0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1629 Views

Zusatzleistungen verschiedener gesetzlicher Krankenkassen – vergleichen lohnt sich

(c) ABDA

Winterzeit ist Grippezeit. Gerade für ältere Menschen kann eine Grippe-Erkrankung gefährlich werden und auch eine mögliche Corona-Infektion verschlimmern. Aber auch jüngere Menschen wollen sich gegen eine Infektion schützen. Dasselbe gilt für die Krankheit Herpes zoster, im Volksmund Gürtelrose genannt. Gegen beide Krankheiten gibt es entsprechende Impfungen – und deren Kosten werden von einigen Krankenkassen teilweise oder vollständig übernommen. „Ein Check des eigenen Anbieters im Vergleich mit anderen kann sich lohnen“, rät Thomas Adolph, Geschäftsführer des unabhängigen Vergleichsportals www.gesetzlichekrankenkassen.de, das die Leistungen der 96 gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland vergleicht.

Stiko empfiehlt Grippeimpfung für Menschen ab 60

Eine Grippeschutzimpfung empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) für Menschen ab 60 Jahren und für bestimmte Risikogruppen wie beispielsweise Schwangere, Personen mit chronischen Krankheiten oder einem erhöhten beruflichen Risiko, Bewohner von Alten- und Pflegheimen und Personen, die Angehörige pflegen. All diese Personen erhalten die Impfung kostenlos. Als Zusatzleistung bieten darüber hinaus einige Krankenkassen die Grippeschutzimpfung auch für Personen unter 60 Jahren an. Laut www.gesetzlichekrankenkassen.de übernehmen 56 Kassen die Impfkosten vollständig. Weiterhin erstattet eine Kasse Kosten zu 100 Prozent bis höchstens 100 Euro und zwei Anbieter erstatten 80 Prozent in Höhe von maximal 32 bis maximal 60 Euro.

Mehrere 100 Euro Unterschied bei Kostenerstattung von Gürtelrose-Impfung

Die Gürtelrose ist eine Reaktivierung einer Kinderkrankheit – der Windpocken. Für erkrankte Erwachsene geht sie häufig mit chronischen Schmerzen und einer stark eingeschränkten Lebensqualität einher. Die Schutzimpfung dagegen ist in Deutschland eine kostenlose Regelleistung für Menschen ab 60 Jahren sowie für bestimmte Risikogruppen ab 50 Jahren. Für jüngere Menschen bieten einige Krankenkassen die Impfung als Zusatzleistung an: 28 Anbieter übernehmen die Kosten vollständig, einige andere zu einem bestimmten Anteil.

„Wer sich mit Schutzimpfungen gegen Grippe und Gürtelrose auseinandersetzt, sollte bei der Gelegenheit seinen allgemeinen Impfstatus, auch gegen andere Erkrankungen, checken – und gegebenenfalls aktiv werden“, fügt Adolph als weiteren Tipp hinzu.

Reference: Menschen Bunte Welt Nachrichten

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
27. Feb 2024

Kriebelmücken: Zunahme der Blutsauger in Deutschland erwartet

Stiche können allergische Reaktionen hervorrufen und infektionsauslösende Erreger übertragen
26. Feb 2024

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Februar 2024
26. Feb 2024

„Wir bauen unser Angebot, Aufträge remote abzuwickeln, kontinuierlich aus“

Mehr Service, ein Einrichtungsplaner und Angebote für Labore – Plandent-Geschäftsführer Kai Nierhoff und Stefan Kremer geben Ausblick auf das Geschäftsjahr 2024
23. Feb 2024

Zecken und FSME: Hohe Fallzahlen für 2024 erwartet

Uni Hohenheim sieht Trends zu langfristig steigenden Fallzahlen, häufigeren „Zeckenjahren“ und eine hohe Dunkelziffer bei Infektionen
21. Feb 2024

„Ein Leben ohne Handwerk ist nicht denkbar“

Die erste Frau an der Spitze der Handwerkskammer – „ladies dental talk“ am 20. März 2024 bereits zum 20. Mal in Frankfurt
21. Feb 2024

„Du bist als Chef dafür verantwortlich, dass der Vibe ein guter ist“

ZTM Gerrit Ehlert zu Gast in Folge #36 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
21. Feb 2024

Kinderzahnärzte begrüßen Empfehlungen des Bürgerrats „Ernährung im Wandel“

Gesunde Ernährung ist nicht nur für die Zähne, sondern für die gesamte Entwicklung wichtig
21. Feb 2024

Neue Expertise „Dental Implantology“ – Kernkompetenzen bündeln

Reorganisation und Führungswechsel in den Geschäftsbereichen Komet Dental und Komet Medical der Medizintechnikgruppe Gebr. Brasseler Lemgo