Berufsbilder, die Weiterentwicklung und die Praxis der Zahnmedizin und Zahntechnik in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich mitgestaltet und geprägt haben. So werde man in jedem Jahr Würdigungen und Ehrungen der ADT vergeben, kündigte Edelhoff an. In diesem Jahr wird der inzwischen 85-jährige Dr. Alexander Gutowski ausgezeichnet.

Ein für die ADT positiver Effekt in diesem Jahr: Die Pressekonferenz zur Eröffnung der ADT Jahrestagung hatte so viele Teilnehmer wie nie zuvor – „ein Vorteil der virtuellen Formate“, so ADT-Pressereferentin und Moderatorin Saphir Robert. ADT-Präsident Prof. Daniel Edelhoff, Vizepräsident Wolfgang Weisser, PD Dr. Jan-Frederik Güth, und ZTM Reiner Gläser zeigten sich beeindruckt und erfreut. Sie waren aber auch froh, sich anlässlich der live aus der k3n-Stadthalle Nürtingen übertragenen Pressekonferenz persönlich sehen zu können. Sie gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, im nächsten Jahr wieder mit Teilnehmern die Veranstaltung in Nürtingen zu erleben.

Blick nach vorne: Kooperationen im Fokus

Für das nächste Jahr hat sich die Arbeitsgemeinschaft viel vorgenommen – denn es wird eine runde Feier: 2022 wird die 50. ADT-Jahrestagung stattfinden. Ein wichtiger Baustein für die Zukunft und die Angebote der ADT werden Kooperationen mit anderen Fachgesellschaften und Vereinigungen sein, so Edelhoff. So können wichtige Themen wie Funktion und Kieferorthopädie, vor allem die Aligner, und deren Digitalisierung aufgenommen und behandelt werden.

Mit neuen Kooperationen, zum Beispiel mit der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT), können für die Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker und die erfolgreiche Patientenversorgung wichtige Themen wie Funktion und Digitalisierung noch besser bedient werden. Schon jetzt gebe es regen Austausch und viele gute persönliche Kontakte. So startet schon in diesem Jahr eine Zusammenarbeit mit der DGFDT – mit Vorträgen aus dem Kreis der ADT auf der Jahrestagung der DGFDT im Herbst dieses Jahres und DGFDT-Experten auf der kommenden ADT-Jahrestagung 2022 in Nürtingen.

Quelle: Quintessence News Zahntechnik Digitale Zahntechnik Fortbildung aktuell

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
21.01.2022

Website-Service an neue Bedürfnisse angepasst

Dentaurum stattet seinen Service „create“ mit neuem Feature aus
19.01.2022

„Gute Kommunikation schafft Vertrauen“

Marie Witt zu Gast in Folge #11 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
18.01.2022

Dental 4.0 – weit mehr als CAD/CAM und digitaler Workflow

6. CAD/CAM-Event von Schütz Dental in Kronberg machte fit für die dentale Zukunft
17.01.2022

Metallfreie Restaurationen in der Implantatprothetik

Teleskopierende Versorgung des zahnlosen Unterkiefers mit Hochleistungspolymer in der Januar-Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik
12.01.2022

Das Gestein des Jahres 2022: Gips (und Anhydrit)

Werkstoff, Mineral und Gestein mit besonderen Eigenschaften, vielfältig genutzt
11.01.2022

„Sharing is caring“

Der 2. Team-Day der EADT 2022 in Berlin hat das Motto „KontroVers“
06.01.2022

„Zahntechnik plus“ stellt Kongressprogramm vor

Neuer Branchentreff am 25.und 26. März 2022 verbindet erstmals Zahntechnik, Politik, Markt und Technologie
05.01.2022

Hygienisch und sauber auf Hochglanz polieren

KlassePasten von Argen Dental nicht nur für Kunststoffe