0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
4034 Views

Digitale Lösungen zur Implantatstabilitätsmessung – W&H als Aussteller auf dem EAO-Kongress 2023 präsent

Auf dem EAO-Kongress präsentiert W&H erstmals einen neuen Produktkompass.

(c) W&H

W&H informiert: In diesem Jahr heißt es „EAO meets DGI” bei „Berlin reloaded“: Vom 28. bis 30. September 2023 trifft sich die implantologische Fachwelt zum kombinierten EAO-DGI-Kongress in Berlin – und die W&H-Gruppe ist dabei.

Experten und Expertinnen aus der ganzen Welt diskutierten dann über neue Operationstechniken und technologische Trends in der Oralchirurgie und Implantologie. Damit im Einklang präsentiere die W&H-Gruppe unter dem Motto „Ihr Kompass für die Zahnarztpraxis von morgen“ zukunftsorientierte Produkte im Bereich der Chirurgie und digitale Lösungen zur Implantatstabilitätsmessung, heißt es in der Pressemitteilung.

Neuer Produktkompass zeigt Synergien auf

Auf dem EAO-Kongress präsentiert W&H erstmals einen neuen Produktkompass, der die Synergien zwischen den Geräten des Medizintechnikherstellers hervorhebe. „Im Mittelpunkt der workflowgesteuerten Lösung steht das Implantmed Plus, der zuverlässige W&H-Motor für die Implantologie und Oralchirurgie. Mit dem Piezomed Modul als Add-on-Lösung verändert W&H die Arbeitsweise von Oralchirurgen: Durch die einzigartige Gerätekombination stehen Anwendern alle Vorteile präziser Ultraschalltechnologie zur Verfügung. Verschiedenste chirurgische Anwendungen können dadurch abgedeckt werden“, heißt es.

Implantatstabilitätsmessung gehört dazu

Mit dem Slogan „Erfolgreiche Behandlungen durch perfektes Zusammenspiel von Oralchirurgie & Implantologie” bringe die W&H-Gruppe das Zusammenwirken der Chirurgiegeräte und Osstells innovativer Methode zur Implantatstabilitätsmessung auf den Punkt. Osstell ist bereits seit 2018 Teil der internationalen W&H-Gruppe. Das Unternehmen unterstütze Zahnärzte und Oralchirurgen weltweit dabei, Implantatbehandlungen sicher und effektiv zu gestalten.

Bessere Behandlungsprognose

„Mittels Resonanzfrequenzanalyse, also einer Methode, um berührungslos die Stabilität eines Implantats im Knochen zu messen, ermöglicht Osstell prognostizierbare Implantationsverfahren“, so W&H. Behandelnde Ärztinnen und Ärzte können so schnell und einfach feststellen, welche Implantate prothetisch belastet werden können und welche Implantate noch mehr Einheilzeit benötigen. Daraus resultiere eine bessere Behandlungsprognose und -qualität – für Patienten und Ärzte. Eine Gelegenheit, sich selbst vom harmonischen Zusammenspiel der W&H-Lösungen zu überzeugen, bietet sich nun auch auf dem EAO-Kongress 2023 in Berlin.

 

Reference: Implantologie Chirurgie

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
22. Feb 2024

Langzeitstudie: Erneut keine Periimplantitis um zweiteiliges Implantatsystem

Neue Daten der Universität Graz nach 5 beziehungsweise 12 Jahren bestätigen klinische Performance des Patent Implantatsystems
20. Feb 2024

„Leitlinien sind keine Überzeugungen“

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI) legt international die erste S3-Leitlinie zu Keramikimplantaten vor
20. Feb 2024

Vielfältiges Angebot an Weiterbildungsformaten

Mectron: Fortbildungen von Piezosurgery über Prophylaxe bis hin zur Blutentnahme und PRF
15. Feb 2024

25 Jahre Camlog – der Jubiläumskongress

Konsequent teamorientierte Firmenphilosophie – Feier in der Motorworld Village Metzingen
14. Feb 2024

Antibiotikaverbrauch unter dem Niveau vor der Pandemie – aber immer noch zu hoch

Gefahr von Wirkungsverlust durch Lieferengpässe, Verbrauch in Tierhaltung und Resistenzen
9. Feb 2024

Optimales Einwachsen des Implantats dank Bone Growth Concept

Bone Growth Concept von Bredent für verbesserte Osseointegration und Knochenneubildung
29. Jan 2024

„Jeder Patient sollte seine individuelle Anästhesie erhalten“

Das neue Buch „Schmerzkontrolle in der Zahnmedizin“ von Prof. Dr. Dr. Peer W. Kämmerer und Dr. Diana Heimes
24. Jan 2024

KI in der Zahnmedizin und digitales Vorgehen in Parodontologie und Zahntechnik

Viele Themen kommen beim 19. Experten Symposium des BDIZ EDI in Köln auf den Tisch