0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
2560 Aufrufe

Sylvia Gabel: „Bleiben Sie geduldig und beharrlich, und setzen Sie sich für Ihre Ziele ein“

(c) Alexxndr/Shutterstock.com

Wir haben einen neuen Tarifabschluss für die Zahnmedizinischen Fachangestellten in den Kammern, die der Tarifgemeinschaft angehören. Es tut mir sehr leid, dass dieser ZFA-Tarifabschluss nicht günstiger ausgefallen ist. Die Bedingungen waren und sind aktuell schwierig, Aber ich möchte Ihnen helfen, für eine erfolgreiche Fortbildung, Aufstiegsfortbildung und ein gutes Gehalt mit Ihren Arbeitgebern fair und gut zu verhandeln.

Hier sind ein paar Tipps:

  • Recherche – Informieren Sie sich über die aktuellen Gehaltsniveaus (vmf) und vergleichen Sie diese mit Ihren Qualifikationen und Erfahrungen. Eine fundierte Basis hilft Ihnen bei den Verhandlungen.
  • Erfolge präsentieren – Machen Sie eine Liste Ihrer beruflichen Erfolge, Projekte und Fähigkeiten, die einen Mehrwert für Ihren Arbeitgeber darstellen. Zeigen Sie, dass Sie wertvoll für das Unternehmen Praxis sind und eine höhere Vergütung verdienen.
  • Ziel setzen – Definieren Sie Ihre Gehaltsvorstellungen realistisch, aber ambitioniert. Überlegen Sie, was Sie für Ihre Fortbildung investieren müssen und welche Auswirkungen dies auf Ihre Leistung in der Praxis haben wird.
  • Gespräch vorbereiten – Bereiten Sie sich gut auf das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten vor. Legen Sie Ihre Argumente klar und überzeugend dar und lassen Sie Raum für Diskussionen.
  • Alternative Vergütungsoptionen – Wenn eine direkte Gehaltserhöhung schwierig ist, können Sie über andere Vergütungsoptionen nachdenken, zum Beispiel Boni, Leistungsprämien oder zusätzlichen Urlaub.
  • Fortbildungskonzept präsentieren – Zeigen Sie Ihrem Arbeitgeber, wie wichtig Ihnen die Fortbildung ist und wie Sie das Gelernte in Ihrem Arbeitsalltag einsetzen können. Präsentieren Sie mögliche Vorteile, die die Praxis aus Ihrem erweiterten Wissen ziehen kann.
  • Selbstvertrauen ausstrahlen – Treten Sie selbstbewusst auf und haben Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und Argumente. Glauben Sie an Ihren Wert und lassen Sie das in Ihren Verhandlungen erkennen.

Mit Geduld und Beharrlichkeit ans Ziel

Denken Sie daran, dass Verhandlungen manchmal Zeit benötigen und es möglicherweise mehrere Gespräche braucht, um eine Einigung zu erzielen. Bleiben Sie geduldig und beharrlich, und setzen Sie sich für Ihre Ziele ein.

Viel Erfolg bei Ihrer Fortbildung und den Verhandlungen! Ich weiß, dass Sie gut sind!

Sylvia Gabel, Referatsleitung ZFA, Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Quelle: Quintessence News Team Praxisführung Fortbildung aktuell

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
29. Feb. 2024

Jugendliche für den ZFA-Beruf begeistern

BLZK startet neuen Instagram-Kanal Mission ZFA – weitere Kanäle werden mittelfristig folgen
29. Feb. 2024

Der lange Weg zur Diagnose

Seltene Krankheiten: Es bedarf eines interdisziplinären Teams sowie häufig umfangreicher genetischer Untersuchungen
28. Feb. 2024

Verfassungsorden für Zahnarzt mit mobilem Behandlungskonzept

Bayern zeichnet Dr. Volkmar Göbel und das Team von Dentagil für Versorgung nicht-mobiler Patienten aus
28. Feb. 2024

Politischer Stillstand beim Kinderschutz?

Ein Jahr nach Ankündigung: Verbände warnen vor Scheitern des Kinderlebensmittel-Werbegesetzes
28. Feb. 2024

„Solidarität zwischen ZFA und MFA wäre denkbar“

Sylvia Gabel: Arbeitgeber und Gewerkschaften sollten zusammenarbeiten, um faire Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, MFA und ZFA ihre Interessen gemeinsam vertreten
27. Feb. 2024

Wichtige Basics für den Start in die Ausbildung

Der Azubiknigge gibt Tipps für Berufsanfänger – Regeln sind nicht spießig, solange sie Klarheit schaffen
27. Feb. 2024

Probiotika als Baustein der Prophylaxe und Therapie

Patienten mit erhöhtem Risiko für Gingivitis, Parodontitis und Mukositis zielführend beraten und therapieren
26. Feb. 2024

Neues Format: Experten-Hearing bei Quintessence Publishing

Wissenschaftlicher Konsens liefert Praxisteams Orientierung bei der Patientenberatung – erstes Thema: Zahnbürsten

Verwandte Bücher

  
Aynur Durali

Meine Zahnarztpraxis läuft

Tipps und Tricks zur Gewinnsteigerung
Christian Henrici / Bernd Halbe (Hrsg.)

Mein Beruf – meine Zukunft

Kriterien einer Entscheidungsfindung – angestellt oder selbstständig?
Peter Fischer

10 Rücken-Fit-Basics für das zahnärztliche Team

10 einfache Schritte für Ihre dauerhafte Rückengesundheit
Andreas Filippi / Tuomas Waltimo (Hrsg.)

Speichel

Ein Nachschlagewerk für Zahnärzte, Hausärzte, Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Dentalhygienikerinnen, Zahnmedizinische Prophylaxe- und Fachhelferinnen, Logopäden sowie Studierende der Medizin und Zahnmedizin