0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1355 Aufrufe

Deutsche Apotheker- und Ärztebank ist Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags für den Kompetenzbereich „Banken“

Seit 2010 vertritt die Deutsche Apotheker- und Ärztebank, kurz ApoBank, im Netzwerk der Kompetenzen der Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags den Kompetenzbereich „Banken“. Auch in diesem Jahr wird sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wissenschaftlichen Kongresses des Deutschen Zahnärztetags am 8. und 9. November 2019 im Congress Center der Messe Frankfurt (Main) als Ansprechpartner für alle Fragen rund um Banken und Finanzen für Heilberufler zur Verfügung stehen.

Dass sie als Bank der Heilberufler heute viel mehr leistet als „nur“ Bankgeschäfte und Finanzierungen, beschreibt sie in der folgenden kurzen Unternehmenspräsentation.

Getragen von den Eigentümern

„Von Heilberuflern für Heilberufler“: Seit mehr als hundert Jahren ist die ApoBank die Bank im Gesundheitsmarkt. Getragen von unseren Eigentümern aus den Heilberufen unterstützt die Bank mit spezialisierten Bankdienstleistungen ihre Kunden dabei, berufliche und private Ziele zu erreichen. Das Leistungsspektrum deckt alle Finanzdienstleistungen und Beratungsleistungen einer Universalbank im Kredit-, Einlagen- und Anlagegeschäft sowie im Asset Management ab.

Bundesweit einzigartiges Geschäftsmodell

Als Standesbank der Heilberufler verfügt die AoBank über ein bundesweit einzigartiges Geschäftsmodell und ist damit ein starker und zuverlässiger Partner für den deutschen Gesundheitsmarkt. „Uns vertrauen rund 111.000 Mitglieder und mehr als 436.000 Kunden - insbesondere die Angehörigen der Heilberufe, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung sowie Unternehmen im Gesundheitsmarkt. Wir sind die größte genossenschaftliche Primärbank in Deutschland“, heißt es.

Kompetenz in Gründung und Investitionen

Ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Banken ist die Fachkenntnis bezogen auf heilberufliche Existenzgründungen. Die betrieblichen und privaten Faktoren, die bei einer Gründung eine Rolle spielen, werden mit dem interaktiven Investitions- und Kostenberatungsprogramm, kurz INKO, analysiert. Mit der Software sei man in der Lage, betriebswirtschaftliche Planungen unserer Kunden in Bezug auf eine Niederlassung oder auf Praxisinvestitionen durchzuspielen, so die Bank.

Praxis- und Apothekenbörse für die Nachfolgesuche

Auch bei der Suche von Nachfolgern für Praxen und Apotheken bieten die ApoBank Unterstützung. Über die bundesweite Praxis- und Apothekenbörse werden Nachfrager und Anbieter von Praxen und Apotheken sowie Kunden mit Kooperationswünschen zusammengeführt. „Dabei liefern unsere detaillierten Standortanalysen wichtige Entscheidungshilfen. Niederlassungswillige können zudem mit dem unserem speziell entwickelten Test Gründer CheckUp prüfen, ob sie fit sind für eine eigene Praxis oder Apotheke“, so die Bank.

Vermögensaufbau und private Anlageberatung

Ein wichtiges Thema in der Beratung ist der Vermögensaufbau für unsere Kunden. Auch hier kommt das Branchenwissen zum Tragen, beispielsweise wenn es um die Auswirkungen beruflicher Veränderungen geht.

„Unter der Vermögensparte ‚apoPrivat‘ werden wir künftig die Anlageberatung, unsere mehrfach ausgezeichnete Vermögensverwaltung sowie das Private Banking bündeln. Wir beraten anbieterunabhängig nach dem Best-Advice-Ansatz, das heißt entsprechend der Anlageziele und Risikobereitschaft des Kunden. Weitere Angebote, unter anderem zum Generationen-, Stiftungs- oder Beteiligungsmanagement, runden unser Angebot ab“, so die Bank.

Titelbild: ApoBank
Quelle: ApoBank Deutscher Zahnärztetag Wirtschaft

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
14.11.2022

Vom gesunden Zahnarzt bis zu ethischen Herausforderungen

„Kritisch hinterfragt“ – Wissenschaftlicher Kongress des Deutschen Zahnärztetags diskutierte Themen von Datenschutz und Homöopathie bis Sportzahnmedizin und „Geneva Concept“
14.11.2022

„Die Stärkung der oralen Medizin innerhalb der Zahnmedizin wird einer meiner Schwerpunkte sein“

Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang ist neuer Präsident der DGZMK – drei Schwerpunktthemen für die Präsidentschaft
11.11.2022

Zahnärztliche Abrechnung im Kreuzfeuer der Wirtschaftlichkeitsprüfung

Gute Vorbereitung ist alles – Kurzwebinar von DAISY, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags
11.11.2022

Patientenjourney bis zum digitalen Rechnungsmanagement gestalten

Digitale Lösungen für den Praxisalltag mit dem Patienten im Fokus – BFS health finance ist Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags
10.11.2022

Kritischer Blick auf alte und neue Themen der Zahnmedizin

Kritisch hinterfragt – Wissenschaftlicher Kongress zum Deutschen Zahnärztetag 2022 am 11. und 12. November 2022 online
09.11.2022

Neue Objekt- und Stellenbörse bietet Reichweite und praktische Funktionen

Portal von dent.talents. by Henry Schein will Praxisabgeber mit dem dentalen Nachwuchs zusammenbringen
04.11.2022

Wie Digitalisierung mit dem EBZ gelingt

Das elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren ist am 1. Juli 2022 gestartet und kommt gut an – Softwarehersteller Dampsoft, Premium Partner des Deutschen Zahnärztetags, informiert
12.10.2022

Unstatistik des Monats: p-Werte und Placebo-Effekte – wie Globuli wirken

Von Signifikanz, Studiendesign und (Schein-)Evidenz: Forscher nehmen Studien zu Homöopathie unter die Lupe