177 Aufrufe

KZV BW bietet „WahlCheck Gesundheit“ zur Landtagswahl in Baden-Württemberg

(c)Screenshot Quintessence News

Zur Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14. März 2021 stellt die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) erneut den bewährten WahlCheck Gesundheit vor.

Dieser ist ein Online-Frage-und-Antwort-Tool, das sich mit gesundheitspolitischen Fragen befasst und einer fachlich interessierten Öffentlichkeit wichtige Anhaltspunkte gibt, wie sich die Parteien in Baden-Württemberg auf diesem Themenfeld positionieren. Der WahlCheck Gesundheit funktioniert wie ein Wahl-O-Mat speziell für den Gesundheitssektor.

 

Soll das Land die telemedizinische Versorgung stärker fördern? Wie stehen die Parteien zur Einführung einer sogenannte Landarztquote bei der Vergabe von Studienplätzen? Wie steht es um die Anwerbung medizinischer Fachkräfte aus dem Ausland? Und welche Position beziehen die Parteien zur Zukunft der sozialen Sicherungssysteme? Diese und weiteren Aspekte werden durch das innovative Tool, das die KZV BW zum wiederholten Mal vor einer wichtigen Wahl anbietet, beleuchtet. Die Parteien positionieren sich in insgesamt 17 Thesen zur Gesundheitspolitik. Neben den Regierungsparteien GRÜNE und CDU beteiligen sich SPD, AfD, FDP und DIE LINKE am WahlCheck Gesundheit.

Dr. Ute Maier, Vorstandsvorsitzende der KZV BW, erklärt dazu: „Die Gesundheits- und Sozialpolitik ist ein zentrales Themenfeld – nicht erst seit Beginn der Coronakrise. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, für gesundheitspolitische Themen zu sensibilisieren, und wir wollen unseren Beitrag leisten, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an der Wahl beteiligen.“

Die Fakten zum WahlCheck Gesundheit

  • Der WahlCheck Gesundheit ist ein Informationsangebot der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) für die Zahnärztinnen und Zahnärzte in Baden-Württemberg und alle weiteren gesundheitspolitisch interessierten Personen.
  • Der WahlCheck Gesundheit steht online und kostenfrei auf der Website http://www.wahlcheck-gesundheit.de zur Verfügung und kann bis zum Wahlsonntag am 14. März 2021 genutzt werden.
  • Die Nutzer*innen können zu 17 Thesen Position beziehen („stimme zu“, „neutral“, „stimme nicht zu“, „These überspringen“) und in der Auswertung einsehen, wie sich die Parteien dazu positionieren.
  • Die Entwicklung der Thesen erfolgte in weiten Teilen nach denselben Prinzipien wie beim „Wahl-O-Mat“ der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).
  • Die Teilnahme ist anonym, es werden keine personenbezogenen Daten erhoben.
  • Eine Wahlempfehlung wird nicht abgegeben.

 

Quelle: KZV Baden-Württemberg Politik Nachrichten Bunte Welt

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
26.02.2021

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Februar 2021
25.02.2021

BZÄK-Umfrage: Großes Vertrauen in Hygienestandards von Zahnärzten

Patienten beachten weitgehend die Vorgaben – Hygienekonzepte in den Praxen wirksam, Kritik an BGW
24.02.2021

Jede Woche zählt: Erwachsene Bevölkerung könnte bis Ende Juli 2021 geimpft sein

KBV und Zi stellen Online-Tool zur Vorausberechnung der Corona-Impfkampagne vor
22.02.2021

„Berlin hat gezeigt, wie es gehen kann“

Berliner Zahnärztekammer: Neuer Vorstand so weiblich wie noch nie – FVDZ zieht aus Sitzung aus
17.02.2021

IT-Sicherheit: Worauf sich Zahnärzte jetzt einstellen müssen

Dr. Robert Kazemi mit einer ersten Würdigung der neuen IT-Sicherheitsrichtlinie – Webinar am 17. Februar 2021
16.02.2021

Medizin- und Zahnmedizin-Studierende leiden massiv unter Corona-Semester

Studierende im Hartmannbund und Freien Verband verlangen Fairness und Planbarkeit für das Studium
16.02.2021

Schädlich für die Akzeptanz der TI in den Praxen

„Nicht abgestimmte Ideensammlung“ – Kritik der Gesellschafter an Gematik-Whitepaper zur TI 2.0
15.02.2021

Dr. Karsten Heegewaldt als Präsident bestätigt

Vorstand der Zahnärztekammer Berlin jetzt mehrheitlich weiblich