0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
Wissenschaftliche Leitung
alt

Dr. Björn Ludwig

Traben-Trarbach, Germany
03.03.2023
09:0012:00
Vorkurs (seperate Anmeldung erforderlich) - 3D CAD/CAM Kieferorthopädie aus drei Perspektiven Nearchos C. Panayi, Dr. Björn Ludwig
Orthodontic aligner treatment has been on the market since the late 90s. Thermoforming procedure is the standard process for aligner manufacturing. The last few years new orthodontic CAD software enabled the in-house manufacturing of thermoformed aligners. A big change in aligner treatment is the invention of an aligner resin which allows the direct aligner printing without the need for a thermoforming procedure. The workflow of the manufacturing procedure, from designing until printed aligner delivering, will be presented together with published scientific evidence.
Digital technology enables the 3D designing and printing of customized orthodontic brackets in the orthodontic office using dedicated CAD orthodontic software called UBrackets. Customized brackets and archwires together with a prediction of the final result based on the set-up enable the orthodontist to plan the orthodontic treatment with the end in mind. Hybrid ceramic resins and printed zirconia can be used for in-house bracket printing. Studies are being conducted to study resins and zirconia materials.

14:0014:15
Begrüßung & Eröffnung Dr. Björn Ludwig, Dr. Jens Johannes Bock
14:1515:00
in Bearbeitung PD Dr. Manuel Nienkemper
15:0015:45
in Bearbeitung Dr. med. dent. Oliver Liebl
15:4516:15
Nachmittagspause - Besuch der Industrieausstellung
16:1517:00
Meine digitalen Perlen - mit Rücksicht auf die altbewährte Kieferorthopädie Dr. Seung-Woo Yoo
17:0017:45
Das Kiefergelenk in der KFO - an outdated heritage? Dr. med. dent. Sachin Chhatwani
Dieser Vortrag beleuchtet die Aspekte der Funktion und des Kiefergelenks in der zeitgemäßen Kieferorthopädie beispielsweise unter Einbeziehung von craniomandibulären Dysfunktionen und nonkariösen zervikalen Läsionen. Neben einem aktuellen Literaturüberblick wird ein praktisches und systematisches, diagnostisches Konzept unter Berücksichtigung analoger und digitaler Verfahren vorgestellt, welches sich für den Einsatz festsitzender Apparaturen und Alignertechnik gleichermassen eignet. Ein solches Vorgehen unterscheidet den Kieferorthopäden deutlich von Discount Aligner Anbietern.
Wissenschaftliche Leitung
alt

Dr. Björn Ludwig

Traben-Trarbach, Germany
04.03.2023
09:0009:45
Digitale Kieferorthopädie und Praxisgründung – hilfreich oder Overkill? Dr. Sebastian Ahsbahs
09:4510:30
Der effiziente Einsatz der skelettalen Verankerung in der täglichen kieferorthopädischen Praxis Dr. Shadi Fietz
Der effiziente Einsatz der skelettalen Verankerung in der täglichen kieferorthopädischen Praxis.
Die Benutzung von Mini Pins in der kieferorthopädischen Praxis hat sich schon seit längerer Zeit etabliert.
Als Hauptregion zur Insertion haben sich der anteriore Gaumenbereich und die Region raphe mediana ( T – Zone ) zur reibungslosen und leichten Expansion, sowie Distalisation und Mesialisation als sehr effizient erwiesen, das ist aber nicht alles.
Die Vielfältigkeit der Mini Pins in verschiedenen Bereichen und mit den richtigen Techniken wie Hybrid Hyrax, Buccal Shelf und interradikuläre Mini Pins jedoch ist fast grenzenlos geworden.
In diesem Vortrag werden zahlreiche alltägliche Geräte, Mechaniken, Tipps und Tricks bei der Verwendung der skelettalen Verankerung bei komplizierten Behandlungen wie Einordnung verlagerter Eckzähne, Lösungen und Misserfolge wie bei Transpositionen, vorgestellt.
Ein besonderer Fokus wird an Behandlung skelettale KL III Fällen in allen Altersgruben und einfache Lösung chirurgischer Grenzfälle gerichtet.

10:3011:15
Kaffeepause - Besucher der Industrieausstellung
11:1512:00
Direct printed aligner: a new area in aligner treatment Simon Graf
12:0012:45
Management der transversalen Dimension mit MARPE: A common sense approach Dr. Sinan Hamadeh
12:4514:00
Mittagspause - Besucher der Industrieausstellung
14:0014:45
Designer or orthodontist - klicken oder streuen? Dr. Alexander Keller
Die digitale Kieferorthopädie ermöglicht neue Wege in der Herstellung herausnehmbarer Klasse II Apparaturen (wie z.B. Vorschubdoppelplatte oder Twinblock). Durch den digitalen Workflow können einige konventionelle Arbeitsschritte ausgelassen werden oder durch digitale Hilfen (3D Drucker, Kunststofffräsen) ersetzt werden. In diesem Vortrag wird dieser digitale Workflow vom intraoralen Scan bis hin zur fertigen Apparatur vorgestellt, wobei auch die digitalen Grenzen wie spröde Materialien, Ersatz der herkömmlichen Halteelemente oder die fragliche Kombination mit konventionellen zahntechnischen Elementen (z.B. Dehnschrauben) verdeutlicht werden.
14:4515:30
Analog - Digital - Von Planung bis Behandlung Realität in der täglichen Praxis Dr. Dirk Kujat
Analog - Digital - Von Planung bis Behandlung Realität in der täglichen Praxis
Neue digitale Techniken halten im täglichen Leben und auch in der Praxis ihren Einzug. Es scheint mit digitaler Technik das Grenzen verschiebbar sind - das Leben wird einfacher? Anhand von Planung und Ablauf der Behandlung wird verfolgt wie analoges Wissen und digitale Technik für interdisziplinäre Behandlungen genutzt werden können, um das Behandlungsergebnis für den Patienten nicht nur zu visualisieren, sondern zu erreichen.

16:1517:00
Die In-Office Alignerproduktion von A bis Z Stephan Peylo
Der digitale Fortschritt in der Kieferorthopädie versetzt uns in die Lage, auch komplexe Aligerbehandlungen in der eigenen Praxis zu realisieren und jederzeit die Kontrolle über die Behandlung zu behalten. Gleichzeitig können dadurch hohe Fremdlaborkosten vermieden und die Wirtschaftlichkeit der Praxis gesteigert werden. In diesem Vortrag wird der gesamte digitale Workflow für die Alignerherstellung vom Scan bis zum 3 D-Druck in der eigenen Praxis dargestellt, wobei auch auf die neuartigen direkt gedruckten Aligner eingegangen wird. Außerdem wird gezeigt, wie durch den Einsatz von Auxillaries oder Hybridtechniken Alignerbehandlungen vereinfacht oder überhaupt möglich gemacht werden können und somit aus einem schwierigen Fall ein Leichter wird.

17:0018:00
Get-together
alt

Dr. Sebastian Ahsbahs

alt

Dr. Jens Johannes Bock

Deutschland, Fulda

1996: Approbation als Zahnarzt
2000: Promotion
2002: Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
2005: Diplomat of German Board of Orthodontics
2006: Jahresbestpreis der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie
2006: Oberarzt Universitätspoliklinik für Kieferorthopädie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2008: Praxis in Fulda Referent verschiedener nationaler und internationaler Kurse und Vorträge; Fachbeirat der Zeitschrift Quintessenz Kieferorthopädie, Reviews für internationale Fachzeitschriften The Angle Orthodontist, Journal of Applied Oral Science, Indian Journal of Dental Research; Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie; zahlreiche nationale und internationale Publikationen; Autor des Lehrbuchs: Grundlagen der Kieferorthopädie, Spitta Verlag 2005; Mitautor des Lehrbuchs: Selbstligierende Brackets, Thieme Verlag 2009

alt

Dr. med. dent. Sachin Chhatwani

Deutschland, Luedenscheid
Dr. Sachin Chhatwani ist Fachzahnarzt für Kieferorthopädie und in eigener Praxis in Lüdenscheid als auch an der Universität Witten/Herdecke als Oberarzt tätig.
Er ist Absolvent der zweijährigen modularen Fortbildung der FACE Gruppe (functional and cosmetic excellence) unter der Leitung von Dr. Domingo Martin und Dr. Renato Cocconi.
Auf Grund seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist Dr. Sachin Chhatwani im Redaktionsbeirat der Zeitschrift "Kieferorthopädie", Quintessenz Verlag, Berlin, im Editorial Board des "Journal of Aligner Orthodontics", Quintessence Publishing, London und im Arbeitskreis craniomandibuläre und muskuloskelettale Medizin aktiv.
Forschungsschwerpunkte sind vor allem im Bereich der dreidimensionalen Bildgebung und im Bereich craniomandibulärer und muskuloskelettaler Medizin.
2001 - 2006 - Studium der Zahnmedizin
2006 - 2008 - Oralchirurgische und zahnärztliche Tätigkeit (u.a. Dr. Dr. Christoph Will, Kitzingen)
2008 - 2011 - Weiterbildung Kieferorthopädie (u.a. Universität Gießen, Prof. Dr. Sabine Ruf)
2012 - 2021 - Tätigkeit als angestellter Kieferorthopäde (u. a. bei Yong-min Jo PhD, Mettmann)
seit 2016 - heute Oberarzt Universität Witten/Herdecke (Leitung: Prof. Dr. Gholamreza Danesh)
seit 2021 - heute Niederlassung in Gemeinschaftspraxis Dr. Chhatwani + Vater, Lüdenscheid
alt

Dr. Shadi Fietz

Deutschland, Kichheimbolanden
alt

Simon Graf

Schweiz, Belp

Simon Graf ist der Pionier und Erfinder des 3D Metaldruckes in der Kieferorthopädie. 2014 hat er begonnen kieferorthpädische Apparaturen digital virtuell zu planen und direkt, ohne pyhsische Modelle, mit selektivem Laserschmelzverfahren herzustellen.
Diese Apparaturen waren zuerst nur Zahngetragen, aber bald entwickelte er auch Planungs- und Produktionswege um diese auf Mini-Implantat zu verwenden. Sobald 3D druckbare biokompatible Kunststoff-Materialen auf dem Markt erschienen, hat er dazu beigetragen, dass auch klassische gestreute Kunststoffapparaturen in die digitale Welt transformiert wurden.
Mit dem Erscheinen des direkt druckbaren Alignermaterials ist er an vorderster Front dabei mit der Entwicklung zusätzlicher Behandlungsmöglichkeiten mit Alignern. Zu diesen Themen hat er zahlreiche Publikationen herausgegeben und hielt Vorträge in über 30 Ländern.

alt

Dr. Sinan Hamadeh MAS L.O.

Deutschland, Hennef
Studium der Zahnmedizin in Cairo, Ägypten. Weiterbildungsassistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Kieferorthopädie an der Universität Witten/Herdecke. Aufenthalt in der Abteilung für Kieferorthopädie der University of Illinois in Chicago. Erlangung der Gebietsbezeichnung "Fachzahnarzt für Kieferorthopädie" von der Zahnärztekammer Westfahlen-Lippe. Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn zum Thema (Experimenteller Vergleich des Torqueübertrages von zwei mit unterschiedlichen Verfahren hergestellten Brackets). Niederlassung in eigener Praxis in Hennef seit 2012. Teilnahme am zweijährigen Mclaughlin Program in San Diego, USA. Erlangung des Master of Advanced Studies in Lingual Orthodontics ( MAS L.O.) an der Universität basel. Mitglied in der Angle Society of Orthodontics (Southern California Component). Referententätigkeit im In- und Ausland zu diversen Themen ( z. B. Straight Wire Technik, Linguale Orthodontie, skelettale Verankerung ).
alt

Dr. Alexander Keller

- Studium der Zahnmedizin und Promotion an der Ludwig-Maximilian Universität (LMU) München

- Weiterbildung zum Fachzahnarzt der Kieferorthopädie an der LMU München 

- Jahrelange Tätigkeit als Oberarzt in der Poliklinik für Kieferorthopädie der LMU München

- Angestellter Kieferorthopäde in einer Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in München

- Anhaltende wissenschaftliche Kooperation mit der LMU München

 

alt

Dr. Dirk Kujat MSC MSC L.O.

Studium der Zahnmedizin in Berlin bis 1999. Promotion 2000 – (Thema: ECC in der kinderärztlichen Praxis). Nach allgemeinzahnärztlicher Praxiszeit wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Prothetik und Alterszahnmedizin der Charité Berlin 2000-2003. Kieferorthopädisches Masterprogram 2002-2004 an der Danube Universität Krems. Ab 2003 (Weiterbildungsassistent in der Abteilung für Kieferorthopädie– Humboldt Universität Berlin “Charité“ und im Anschluss in privater Praxis in Berlin-Zehlendorf. 2006 Gebietsbezeichnung „Facharzt für Kieferorthopädie“. 2007-2011 Tätigkeit in kieferorthopädischen Praxen in Deutschland und England. Niederlassung in privater Praxis in Groß-Gerau 2011. Teilnahme am Mc Laughlin Program 2014-2015 und dem lingualen Master für Kieferorthopädie Valencia 2018-2019. Verschiedene Veröffentlichungen z.B. zu Themen Klasse II Behandlung und interdisziplinäre Behandlung und über 100 Fortbildungen im In- und Ausland.

Dr. med. dent. Oliver Liebl Wertheim

Deutschland, Wertheim
alt

Dr. Björn Ludwig

Deutschland, Traben-Trarbach

Studium der Zahnmedizin in Heidelberg. Weiterbildungsassistent in der Kieferorthopädie und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik – Kieferorthopädie – ZZMK „Carolinum“ in Frankfurt am Mainz. Gründung einer kieferorthopädischen Gemeinschaftspraxis mit Dr. Bettina Glasl. Lehrauftrag und Habilitation an der Poliklinik für Kieferorthopädie der Universitätsklinik Homburg/Saar. Insgesamt 215 Publikationen, davon 117 Publikationen als Erstautor. Schriftleiter/Herausgeber Quintessenz KIEFERORTHOPÄDIE. Co-Editor Journal of Clinical Orthodontics (JCO). Herausgeber der Fachbücher: Miniimplantate in der Kieferorthopädie, Quintessenz Verlag, Berlin Selbstligierende Brackets-Konzepte und Behandlung, Thieme Verlag, Stuttgart.

alt

PD Dr. Manuel Nienkemper

Deutschland, Düsseldorf
1999-2005 Studium der Zahnheilkunde an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 2005 Abschluss der Promotion "Tierexperimentelle Untersuchungen des frühen Osseointegrationsverhaltens von zylindrischen gegenüber konischen Implantaten in vivo" 2005-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik für Zahnerhaltung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 2006-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik für Kieferorthopädie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2009 Fachzahnarzt für Kieferorthopädie 2009-2015 Oberarzttätigkeit in der Poliklinik für Kieferorthopädie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2015 Abschluss der Habilitation mit dem Thema "Stabilität orthodontischer Mini-Implantate während der Einheilphase" und Ernennung zum Privatdozenten 2015 Anstellung in der kieferorthopädischen Fachpraxis Dr. Ludwig/Dr. Glasl in Traben-Trarbach Seit 2016 Niedergelassen in eigener Praxis in Düsseldorf; externer Mitarbeiter der Poliklinik für Kieferorthopädie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf seit 12/2012 Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Zeitschrift "Kieferorthopädie" (Quintessenz) seit 02/2015 Mitherausgeber der "IOK - Informationen aus Orthodontie & Kieferorthopädie" (Thieme) nationale und internationale Gutachter- und Referententätigkeit Forschungsschwerpunkte: Skelettale Verankerung und Biomechanik
alt

Stephan Peylo

- 1991-1997 Studium der Zahnheilkunde an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
- 1997 Approbation als Zahnarzt und Promotion zum Dr.med.dent.
- 1997-2000 Ausbildung zum Fachzahnarzt in der Poliklinik für Kieferorthopädie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bei Prof. Dr. H.G. Sergl
- 2000 Fachzahnarztprüfung und Anerkennung als Kieferorthopäde
- 2001-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik für Kieferorthopädie des Klinikums der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Kursleiter des Kursus “Einführung in die kieferorthopädische Technik” für angehende Zahnärzte
- 01.11.2002 Eröffnung der Praxis für Kieferorthopädie in Heppenheim
- Gründungsmitglied und Vorstand der "Gesellschaft für Digitale Orthodontie“
Vortragstätigkeit zu kieferorthopädischen Fachthemen im In- und Ausland
alt

Dr. Seung-Woo Yoo

Deutschland, Neu-Isenburg
Produkt
AnzahlPreis
0
 €
0
 €
0
 €
Summe €

Bitte beachten Sie die Veranstaltungs-AGB und die Widerrufsbelehrung von Quintessence Publishing

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Quintessenz Verlags-GmbH.

Veranstalter/Kursanmeldung

Quintessenz Verlags-GmbH
Ifenpfad 2-4
12107 Berlin
Deutschland
Tel.: ++49 (0)30 / 76180-624, -628
Fax: ++49 (0)30 / 76180-621
E-Mail: kongress@quintessenz.de
Web: https://www.quintessence-publishing.com/deu/de/

Unsere Empfehlungen

  
Nearchos C. Panayi (Hrsg.)

DIY Orthodontics

Design It Yourself

1. Auflage 2021
Buch
Hardcover, 21,6 x 28 cm, 232 Seiten, 534 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorie: Kieferorthopädie

Artikelnr.: 23511
ISBN 978-1-64724-051-6
QP USA

Hans Pancherz

Die Herbst-Apparatur

Erfolgreiche Behandlung von Klasse-II-Dysgnathien

1. Auflage 2022
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 192 Seiten, 1148 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorien: Kieferorthopädie, Literatur fürs Studium

Artikelnr.: 23920
ISBN 978-3-86867-584-9
QP Deutschland

Unsere Empfehlungen

  

Kieferorthopädie

Erscheinungsweise: vierteljährlich
Sprache: Deutsch

Kategorie: Kieferorthopädie

Schriftleitung / Chefredaktion: Dr. Björn Ludwig, Dr. Jens Johannes Bock
Koordinierende Redaktion: Anke Schiemann
QP Deutschland

Weitere Veranstaltungen