0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
156 Aufrufe

In der Fachrichtung Parodontologie zeigt sich aktuell die spannende Entwicklung von der Wissenschaft in die Praxis – zum Nachlesen in der aktuellen Zeitschrift Parodontologie

Ausgangssituation bei einem 37-jährigen Patienten mit „Generalisierter Parodontitis, Stadium IV, Grad C“.

(c) Difloe

Wie wissenschaftliche Erkenntnisse in ein neues Verständnis von einer Krankheit münden und sich daraus neue Vorgaben beziehungsweise neue Klassifikationen und schließlich Leitlinien für die Diagnose und Therapie ableiten, zeigt uns derzeit in Vollendung die Parodontologie – bis hin zum ersten Zusammenprall mit politischen Wirklichkeiten.

Den Weg von der aktuellen Klassifikation zu Leitlinien lässt Prof. Dr. Henrik Dommisch in seinem Editorial Revue passieren und zeigt dabei sehr anschaulich, wie sich das Verständnis für die Parodontitis gewandelt hat: „Nunmehr ist deutlich, dass die Stadien der Parodontitis den Fortschritt der Erkrankung anhand des Leitsymptoms beschreiben und der Zeitpunkt der Untersuchung im Krankheitsverlauf einen entscheidenden Einfluss auf die Einteilung des Stadiums hat. Parodontitis ist eine Erkrankung mit Auftreten in variablem Lebensalter und anschließend stetiger Progression, jedoch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit (Einteilung der Grade). Dieser Aspekt hat unmittelbaren Einfluss auf die Therapiemöglichkeiten beziehungsweise das Ausmaß der Therapie. So erscheint es nachvollziehbar, dass zu einer solchen Klassifikation auch Handlungsempfehlungen im Sinne von Leitlinien für die Behandlung der Parodontitis in den unterschiedlichen Stadien erforderlich sind.“

Die Zeitschrift „Parodontologie“ vermittelt dem interessierten Zahnarzt in Praxis und Klinik die neuesten Erkenntnisse, Entwicklungen und Tendenzen auf dem Gebiet der Parodontologie. Die hochwertige Ausstattung mit vielen, meist farbigen Abbildungen und der ausgeprägte Fortbildungscharakter sprechen für diese Fachzeitschrift. Mehr Infos zur Zeitschrift, zum Abo und zum Bestellen eines kostenlosen Probehefts finden Sie im Quintessenz-Shop.

„Staging und Grading“ − der erste Beitrag der aktuellen Parodontologie greift das Thema auf und bietet neue Informationen zur Klassifikation der Parodontitis im Stadium IV sowie konkrete Hilfestellungen bei der Diagnosestellung für die tägliche Praxis anhand von Fallbeispielen.

Weitere Themen sind unter anderem Neuigkeiten zu Diabetes mellitus im Zusammenhang mit Parodontitis und zur systematischen Parodontitistherapie. Abgerundet wird diese Ausgabe durch ein aktuelles Glossar zur resektiven Furkationstherapie und Berichte von der EuroPerio10 in Kopenhagen. Und wie jedes Jahr enthält sie die Abstracts der Kurzvorträge und Posterpräsentationen der aktuellen DG Paro-Jahrestagung, die vom 15. bis 17. September in Stuttgart stattfindet. Somit bietet diese Ausgabe auch wieder einen Preview in die nahe Zukunft und avanciert damit zu unserem Lesetipp der Woche.

Quelle: Parodontologie 3/22 Parodontologie Aus dem Verlag

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
26.09.2022

Integrierte Versorgung von Diabetes und Parodontitis

Forschende des Universitätsklinikums Heidelberg erproben digitale Vernetzung der haus- und zahnärztlichen Versorgung
22.09.2022

PAR-Patienten funktionell und ästhetisch rehabilitieren

Präsenzkongress der DG Paro mit knapp 600 Besucherinnen und Besuchern in Stuttgart sehr erfolgreich
16.09.2022

Berufsbegleitend mit „Blended Learning“ zur Spezialisierung – trotz Corona-Pandemie

Dr. med. dent. Mathias von Sparr absolviert seinen Master of Science Parodontologie und Implantattherapie an der Universität Freiburg
08.09.2022

Einfach in der Anwendung, langfristig erfolgreich

Biomaterialien für die Knochen- und Weichgewebsregeneration von Botiss Biomaterials
06.09.2022

Parodontitis und Risikofaktoren – eine gefährliche Liaison

Fortbildung für das gesamte Praxisteam am 19. November 2022 in der Uni Frankfurt
02.09.2022

EuroPerio10: Neues Wissen für die tägliche Praxis

Ein Kongressbericht von Prof. Dr. Henrik Dommisch
30.08.2022

Europerio10 by day, Opera House by night: Parodontologie und Medizin

Tobias Bauer über die gelungene Kombination von Fortbildung und Unterhaltung bei der Oral-B PeriOpera Night
30.08.2022

Diabetes und Parodontitis: Gemeinsam gegen zwei Volkskrankheiten

BZÄK und BVND: Zahnmedizin und Diabetologie kooperieren anlässlich der Parodontitis-Kampagne