0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
11805 Views

Die Quintessenz Zahnmedizin 9/22 befasst sich mit aktuellem wissenschaftlichem Stand, Möglichkeiten und Grenzen der KI

Detektion von zahnärztlichen Befunden im OPG durch die Software dentalXrai Pro 3.0. Die Software erkennt entsprechende Versorgungen und pathologische Befunde im Sinne eines radiologischen Befunds mithilfe von künstlichen neuronalen Netzen.

(c) Schwendicke/dentalXrai

„Künstliche Intelligenz (KI) ist mittlerweile in aller Munde“, betont Prof. Falk Schwendicke in seinem Editorial für die Quintessenz Zahnmedizin die Aktualität der vorliegenden Schwerpunktausgabe. „KI kann Bilder und Videos analysieren und verstehen, lesen, schreiben und sprechen, Assoziationsstrukturen aus unglaublich großen Datenmengen herstellen und durch abgeleitete Modelle zunehmen genaue Vorhersagen für die Zukunft treffen“, so Schwendicke. Damit prädestiniert sich diese Technologie vor allem für die Bilddiagnostik.

Die „Quintessenz Zahnmedizin“, Monatszeitschrift für die gesamte Zahnmedizin, ist der älteste Titel des Quintessenz-Verlags, sie wurde 2019 wie der Verlag selbst 70 Jahre alt. Die Zeitschrift erscheint mit zwölf Ausgaben jährlich. Drei Ausgaben davon sind aktuelle Schwerpunktausgaben, die zusätzlich einen Online-Wissenstest bieten mit der Möglichkeit, Fortbildungspunkte zu erwerben. Abonnenten erhalten uneingeschränkten Zugang für die Online-Version der Zeitschrift und Zugang zur App-Version. Mehr Infos, Abo-Möglichkeit sowie ein kostenloses Probeheft bekommen Sie im Quintessenz-Shop.

In dieser Ausgabe der Quintessenz Zahnmedizin wird zunächst eine Begriffsdefinition und Standortbestimmung geliefert. Wie KI-Anwendung bereits jetzt Diagnostik, Therapieplanung und Therapiedurchführung erleichtern und welche wichtige Rolle sie zukünftig spielen werden, zeigen weitere Beiträge aus Kieferorthopädie, Oralchirurgie und Oralmedizin. Ein Überblick zur Regulierung von KI fehlt ebenso wenig wie Beiträge zu Medizinethik und Datenschutz.

Auf dem Weg zur Datenzahnmedizin

In der Gesamtschau der Ausgabe zeigt sich, dass Zahnmediziner und Zahnmedizinerinnen KI-Anwendungen zukünftig in ähnlich kompetenter Weise verstehen und beurteilen können sollten wie heute beispielsweise die Qualität verschiedener Adhäsivsysteme oder Keramiken. Die vorliegende Ausgabe möchte dabei als Unterstützung dienen, denn laut Schwendicke befinden wir uns „in einem Transformationsprozess hin zu dem, was wir als ,Datenzahnmedizin‘ bezeichnen. KI ist hierbei ein wichtiger, aber nicht der einzige Baustein. Die gesamte Profession ist eingeladen und sogar angehalten, diesen Transformationsprozess zu begleiten.“

 

Reference: AI in Dentistry Aus dem Verlag Zahnmedizin

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
19. Jan 2024

Chancen und Veränderungen durch KI

Prof. Dr. Doris Weßels: Auf das Risiko einlassen, ausprobieren, eine eigene Meinung bilden und ein Gefühl dafür entwickeln
12. Jan 2024

„KI kommt definitiv. Wir sollten uns darauf einstellen und mitgestalten“

Prof. Falk Schwendicke: KI ist für Zahnärzte und Praxisteams keine Bedrohung – Fachpersonal wird entlastet
9. Jan 2024

Prof. Falk Schwendicke ist neuer Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung

Nachfolger von Prof. Reinhard Hickel in München – Pionier in Versorgungsforschung und KI in der Zahnmedizin
27. Dec 2023

„Sie können die digitale Evolution selbst mitgestalten“

Max Milz spricht als Gast in Folge #9 von „Dental Minds“ über Cloud-Plattformen und wie sie den Alltag von Praxis und Labor verändern werden
18. Dec 2023

Die Zahnerhaltung in allen Facetten stärken

Die 5. Gemeinschaftstagung von DGZ, DGET, DGPZM und DGR2Z in München
6. Dec 2023

Cloud und Künstliche Intelligenz sind die Infrastruktur im Hintergrund

Oliver Schmid und Max Milz im Gespräch zu DS Core – Besuch bei Zetta 25, der Cloud- und Digitalschmiede von Dentsply Sirona in Zürich
10. Nov 2023

Als vielseitigster und smartester DVT ausgezeichnet

CS 9600 von Carestream Dental – „neues Maß an Automatisierung, Präzision und Einfachheit“
23. Oct 2023

Gut gereiftes Programm – von KI bis Klebebrücke

„EAO meets DGI“ – drei Tage Spitzentreffen der Experten für alle Themen rund um die Implantologie in Berlin