0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
3634 Aufrufe

KFO-Händler Orthobasics präsentiert Spangenboxen aus recyceltem Kunststoff – Visitenkarte des Labors

Der KFO-Händler Orthobasics präsentiert Spangenboxen aus recyceltem Kunststoff.

(c) Orthodontics

Auf dem ersten Blick ist es nur eine Box zum praktischen, hygienischen Transport und zur Aufbewahrung von Zahnspangen, Prothesen, Alignern, Aufbissschienen und kieferorthopädischen Apparaturen.

Doch die bunten Spangenboxen von Orthobasics sind mehr. Sie sind auch eine Visitenkarte des Labors oder der Praxis, sorgen für Wertschätzung gegenüber dem darin befindlichen Produkt und transportieren somit nicht Zahnspangen und Co., sondern auch eigene Kompetenz und Engagement.

In mehr als 20 Farben erhältlich

„Die Box Typ 1 sowie Typ 3 ist unsere Green Line – hergestellt aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff. Der ist stabil, lebensmittelecht und stoßfest. Die Ösen ermöglichen das Befestigen eines Umhängebands. Die Boxen sind in mehr als 20 Farben erhältlich. Wer 800 Stück bestellt, kann sogar frei aus allen Pantone-Farben wählen“, erklärt Dr. Niels Karberg, Geschäftsführer des KFO-Spezialhändlers Orthobasics aus Bad Bentheim.

Große Bestellmengen günstiger

Die Green Line Spangenbox ist ab 0,59 Euro das Stück erhältlich – bei größeren Bestellmengen lohne sich ein Anruf und die Frage nach einem individuellen Preis, heißt es in der Pressemitteilung. Weitere Informationen über Orthobasics sowie deren Produkt- und Serviceleistungen sind rund um die Uhr auf der Unternehmenshomepage erhältlich.

 

Quelle: Orthobasics Unternehmen Dentallabor Team Patientenkommunikation

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
11. Apr. 2024

„Ich kann nur lukrativ ein Labor führen, wenn ich intakte Praxen habe“

ZTM Gerhard Kock zu Gast bei „Dental Minds“ #13 „Konzentration oder Expansion – wie verändert sich der deutsche Labormarkt?“
8. Apr. 2024

Leistungsumfang der Ceramill Matron erweitert

Angebot von Amann Girrbach umfasst 6-mm-Spannzange inklusive Fräsersortiment
21. März 2024

Parallelfräser zur manuellen Nachbearbeitung CNC-gefräster Teleskopkronen

Innovatives Werkzeug von Bredent – Blue Line und Blue Line HF
28. Feb. 2024

„Du bist als Chef dafür verantwortlich, dass der Vibe ein guter ist“

ZTM Gerrit Ehlert zu Gast in Folge #36 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
26. Feb. 2024

„Wir bauen unser Angebot, Aufträge remote abzuwickeln, kontinuierlich aus“

Mehr Service, ein Einrichtungsplaner und Angebote für Labore – Plandent-Geschäftsführer Kai Nierhoff und Stefan Kremer geben Ausblick auf das Geschäftsjahr 2024
23. Feb. 2024

Expansionskurs: Netzwerk mit etablierten Laboren erweitert

Dentallabor Gibisch gehört seit Februar 2024 zur Flemming-Gruppe
16. Feb. 2024

Von Okklusion, Funktion und Kieferrelation

In der Februar-Ausgabe der Quintessenz Zahntechnik ist alles drin: kaufunktionelle Aspekte, ästhetische Effekte, das Handwerk und die Digitalisierung
14. Feb. 2024

„eLABZ“: TI-Anbindung für Dentallabore kommt

EBZ dient als Vorlage für eigene Anwendung – voraussichtlich ab Sommer 2024 verfügbar