• Quintessence Publishing Deutschland
Filter
224 Aufrufe

Demonstration des digitalen Workflows mit Zebris JMA-Optic – 2. Teil am 3. Dezember ab 14 Uhr

(c) Zebris Medical GmbH

Der digitale Workflow bei der Funktionstherapie stand beim ersten Teil der zweiteiligen Webinarreihe von Zebris Medical im November 2021 im Vordergrund. 70 Zuschauer folgten online den Ausführungen von Zahnarzt Dr. Ulrich Wegmann bei einem Patientenfall „von der Verdachtsdiagnose zur adjustierten Aufbissschiene im digitalen Workflow.“ Den zweiten Teil des kostenfreien Webinars am 3. Dezember 2021 ab 14 Uhr moderiert ZT Fabian Völker.

Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten

Vornehmlich ging es beim ersten Webinarteil um die Diagnostik von Funktionsauffälligkeiten und die therapeutischen Ansätze zur Behebung der Störungen. Nach einem CMD-Schnelltest erfolgte bei dem Patienten die klinische Untersuchung in der Zahnarztpraxis. Dazu gehören die Befundung der Okklusion, die Palpation der Muskulatur und der Kiefergelenke in Statik und Dynamik, der Unterkiefermobilität und Anamnese von orthopädischen Vorerkrankungen. Ergebnisse aus bildgebenden Verfahren wie DVT und/oder MRT ergänzen die Befunde. „Vor allem die Bewegungsaufzeichnungen mit der instrumentellen Funktionsdiagnostik mit dem JMA optical geben uns die so wichtigen Erkenntnisse über die zahngeführten und stützstiftgeführten Bewegungen“, erklärte Referent Wegmann. Die mehrfache Aufzeichnung der Bewegungsparameter mit gleichzeitiger Berechnung von Einstellwerten für den mechanischen oder virtuellen Artikulator ermöglicht die diagnostische Bewertung und stellt gleichzeitig die therapeutischen Informationen für die Aufbissschiene bereit.

Wie der digitale Workflow zwischen Praxis und Labor aussieht

Weitere diagnostische Informationen erhält der Anwender über das Modul „Elektronische Positions Analyse“. Mit der digital unterstützten Bestimmung der Zentrik (CAC Computer Assisted Centric) wird die Schiene in therapeutischer Zentrikposition hergestellt. Anhand der individuellen Befunde zeigte Dr. Ulrich Wegmann, wie sich der Ablauf im digitalen Workflow zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor gestaltet. Dabei ist es unerheblich, ob eine konventionelle oder digital basierte Abformung durchgeführt wird. Neben dem Intraoral- beziehungsweise Laborscan, der in den virtuellen Artikulator übergeben wird, ist die Übertragung der Bewegungsaufzeichnungen und berechneten Einstellwerte in den virtuellen Artikulator entscheidend. Die herzustellende RePo-Schiene erhält in diesem Patientenfall eine Front-Eckzahn-Führung nach den gemessenen Bewegungsparametern unter Zahnführung. Um eine Neupositionierung der Kondylen unter der weiteren Therapie zu ermöglichen, wird das Aufbissplateau im Seitenzahnbereich ohne Verschlüsselung der Unterkieferposition erstellt. Zusätzlich ist in diesem Fall ein retraler Stopp in der Schiene erforderlich. Die digitale Gestaltung mit der exocad-Software zeigt Zahntechniker Fabian Völker im 2. Teil des Webinars am 3. Dezember 2021.

Webinare zum Kieferregistriersystem sind bei Zebris Medical zu einer fachlich wichtigen Institution für Zahnärzte und Zahntechniker geworden, die großen Zulauf erhält. Funktionsexperten vermitteln Wissen über die Welt der funktionellen digitalen Zahnmedizin. Die im Anschluss gestellten Fragen zeigen bei jeder Online-Schulung ein großes Interesse an der digital basierten Kieferregistrierung. Weitere Webinartermine: www.zebris.de/events/webinare.

Das Titelbild zeigt Zahnarzt Dr. Ulrich Wegmann im Studio während des Webinars im November. Im ersten Teil ging es um die Diagnostik von Funktionsauffälligkeiten und die therapeutischen Ansätze zur Behebung der Störungen im Kiefergelenksbereich.
Quelle: Zebris Medical GmbH Funktionsdiagnostik & -therapie Fortbildung aktuell Kieferorthopädie

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
18.01.2022

Unterkieferprotrusionsschienen: Guide zur zahnärztlichen Abrechnung

Verordnung durch qualifizierten Vertragsarzt erforderlich – Orthos Fachlabor stellt Positionen für die Praxis zusammen
12.01.2022

Adjustierte Aufbissschiene für CMD-Patienten

Das Zebris JMA-Optic Webinar Teil 2 – der zahntechnische Part
14.12.2021

Neues Design für noch besseren Schlaf

Respire Blue+ von Permadental: Neu gestaltete Flügel für reduziertes Volumen
25.11.2021

Zahnschiene „Diabrux“ mit Wrigley Prophylaxe Preis ausgezeichnet

Erste klinisch validierte Zahnschiene, die bei der Diagnose von nächtlichem Knirschen hilft
24.09.2021

Die nächste Generation geht an den Start

Orangedental präsentiert sein aktuelles optoelektronisches Messsystem für die Kieferbewegungserfassung
06.09.2021

CMD-Therapie und Funktionsanalyse – ein Rundumblick

Von Rechtsfragen, anatomischen Positionsbeziehungen bis hin zum Blick über die Schulter – das neue Journal of Craniomandibular Function 3/2021 ist da
03.09.2021

Behandlung von CMD- und Bruxismuspatienten

Wirksamkeit des RelaxBogens im Vergleich zur Therapie mit Aufbissbehelfen
02.06.2021

Von der Kieferregistrierung zur Aufbissschiene

Zebris-Webinar zeigte die Grundlagen der Schienentherapie mit Dr. Wegmann