0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
276 Aufrufe

Anerkennung für Wegbereiter neuer Technologien – jetzt bewerben: Einreichungsfrist bis 31. Juli verlängert

Die Einreichungsfrist für den neu etablierten Praxispreis Dynamisches Digitales Modell wurde bis 31. Juli 2022 verlängert. Die Bewerbung lohnt sich, so die Arbeitsgemeinschaft Dynamisches Digitales Modell, denn der Praxispreis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. Er wird für Fallvorstellungen, Präsentationen oder Videos vergeben, die Besonderheiten, Anregungen, Arbeitsschritte sowie Tipps beim Einsatz des dynamischen digitalen Modells in konkreten Patientensituationen darstellen. Themen sind Diagnose, Therapie, Verlaufskontrollen, Komplikationen und Erfolge im Rahmen der zahnmedizinischen Versorgung.

Wegbereiter werden ausgezeichnet

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Dynamisches Digitales Modell (AG-DDM) sind davon überzeugt, dass die Umsetzung von digitalen Möglichkeiten in den konkreten Praxisalltag die Qualität der zahnmedizinischen Versorgung verbessert. Daher sollen die Wegbereiter und Anwender dieser neuen herausfordernden Technologien gebührende Anerkennung erfahren. Mit dem Praxispreis können Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie Expertinnen und Experten im Bereich der Zahnmedizin ihre Pionierleistungen auf dem Gebiet des dynamischen digitalen Modells erstmalig einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen. Die Dokumentationen ihrer Fälle in Form von Präsentationen oder als Kurzfilm werden auf der „Dentale SynOptic der AG DDM – Symposium der digitalen Zukunft“ vom 17. bis 19. November 2022 in Berlin vorgestellt. Die Bewertung der Arbeiten erfolgt durch den wissenschaftlichen Beirat und Vorstandsmitglieder der AG DDM. Die Praxis mit der besten Arbeit erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Die Arbeitsgemeinschaft DDM

Die Arbeitsgemeinschaft Dynamisches Digitales Modell wurde im September 2019 gegründet. Ihre Mitglieder sind überwiegend praktizierende Zahnmediziner, die den digitalen Ganzkieferscan nicht nur zur Planung und Fertigung von Zahnersatz oder bei implantologischen Behandlungen einsetzen, sondern auch zur Verlaufskontrolle im Praxisalltag. Aus den genauen Messergebnissen der miteinander verglichenen Kontrollscans können konkrete Behandlungsempfehlungen abgeleitet und Behandlungsabläufe besser geplant werden. Die Kernaufgabe der Arbeitsgemeinschaft ist die Erprobung, Umsetzung und Weiterentwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Das Patientenwohl steht stets an vorderster Stelle. Mehr Informationen zur Arbeitsgemeinschaft und dem Praxispreis unter www.ag-ddm.de/praxispreis/.

Quelle: AG-DDM Digitale Zahnmedizin Zahnmedizin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
29.09.2022

„Aligner Orthodontie – von der Planung bis zum Ergebnis“

7. Wissenschaftlicher Kongress am 18. und 19. November live in Köln – Frühbucherrabatt bis 30. September
26.09.2022

Die digitale Zeitenwende in der Zahnheilkunde mitgestalten

Symposium „Dentale SynOptic“ vom 17. bis 19. November 2022 in der DDA Berlin
23.09.2022

Neuer Scanner jetzt auch in Deutschland erhältlich

Neoss präsidentiert mit NeoScan 1000 einen einfach zu bedienenden Intraoralscanner
22.09.2022

Neues Aligner-System arbeitet mit allen offenen 3-D-Daten

Planmeca-Gruppe bringt HeySmile auf den Markt – Fertigung in Málaga
21.09.2022

„Die Architektur eines Lächelns“

Das 2. Align Technology Zahnärzte Symposium in Köln stellte aktuelle Innovationen in den Fokus
20.09.2022

Moderne Behandlungseinheiten: Mehr als die klassische Geräteschnittstelle

Interview mit Peter B. Sørensen, Chief Technology Officer über die digitale Einheit XO Flow
19.09.2022

Pionier der digitalen Zahnmedizin: Dr. Klaus Wiedhahn überraschend gestorben

Eng mit Entwicklung und Vermittlung des Cerec-Systems verbunden – national und international als Referent und Autor aktiv
15.09.2022

Cloud Design Service für Ihren SprintRay 3D-Drucker

Sie Scannen. SprintRay plant. Für einen reibungslosen Design-Workflow.