158 Aufrufe

TePe Compact Tuft und TePe Implant/Orthodontic aus erneuerbaren Rohstoffen gefertigt

Die nachhaltig hergestellten Interdentalbürsten von TePe haben es vorgemacht: Die präventive Mundhygiene kann innovativ und gleichzeitig nachhaltig sein. Diesen Weg – hin zum Ziel, mit Verpackungen und Produkten bis Ende 2022 klimaneutral zu sein – schreitet das Unternehmen nun weiter voran: Ab diesem Frühsommer werden auch die Spezialbürsten zur Reinigung schwer zugänglicher Stellen, wie Prothesen, Implantate oder Zahnspangen, in der Produktion umgestellt –  beginnend mit TePe Compact Tuft und TePe Implant/Orthodontic. Die nachhaltige Herstellung der Spezialbürsten mit erneuerbaren Rohstoffen reduziert die CO2-Bilanz um 80 Prozent – bei gleichbleibender TePe-Qualität.

Zahnbürsten aus Kiefernöl

Nachhaltigkeit bei TePe bedeutet, heute und morgen für optimale ökologische, wirtschaftliche und soziale Bedingungen zu sorgen. Mit den neuen Spezialbürsten geht das Unternehmen jetzt den nächsten Schritt in Sachen Nachhaltigkeit – und reduziert deren CO2-Bilanz um 80 Prozent. Möglich wird das durch den Ersatz von fossilen Rohstoffen durch nachwachsende Rohstoffe in einem Massenbilanzverfahren. Das erneuerbare Rohmaterial für die Spezialbürstengriffe ist Kiefernöl, ein Nebenprodukt der Papier- und Zellstoffindustrie, das in Skandinavien eingekauft wird. Der Massenbilanzansatz kommt zum Beispiel auch beim Forest Stewardship Council (FSC) oder fair gehandeltem Kakao (FairTrade) zum Einsatz. TePe und alle Rohstofflieferanten sind von ISCC zertifiziert, um eine vollständige Rückverfolgbarkeit des Materials und seiner Quellen zu gewährleisten. Mehr Informationen zu den TePe-Spezialbürsten gibt es hier.

Quelle: TePe Prävention und Prophylaxe Patientenkommunikation Zahnmedizin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
18.06.2021

Mundspülungen – für mehr als die Mundgesundheit

Mit antiviralen Inhaltsstoffen eine gesunde Mundflora unterstützen
16.06.2021

Prävention von Parodontalerkrankungen: weniger Kosten, bessere Gesundheit

Bericht im Auftrag der EFP beleuchtet ökonomische Kosten – „Return on Invest“ ist bei konsequenter Vorbeugung und Behandlung der Gingivitis am höchsten
15.06.2021

Weniger postoperative Pneumonien nach Mundhöhlenreinigung mit CHX

Chinesische Metaanalyse: Positive Effekte auch bei nichtkardialen Eingriffen belegt
14.06.2021

Für ein strahlendes Lächeln – weltweit

Spendenaktionen des Vereins für Zahnhygiene e.V. gehen zum Beispiel an die CFI in Kambodscha
10.06.2021

Kariesvorbeugung mit Fluoriden etabliert und erfolgreich – 30 Jahre IfK

Die Informationsstelle für Kariesprophylaxe (IfK) zieht ein erfolgreiches Resümee – und hat noch Einiges vor
04.06.2021

Effekte des exzessiven Zuckerstoffwechsels auf die orale und allgemeine Gesundheit

Von wegen Fette und Salz sind schuld – die steigenden Fallzahlen akuter und chronischer Wohlstandskrankheiten weltweit beruhen auf steigendem Zuckerkonsum
28.05.2021

Mundgesundheit wird globales Ziel

WHO beschließt Resolution – Mitgliedsstaaten sollen Mundgesundheit fest in die Agenden zu nichtübertragbaren Krankheiten und Programme zur Gesundheitsversorgung einbetten
21.05.2021

WHO setzt Zahn- und Mundgesundheit auf politische Agenda

Forum Zahn- und Mundgesundheit diskutiert mögliche Präventionsstrategien in Deutschland