0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
2229 Views

Von Rechtsfragen, anatomischen Positionsbeziehungen bis hin zum Blick über die Schulter – das neue Journal of Craniomandibular Function 3/2021 ist da

So wie sich die zahnmedizinische Therapie weiterentwickelt, verändern sich auch viele Aspekte rund um zahnmedizinische Begrifflichkeiten stetig weiter. In ihrem Editorial beleuchtet Prof. Ingrid Peroz „Rechtsfragen zur Funktion“: Im Zentrum der Rechtsfragen steht demnach immer die Frage, ob die Patienten nach dem Standard der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse behandelt wurden. Sie rät dazu, die Leitlinien und wissenschaftlichen Mitteilungen zu kennen und routinemäßig ein CMD-Screening durchzuführen.

Wie behandeln die Kollegen? Das zeigt der sehr lesenswerte Beitrag „Der Nächste bitte“ aus der Feder von Prof. Jens Türp: Er lässt die Leser in Form eines Behandlungstagebuchs einen Monat lang über seine Schulter sehen und auf diese Weise an seiner Behandlungsweise teilhaben: Neuüberweisungen, laufende Fälle und Recall-Patienten, von einfach bis komplex, von lehrbuchhaft bis exzeptionell. Darüber hinaus gibt er viele wertvolle Hinweise.

Das Journal of Craniomandibular Function berichtet bilingual in Deutsch und Englisch über neue Entwicklungen in Klinik und Forschung. Sie nimmt aktuelle Original- und Übersichtsarbeiten, klinische Fallberichte, interessante Studienergebnisse, Tipps für die Praxis, Tagungsberichte sowie Berichte aus der praktischen Arbeit aus der gesamten Funktionsdiagnostik und -therapie auf. Vierteljährlich informiert sie über Neuigkeiten aus den Fachgesellschaften und bringt aktuelle Kongressinformationen und Buchbesprechungen. Mehr Infos zur Zeitschrift, zum Abo und zum Bestellen eines kostenlosen Probehefts finden Sie im Quintessenz-Shop.

In einem weiteren Beitrag untersuchten Dr. Reißmann und Kollegen den Einfluss der verkürzten Zahnreihe auf strukturelle Veränderungen der Kiefergelenke. Die Studienergebnisse legen nahe, dass eine verkürzte Zahnreihe keinen wesentlichen Effekt auf das Fortschreiten von Kiefergelenkserkrankungen hat. Prof. Utz et al hatten in ihrer Studie das Ziel, sowohl die Distanzen als auch die räumlichen Beziehungen zwischen der zentrischen Kondylenposition und der maximalen Interkuspidation im Kiefergelenkbereich zu ermitteln und Konsequenzen für die zahnärztliche Praxis und Therapie aufzuzeigen.
Mit diesen und weiteren Beiträgen unter anderem zum Konsensstudienbericht der National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine (NASEM), Zeitschriftenreferaten und News aus der DGFDT ist dieser Ausgabe ein Rundumblick über die Funktionsanalyse und darüber hinaus gelungen.

 

Reference: Funktionsdiagnostik & -therapie Kieferorthopädie Aus dem Verlag

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
24.01.2023

Jahrestagung DGFDT: Vorstand wurde bestätigt und erweitert

Kernaufgabe ist Förderung, Unterstützung und Mitwirkung an wissenschaftlichen Projekten zu Funktion und Dysfunktion
10.01.2023

Praxispreis geht an Wegbereiter des Dynamischen Digitalen Modells

AG DDM: Drei Einreichungen wurden prämiert: Ein Kurzfilm, ein Fallbericht und eine Übersichtsarbeit
23.09.2022

Berechnung und Leistungsinhalt der GOZ-Nummer 8000 „klinische Funktionsanalyse“

Diskrepanz zwischen Leistungsbeschreibung und moderner Zahnmedizin – Praxistipp von Dr. Alexander Raff
21.09.2022

Thermoplastische Aufbissschienen mit Memory-Effekt

ArgenP thermo-clear: geruchs- und geschmacksneutrale, MMA-freie thermoplastische Schienen mit hohem Tragekomfort
26.08.2022

Abrechnung des neuen Bruxismus-Screening-Index der DGFDT

Als eigenständige Leistung über Analogberechnung abbilden – Praxistipp von Dr. Alexander Raff
12.08.2022

Diagnostik von Zahnverschleiß nach dem Tooth Wear Evaluation System in der Praxis

Auffällige Behandlungsfälle mit möglichst geringem Aufwand entdecken – Screening, Status, Diagnose und Therapie am Fallbeispiel
21.07.2022

Funktionsdiagnostik und -therapie 2022

63. Bayerischer Zahnärztetag vom 20. bis 22. Oktober in München
21.06.2022

Das ganze Spektrum dentaler Befindlichkeiten

Von Endodontie bis Parodontologie, von Trauma bis Hypersensitivität reichen die Themen der Quintessenz Zahnmedizin 6/22