0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1938 Views

Live in Köln und digital: Miele auf der IDS – sichere Hygiene auch mit Waschmaschinen, Geschirrspülern und Luftreinigern

(c) Miele

Auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) in Köln präsentiert sich Miele erstmals wieder live – und parallel dazu auf der digitalen Plattform IDS connect: Mit Neuheiten aus dem bewährten Portfolio System4Dent, das für alle Disziplinen der Zahnmedizin weiter ergänzt wurde.

Neben Thermodesinfektoren und Kleinsterilisatoren sorgen Luftreiniger, Waschmaschinen und Geschirrspüler für den Schutz vor Viren und Bakterien in Praxisräumen, so das Unternehmen.
 

Thermodesinfektoren auch für KfO und Implantologie

Mit neuem Zubehör lassen sich Miele-Thermodesinfektoren universell einsetzen, auch in Kieferorthopädie oder Implantologie. Für die maschinelle Reinigung und Desinfektion von Multi-Funktionsspritzen bietet man jetzt passende Adapter an, die die sichere Platzierung der Kanülen verschiedener Hersteller im Unter- und Oberkorb ermöglichen. Zudem wurde ein neuer Einsatz entwickelt, der die Aufnahme von Trays und Kassetten deutlich erhöht – was vor allem die Aufbereitung von chirurgischen Instrumenten erleichtert. Alle Halterungen lassen sich bei Bedarf neigen, so dass jetzt zwölf Trays im Unterkorb platziert werden können, also doppelt so viele wie bisher, heißt es.
 

Aufbereitung von Zubehör für Lachgasgeräte

Wo Angstpatienten mit Lachgas behandelt werden, stelle die Aufbereitung der wiederwendbaren Doppelschläuche und Masken eine zusätzliche Herausforderung dar, so das Unternehmen. Miele biete dafür ab Anfang 2022 eine platzsparende Lösung an: Eine neue Halterung, in der bis zu zwei Schläuche Platz finden, und deren Kapazität auf insgesamt fünf erhöht werden kann. Für aufbereitbare Patientenmasken steht eine passende Siebschale zur Verfügung.

Zwei Jahre nach Markteinführung bieten die vier Miele-Kleinsterilisatoren „Cube“ und „Cube X“ noch mehr Bedienkomfort, der die Instrumentenaufbereitung in Zahnarztpraxen erleichtert: Zum Beispiel eine neue, flexible Halterung, die erstmals Container und Kassetten bis zu einer Höhe von 70 Millimetern aufnimmt. Praxen, die die Cube- und Cube X-Geräte mit einem Miele-Thermodesinfektor kombinieren und deshalb einen hohen Bedarf an demineralisiertem Wasser haben, können diesen nun besonders schnell über Miele- Vollentsalzungspatronen decken. Für die kabellose Übertragung der Aufbereitungsdaten von bis zu neun Sterilisatoren hat Miele eine App namens „DataDiary“ entwickelt, die in einer aktualisierten Fassung für Android und iOS zur Verfügung steht.
 

Mobile Luftreiniger als wirksame Unterstützung

Schnell ausgetauscht: Filterwechsel an einem mobilen Luftreiniger Miele AirConrol. Das fünfstufige Filtersystem, zu dem ein HEPA-Hochleistungsfilter H14 gehört, fängt selbst feinste Teilchen auf und macht mehr als 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze unschädlich.
Schnell ausgetauscht: Filterwechsel an einem mobilen Luftreiniger Miele AirConrol. Das fünfstufige Filtersystem, zu dem ein HEPA-Hochleistungsfilter H14 gehört, fängt selbst feinste Teilchen auf und macht mehr als 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze unschädlich.
Foto: Miele

„Überall in der Praxis können Miele-Geräte das Risiko einer Infektion durch Viren oder Bakterien verringern. Wo häufiges und gründliches Lüften nicht ausreichend möglich ist, bieten die drei mobilen Luftreiniger Miele AirControl wirksame Unterstützung: Sie wälzen mit einer Leistung von bis zu 3.000 Kubikmetern Luft pro Stunde die komplette Raumluft sechsmal um und filtern sie dabei. Ein fünfstufiges Filtersystem, zu dem ein HEPA- Hochleistungsfilter H14 gehört, fängt selbst feinste Teilchen auf und macht mehr als 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze unschädlich“, heißt es in der Messeankündigung zu diesem Angebot.
 

Gewerbliche Wasch- und Spülmaschinen mit speziellen Programmen

Weil sich Keime auch durch Wäsche verbreiten können, sollte Arbeitskleidung mit ausgewiesenen Desinfektionsprogrammen gewaschen und anschließend getrocknet werden. Die gewerblichen „Kleinen Riesen“ von Miele für maximal sieben Kilogramm Beladung sind deshalb mit 15 Programmen für eine zuverlässige und bedarfsgerechte Desinfektion ausgestattet.

Zudem sorgen im Pausenraum der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ProfiLine-Geschirrspüler von Miele schnell für sauberes Geschirr – und durch das Hygiene- Programm mit hohen Reinigungs- und Nachspültemperaturen für ein Höchstmaß an Sicherheit.

Mehr Informationen gibt es auf der Website des Unternehmens. Miele präsentiert sich auf der IDS vom 22. bis 25. September 2021 in Köln in Halle 10.2, Stand R 019.

Titelbild: Viel Platz für Trays, Container und Kassetten bieten die neuen Halterungen für die Miele-Kleinsterilisatoren „Cube“ und „Cube X“. (Foto: Miele)
Reference: Praxisführung IDS Team Praxis Nachrichten

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
08.02.2023

Grundsätzlich gleicher Stundenlohn für geringfügig Beschäftigte

Bei gleicher Aufgabe und Ausbildung – was das Urteil für Praxis und Labor bedeuten kann, analysieren Dr. Karl-Heinz Schnieder und Dr. Justin Doppmeier
01.02.2023

Praxisgründung: Zahnärztinnen sind erstmals in der Mehrheit

Einzelpraxis bleibt beliebteste Gründungsform, Neugründungen am teuersten – Existenzgründeranalyse der ApoBank für 2021
17.01.2023

Planmeca präsentiert vollständig digitale Workflows auf der IDS 2023

Seite an Seite mit KaVo Dental in neuer IDS-Halle – viele Aktionen, Produkte und Gespräche
04.01.2023

„Digitalisierung geht nicht nebenbei“

Umfrage des Münchner „PKV Instituts“ zeigt Herausforderungen für Arzt- und Zahnarztpraxen – prinzipiell positive Einstellung, Praxen aber oft überlastet und überfordert
03.01.2023

Medizinklima 4. Quartal 2022: Freier Fall ist gebremst

Wirtschaftliche Erwartungen der Heilberufler und Apotheker für die nächsten sechs Monate aber weiterhin nicht hoch
27.12.2022

AU abrufen: ab Januar 2023 für alle Arbeitgeber Pflicht

Verfahren gilt auch für Praxisinhaber – Personalbuchhaltung braucht zugelassene Software
19.12.2022

Praxis-Modernisierung bringt bessere Ergonomie und mehr

Interview: Neue Praxisausstattung nach 30 Jahren – Zahnarzt Helge Pielenz digitalisiert seine Einbehandlerpraxis
07.12.2022

Google-Services auf der Praxiswebseite – ein Risiko für den Praxisinhaber

Dr. Robert Kazemi mit einer Einschätzung der Situation, Handlungsempfehlungen und Musterschreiben für die Praxis