0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
933 Views

Effizientes Labormanagement durch Outsourcing mit Argen Dental

(c) Argen Dental

Versandkostenfrei, ohne Zuschläge, innerhalb von 48 Stunden – Labore ohne eigenes CAM-System und einer Outsourcing-Philosophie unterstützt Argen Dental mit den Fertigungsdienstleistungen „Fräsen und 3D-Drucken“. Auch bei Produktionsengpässen und -ausfällen, zum Beispiel bedingt durch Maschinenwartungen in Dentallaboren mit Fräsmaschinen und CAD/CAM-Systemen agiert das Unternehmen als Back-up Dienstleister. Direkt aus Düsseldorf erhalten Zahntechnikerinnen und Zahntechniker von Argen Digital Halbfertigteile mit gleichbleibender Qualität und hoher Präzision.

Große Werkstoffvielfalt

Natürlich werden dafür nur eigengefertigte Materialien in großer Werkstoffvielfalt verwendet: Edelmetalllegierungen, Zirkonoxid, PMMA, Nichtedelmetall und Wachs. Die Weiterverarbeitung und Veredelung der entstandenen Halbfertigteile erfolgen von den Zahntechnikern in den jeweiligen Laborbetrieben. Es werden keine Verarbeitungskosten für größere Spannweiten, höheren Materialaufwand sowie die Aufbereitung von Kauflächen berechnet.

Modelle, Abformlöffel, Bohrschablonen, Zahnfleischmasken, Stümpfe

Mit einer speziellen, patentierten 3-D-Drucktechnik liefert Argen Produkte mit einer Top-Präzision. Der Druck erfolgt auf dem High-End 3-D-Drucker der Firma Carbon. Verarbeitet werden alle von Zahntechnikern online eingestellten STL-Dateien, auch aus Intraoralscans ihrer Zahnarztkunden, aus denen Zahntechniker digital das virtuelle Modell gestaltet haben. Das Portfolio an 3D-Druckerzeugnissen erstreckt sich von Modellen und Stümpfen über Abformlöffel, Gingivamasken und Bohrschablonen.
Bei Zusendung der Datensätze bis 12 Uhr erhalten Labore die Lieferung innerhalb von 48 Stunden. Argen Digital liefert qualitativ hochwertige Halbfertigteile versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Weitere Informationen vom Argen-Außendienst oder bei Argen Dental. Das Unternehmen ist auch im September in Köln auf der IDS in Halle 10.1 Stand C 20 bis D 29.

Reference: Unternehmen Dentallabor Digitale Zahntechnik

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
28.11.2022

Energiekosten: Einmalzahlung für Labore gefordert

VDZI-Mitgliedsinnungen verabschieden einstimmig Resolution an die Bundesregierung
24.11.2022

Das Handwerk Zahntechnik zu den Menschen bringen

Förderverein Zahntechnik e.V. engagierte sich zum Tag des Handwerks 2022 in Regensburg
16.11.2022

„Bei uns gibt’s keine Überstunden mehr“

German Bär zu Gast in Folge #21 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
11.11.2022

Aus Model-Creator wird Print

Model-Creator Software „Biss“ von Promadent wird um Applikationen erweitert und heißt nun „Print“
08.11.2022

„Dieses Teamwork fällt ja nicht vom Himmel“

Karen Ehlert zu Gast in Folge #20 von „Dental Lab Inside – der Zahntechnik-Podcast“
01.11.2022

Digitale Gerätevielfalt aus Liebe zum Handwerk

Scannen, designen, fräsen, sintern – alles aus einer Hand
21.10.2022

Für mehr Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Effizienz

Digitalisierung in der Zahntechnik: Ivoclar bietet umfassende digitale Workflows für Zahntechniker und Zahnärzte
17.10.2022

Gysi-Preis: Junge Talente weiter gesucht

Fristverlängerung: Anmeldung zum Gysi-Preis-Wettbewerb 2023 noch bis zum 31. Oktober 2022 möglich