0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
658 Aufrufe

Endlich ein Wiedersehen – Studierendenparlament des FVDZ tagte am 2. und 3. April 2022 zum neunten Mal

Die Mitglieder des Studierendenparlaments des FVDZ trafen sich Anfang April das erste Mal nach zwei Jahren Corona-Pause in Bonn.

(c) Jacob Schmiedel (Jena)

Am 2. und 3. April 2022 tagte in Bonn das Studierendenparlament (StuPa) des Freien Verbands deutscher Zahnärzte (FVDZ). Zur Freude aller 40 standespolitischen Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Landesverbände und Universitäten war es seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren wieder das erste größere Event vor Ort – außerdem für viele Studierende das erste persönliche Treffen überhaupt.

Von Aachen bis Valencia waren Studentinnen und Studenten angereist und trafen sich im Gustav-Stresemann-Institut, um über zwei Tage die umfassende Tagesordnung mit 20 Punkten abzuarbeiten und natürlich, um zu netzwerken. Darüber hinaus hatten externe Gäste das Wort.

Interdisziplinär – Zusammenarbeit mit den Medizinstudierenden

Die Vorsitzende der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd), Miriam Wawra, stellte sich und die vielfältige Arbeit ihres Verbands vor. „Wir haben gemeinsame Themen und Interessen besprochen und interdisziplinäre Zusammenarbeit geplant“, erklärte Zino Volkmann vom Vorstand des StuPA. Dass dies nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene notwendig ist, ergänzte StuPa-Vorsitzender Konstantin Schrader in seiner Funktion als Vice President of Finances der International Association of Dental Students (IADS).

„Neben Nachhaltigkeit und Digitalisierung, gibt es im Bereich der mentalen Gesundheit der Studierenden gewaltige Schnittmengen. Eine gemeinsame Stellungnahme ist in Arbeit“, sagte Antje Dunkel, Vorsitzende des Bundesverbands der Zahnmedizinstudierenden (bdzm), die in Doppelfunktion auch als Parlamentarierin an der Sitzung teilnahm.

Konstantin Schrader, Vorstand des StuPa, vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der StuPa-Sitzung
Konstantin Schrader, Vorstand des StuPa, vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der StuPa-Sitzung
© Jacob Schmiedel (Jena)

ZApprO – Thema Praxisfamulatur

Die zahnärztliche Approbationsordnung ist seit einem Semester in Kraft und die Universitäten stehen vor der Aufgabe, sie umzusetzen. Bei der zukünftigen Praxisfamulatur nach abgeschlossener Prüfung Z1 müssen Studierende in einer Zahnmedizinpraxis hospitieren, um Einblicke in ihr Berufsfeld zu bekommen. Das StuPa beschloss, sich gemeinsam mit dem bdzm auf die Zusammenarbeit im „Arbeitskreis zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin“ (AKWLZ) vorzubereiten und eine Lösung zu erarbeiten. „Studierende sollen frei entscheiden können, wo sie famulieren. Das ist unter anderem sehr wichtig für den ländlichen Raum und das demographisch bedingte Sterben vieler Landpraxen“, so Pressesprecher Felix Behnke.

Im Ohr – kreativer Input vom Podcast-Team

Kreativen Input lieferte das Podcast-Team von „Situs Inversus“. Die Projektgruppe „Podcast“ im StuPa wird künftig auch hier intensiv im Austausch sein. „Ein gemeinsames Projekt soll den Einstieg in das Studium erleichtern“, kündigte Katharina Abel aus dem StuPa-Vorstand an. „Ergänzt wird das ganze durch Seminare, die ich mir damals zum Einstieg gewünscht hätte.“ Am 13. April 2022 startet das Format „Meine erste Steuererklärung“. Hier werden wichtiges Knowhow und Tipps von Studierenden für Studierende vermittelt. Genauere Informationen gibt es auf den Socialmedia-Kanälen, die Leonhard Kowalczyk (Bonn) bespielt.

Zahnmedizin – nachhaltiger und digitaler

Zwei weitere brandaktuelle standespolitische Themen, mit denen sich die Parlamentarierinnen und Parlamentarier in Projektgruppen derzeit intensiv beschäftigen, sind „Digitalisierung“ und „Green Dentistry“. Dilara Arslan (Freiburg) berichtete hier unter anderem vom zweiten „Digital Dentistry Day“, auf dem man die erste Brücke zwischen den beiden Projekten schlug. In einem interaktiven Vortrag „Wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung die Zahnmedizin verändern werden“ lieferten Dr. Gerhard Seeberger (Past-President der FDI World Dental Federation) und Zino Volkmann Einblicke in die internationale Standespolitik sowie Ausblicke in die Zukunft der zahnmedizinischen Behandlung.

Im StuPa wurde beschlossen, dass die beiden Projektgruppen „Digitalisierung“ und „Green Dentistry“ ab sofort Hand in Hand arbeiten werden, um Synergien zu nutzen und die Zukunft der Zahnmedizin mitzugestalten. Hierbei wird die kritische Evaluation auch aus nachhaltiger Sicht eingebunden und die Integration von digitalen Arbeitsprozessen im Fokus stehen.

Gespannt schaut das Studierendenparlament auch schon auf den dritten „Green Dentistry Day“, der am 22. Mai 2022 gemeinsamen mit dem IADS ausgerichtet wird. Hier können Zahnmedizinstudierende aus aller Welt teilnehmen und gemeinsam zukunftsweisende nachhaltige Projekte vorstellen und umsetzen.

Service – Als Zahni gut versichert

Nach einer langen Nacht in der Bonner Altstadt ging das straffe Sitzungsprogramm am Sonntagmorgen mit allen Parlamentarierinnen und Parlamentariern weiter. Jan Siol vom FVDZ-Kooperationspartner AuxMed stellte ein neues Angebot vor. Studentische Mitglieder des FVDZ sind damit zukünftig über eine kostenlose Police während ihrer Auslandsfamulatur und sogar im Inland haftpflichtversichert. Weitere Angebote speziell für Studierende stehen in Kürze zur Verfügung.

Im Beruf – vom Geld verdienen

Abschließend richtete sich Dr. Christian Öttl, zweiter Bundesvorsitzender des FVDZ, in seinem Vortrag gezielt an die Studierenden: „Verdient lieber selbst das Geld, das andere mit euch verdienen wollen.”

„Einig mit diesem Appell blicken wir kritisch auf die Entwicklung von investorengeführten MVZs und erarbeiten pragmatische Lösungen selbst. In der nächsten Zeit werden wir gezielt auf dieses Thema aufmerksam machen. Auch auf der bevorstehenden Bundesfachschaftstagung wird es auf der Agenda stehen. Nach zwei intensiven Sitzungstagen fahren wir mit dem guten Gefühl nach Hause, für die Selbstbestimmung der Kommilitoninnen und Kommilitonen voranzukommen und so die Freiberuflichkeit im Fokus zu halten“, schloss StuPa-Vorstand Schrader die Sitzung.

Felix Behnke, Pressesprecher StuPa, Dresden

 

med.dent.magazin Politik Nachrichten

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
10.05.2022

Grüne Ideen für die Dentalbranche

Premiere für „Green Lab“ mit nachhaltigen Lösungen für Praxis & Labor – Planung für Fachdental-Messen in Leipzig und Stuttgart 2022 läuft
09.05.2022

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Mai 2022
04.05.2022

„Gründer Camp“ geht 2022 in die dritte Runde

Am 7. und 8. Oktober 2022 tauschen sich Praxisgründerinnen und -gründer zum Thema „Zukunft eigene Praxis“ aus
03.05.2022

Risikoreduktion für Frühkomplikationen bei Endoprothesen

Förderpreis der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt 2021 geht nach Leipzig
02.05.2022

Dankeslieder für Lebensmittelspenden

HDZ unterstützt Sozialstation in Kenia – Spendenaktionen und Hilfe für viele Regionen der Welt von Ukraine bis Nepal
02.05.2022

Finanzalltag und Banking transparent, einfach und integriert

Erste Multi-Banking-Plattform für Heilberufe gestartet – weitere Module rund um die Praxisfinanzen sollen folgen
29.04.2022

„Leichtigkeit gewinnen und gelassener handeln“

Ressourcen und Intuition nutzen, als Frau Chancen ergreifen – endlich wieder live mit dem „ladies dental talk“ am 18. Mai in Berlin, am 22. Juni in Frankfurt (Main) und am 1. Juli in Oldenburg
29.04.2022

Berufseinstieg, Orientierung, Mentoring und Netzwerk

YOU-Programm 2022 – Dentsply Sirona unterstützt junge Zahnärztinnen und Zahnärzte