0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
191 Aufrufe

Dental Advisor: 3M Neuprodukte erhöhen Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der Praxis

Das innovative Spritzendesign von 3M RelyX Universal Befestigungskomposit hilft, den Materialverbrauch zu reduzieren.

(c) 3M

Sind 3M Scotchbond Universal Plus Adhäsiv und 3M RelyX Universal Befestigungskomposit dazu in der Lage, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der Praxis zu erhöhen? Sie sind es – sowohl bei alleiniger als auch bei kombinierter Anwendung. Das ist das Ergebnis einer Ein-Jahres-Follow-up-Studie des Dental Advisor.
Für die aktuelle Untersuchung setzten 30 Zahnärzte das röntgenopake Universaladhäsiv sowie das universelle Befestigungskomposit in ihrer Praxis ein. Sie wurden sowohl einzeln in der Füllungstherapie bzw. als selbstadhäsives Befestigungskomposit als auch kombiniert als System für die adhäsive Befestigung indirekter Restaurationen verwendet. Nach einem Jahr bewerteten die Zahnärzte die Materialien.

Vereinfachte Abläufe auch bei minimalinvasivem Vorgehen

Dabei zeigte sich, dass 3M Scotchbond Universal Plus Adhäsiv klinische Abläufe vereinfacht und zur Vermeidung von Fehlern beiträgt. Das gaben mehr als 70 Prozent der Zahnärzte an. Davon, dass das Produkt eine minimalinvasive Vorgehensweise unterstützt, waren 80 Prozent der Anwender überzeugt. Der Grund: Das Adhäsiv haftet auch an kariös verändertem Dentin zuverlässig und versiegelt dieses. Gelobt wurden zudem die geringe Filmstärke, die hohe Zuverlässigkeit und vielseitige Anwendbarkeit.

Gestraffte Prozesse und weniger Abfall

Bei 3M RelyX Universal Befestigungskomposit fällt das innovative Spritzendesign gleich ins Auge. Laut 93 Prozent der Zahnärzte lässt sich durch dieses der Materialverbrauch reduzieren. Das liegt am deutlich geringeren Verwurf, während gleichzeitig die Menge an Plastikmüll im Vergleich zu herkömmlichen Automix-Spritzen um 50 Prozent reduziert wird. Die große Mehrheit der Anwender war zudem davon überzeugt, dass das Material zu einer Straffung der Arbeitsabläufe beiträgt.

Geringes Fehlerrisiko, hohe Vorhersagbarkeit

Die kombinierte Anwendung der Produkte ist laut 93 Prozent der Testanwender einfach erlernbar und wenig fehleranfällig. Auch die Vorhersagbarkeit des Befestigungsprozesses erhöht sich nach ihren Angaben. Sie gaben zudem an, von Zeiteinsparungen und weniger abgelaufenen Produkten zu profitieren.

Zwei Produkte für alle Fälle

Damit ist es amtlich, dass die „Zwei, die alles können“ die Effizienz und Wirtschaftlichkeit in Praxen erhöhen. Sie sind einfach anzuwenden und erfordern weniger Arbeitsschritte, während sie gleichzeitig weniger Abfall generieren und für ein übersichtliches Materiallager sorgen. Der Report des Dental Advisor steht hier zum Download bereit.

Quelle: 3M Zahnmedizin Restaurative Zahnheilkunde Prävention und Prophylaxe

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
27.09.2022

„Wenn wir mit einer Stimme sprechen, werden wir erfolgreich in die Zukunft gehen“

Hemmschuh Corona, aber auch viele positive Aspekte: Mitte November endet die Amtszeit des DGZMK-Präsidenten Prof. Roland Frankenberger – Bilanz und Ausblick nach drei Jahren
27.09.2022

Alignerbehandlung: Moderne Therapie und wichtige Vorsorgemaßnahme

Universitätsmedizin Mainz ist führend bei Aligner-Behandlungen und kieferorthopädischer Prophylaxe
26.09.2022

Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern: Weder Über- noch Unterversorgung

Kieferorthopädisches Modul der DMS 6 zeigt realistisches Bild der Versorgungssituation bei acht- bis neunjährigen Kindern
23.09.2022

Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe bewahren

Tag der Zahngesundheit am 25. September 2022 befasst sich mit Prophylaxe in Kita und Schule
21.09.2022

„Die Architektur eines Lächelns“

Das 2. Align Technology Zahnärzte Symposium in Köln stellte aktuelle Innovationen in den Fokus
21.09.2022

Thermoplastische Aufbissschienen mit Memory-Effekt

ArgenP thermo-clear: geruchs- und geschmacksneutrale, MMA-freie thermoplastische Schienen mit hohem Tragekomfort
20.09.2022

Für einen zahngesunden Start ins Leben

Seit 10 Jahren erhält jedes Thüringer Baby einen Zahnärztlichen Kinderpass
20.09.2022

Moderne Behandlungseinheiten: Mehr als die klassische Geräteschnittstelle

Interview mit Peter B. Sørensen, Chief Technology Officer über die digitale Einheit XO Flow