0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
482 Aufrufe

Fördergelder von mehr als 30.000 Euro für Forschung in der restaurativen und regenerativen Zahnerhaltung sind bereitgestellt

(c) totojang1977/shutterstock.com

Die Forschungsförderung in der restaurativen und regenerativen Zahnerhaltung ist der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) ein wichtiges Anliegen. Bis zum 31. Mai 2022 können mehr als 30.000 Euro aus den beiden Förderlinien DGR²Z-Kulzer-Start und dem DGR²Z-GC-Grant abgerufen werden.

Die Deutsche Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) vergibt seit 2014 umfangreiche Mittel zur Unterstützung der Forschung in ihrem Fachbereich. Die hohe Fördersumme von verteilt sich auf zwei Förderlinien mit unterschiedlichen Zielgruppen. Während der DGR²Z-Kulzer-Start sich an Doktorandinnen und Doktoranden in ihrer Promotionsphase oder der Studierende mit Promotionsabsichten richtet, unterstützt der DGR²Z-GC-Grant promovierte oder erst kürzlich habilitierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihren Forschungsvorhaben.

Minimalinvasive Zahnerhaltung ist das Ziel

„Die Forschung in der restaurativen und regenerativen Zahnerhaltung ist eine wichtige Basis zur Weiterentwicklung einer minimalinvasiven Zahnerhaltung. Daher freuen wir uns, dass wir mit Hilfe von Kulzer GmbH und GC Germany einen wichtigen Beitrag leisten können, diese Entwicklung voranzubringen.“, freut sich die Präsidentin der DGR²Z, Prof. Dr. Anne-Katrin Lührs. Informationen zur Antragstellung können der Homepage der DGR²Z unter https://www.dgr2z.de/zahnaerzte/foerderung entnommen werden. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2022.

Quelle: DGR²Z Zahnmedizin Prävention und Prophylaxe Restaurative Zahnheilkunde med.dent.magazin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
17.05.2022

Prominenter Auftakt der Fortbildungsreihe „Up to date @Home“ von Oral-B

Mehr als 500 Zuschauerinnen und Zuschauer informierten sich über „Whole Body Health“ und „Parodontitis und Schwangerschaft“
16.05.2022

Rüstzeug für eine sichere Lasertätigkeit in der Zahnarztpraxis

DZOI bietet 1-Tageskurs LSB mit Dr. Martin Straßl als Onlinekurs an
13.05.2022

Abrechnung der Kondylenpositionsanalyse

Dr. Dr. Alexander Raff über die Verfahren der Kondylenpositionsanalyse als selbstständige Leistung in der Praxis
13.05.2022

White-Spot-Läsionen um festsitzende kieferorthopädische Apparaturen verhindern

Klinische Studie zeigt die Vorteile regelmäßiger professioneller Anwendung eines Fluoridlacks
12.05.2022

„Au Backe! Zahnschmerzen im Urlaub“

Kostenloser proDente Sprachführer übersetzt das Wichtigste in sieben Sprachen
12.05.2022

Volkskrankheit Parodontitis: Wer besonders gefährdet ist

Bundeszahnärztekammer informiert zum Tag der Parodontologie am 12. Mai
11.05.2022

Bego Dialoge 2022: Ein herzliches Wiedersehen mit Wissenschaft und persönlichem Austausch

Themen reichten von Bionik über künstliche Intelligenz bis hin zu Zähnen im kulturellen Kontext
09.05.2022

Am 12. Mai ist wieder europäischer Tag der Parodontologie

Die DG Paro begleitet Aufklärung und Kommunikation in der zahnärztlichen Praxis