0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1885 Views

Preisunterschiede beim Zahnarzt: Bayerische reagiert mit eigenen Tarifen

(c) twggy/Shutterstock.com

Von der KfZ-Versicherung kennt man die Einteilung in Regionalklassen. Damit werden regionale Unterschiede in der Schadenhöhe und -häufigkeit abgebildet. Das gibt es jetzt auch bei den Zahnzusatzversicherungen – auf dem Land ist es günstiger als in der Großstadt.

Als erster Versicherer bringt die Bayerische nun Zahnzusatztarife auf den Markt, in denen die Beiträge nach Wohnort des Versicherungsnehmers differenziert werden. Grund: Die Statistiken der Versicherer zeigen deutlich, dass Zahnarztbehandlungen in ländlichen Regionen günstiger sind als in Großstädten und Ballungsräumen.

Erfahrungswerte aus dem Alltag

Statistiken von Versicherern und auch die tägliche Praxis machen schon länger deutlich: Bei Zahnarztbesuchen können die regionalen Preisunterschiede stark ausfallen, für beispielsweise PZR, Inlays oder Implantaten sind Preisunterschiede von 30 bis 40 Prozent sicherlich nicht unüblich.
Einige Beispiele: Eine professionelle Zahnreinigung wird je nach Region mit 80 bis 150 Euro abgerechnet. Für ein Inlay werden je nach Region zwischen circa 400 bis 900 Euro Eigenleistung fällig. Auch bei Zahnersatz, zum Beispiel auf Implantaten, kann es zu Preisspannen von 500 bis 1.000 Euro beim Eigenanteil des Versicherten kommen.

Die neuen Tarife

Nun hat die „Die Bayerische“ ihre neuen Tarife danach aufgestellt. Die Versicherung selbst verkauft diese Änderungen so: „Mit der Regionalisierung können wir unseren Zahnschutz individuell auf unsere Kunden ausrichten. Noch nie zuvor wurde ein Zahnzusatzschutz an regionale Gegebenheiten adaptiert. Gerade in der Krankenzusatzversicherung ist eine individuelle Anpassung für ein optimales Kundenerlebnis unerlässlich“, so Stephanie Kern, Leiterin des Geschäftsfeldes Mensch bei der Bayerischen.

Die Bayerische macht folgende ZZV-Angebote:

  • Smart: Im Smart-Tarif wird nicht in Regionalklassen unterschieden, der Tarif bietet einen Erstattungssatz von 75 Prozent für Zahnersatz
  • Komfort und Prestige: Dies sind die Tarife mit Regionalklassen. Komfort leistet 90 Prozent für Zahnersatz inklusive fünf Jahre Bonusheft, anderenfalls 80 Prozent, Prestige versichert 100 Prozent.

Vor allem das Leistungsspektrum vom Prestige-Tarif ist aus unserer Sicht kundenfreundlich. Alle Tarife sind weiterhin kombinierbar mit dem Sofortschutz-Baustein der Bayerischen, welcher 750 Euro im 1. Kalenderjahr und 750 Euro im zweiten Kalenderjahr für 29,90 Euro monatlich für bereits angeratene Behandlungen mit Privatanteil leisten.

Einordnung der Regionalklassen-Tarife

Die Regionalklassen machen sich bei gleicher Leistung wie folgt bemerkbar: In ländlichen Regionen ist für eine 30-jährige Personen der Komfort-Tarif ca. fünf Euro monatlich günstiger, der Prestige-Tarif ca. sieben Euro günstiger als der Beitrag für Ballungszentren. Eine 50-jährige Person zahlt in ländlichen Regionen ca. neun Euro monatlich weniger für den Komfort-Tarif und spart im Prestige knapp 14 Euro monatlich.

Annahmepolitik deutlich verschärft

Nicht jeder Patient kann sich bei der Bayerischen versichern. Schon bislang hat die Bayerische keinen Antragsteller angenommen, bei dem Parodontitis diagnostiziert wurde. Außerdem wurden Patienten mit Teil- oder Vollprothesen ebenso abgelehnt wie Patienten mit mehr als drei fehlenden, nicht-ersetzten Zähnen. Mit den neuen Tarifen wurden die Annahmekriterien weiter verschärft: Für ein bis drei fehlende Zähne sowie ein bis drei Zähne mit Kronen, Brücken oder Implantaten ersetzte Zähne (älter als zehn Jahre) werden Ratenzuschläge erhoben.

Dauerhafter Mehrwert muss sich noch zeigen

Dass ein privater Versicherer versucht, die regionalen Preisunterschiede in die Kalkulationsgrundlage für den Versicherungsschutz einzukalkulieren, ist grundsätzlich legitim, wenn auch ungewöhnlich. Allerdings bedeuten Regionalklassen auch höheren Verwaltungsaufwand. Angebotsprogramme müssen geändert werden und bei der Verwaltung abgeschlossener Verträge entsteht künftig möglicherweise Bearbeitungsaufwand, wenn ein Versicherter zum Beispiel umzieht und von einer in die andere Regionalklasse wechseln müsste. Ob sich dies insgesamt als Mehrwert für Versicherte und Versicherer herausstellt, wird sich zeigen. Und ob sich die Beitragsunterschiede langfristig manifestieren, muss ebenfalls abgewartet werden.

Alexander Mint, Hamburg

 

Foto: Privat
Alexander Mint hat die Materie der privaten Krankenversicherung von der Pike auf gelernt. Durch sein Studium der Wirtschaftspsychologie & Beratung hat er fundiertes Fachwissen in der Analyse von Kundenbedarf und dazu passendem Versicherungsschutz.

Er hat von Gabriele Bengel die Leitung der to:dent.ta GmbH übernommen, die im Internet ein Vergleichsportal betreibt, das nur leistungsstarke Zahnzusatzversicherungen anzeigt, die strenge Qualitätskriterien erfüllen (Top-Dental-Tarife https://www.todentta.de). Außerdem bietet das Unternehmen Patienten und Zahnarztpraxen an, gezielt die Zahnzusatzversicherung zu vermitteln, die optimal zum Zahnzustand und dem individuellen Zahn-Risiko passt.

Kontakt unter E-Mail alexander.mint@todentta.de.

 

Weitere Beiträge zum Thema: Zahnzusatzversicherungen  – wie aussagefähig sind Testergebnisse?, „Immer neue Tarife: Zahnzusatzversicherungen im Test“,  Alte ZZV: So können Patienten den Schutz verbessern, ZZV: Der individuelle Zahnstatus ist wichtig, Antworten im Antrag sollten mit der Patientenakte übereinstimmen, Zahnzusatzversicherungen: falsche Erwartungen durch Fernsehwerbung, Moderne Zahnzusatzversicherungen bieten viel mehr als Zahnersatz-Leistungen, Leistungsausschlüsse – genauer Blick ins Kleingedruckte lohnt,Krankenkassen kündigen Wahltarife – Patienten verlieren Versicherungsschutz, Privat Zusatzversicherte: Für Praxen wichtiger denn je, Immer neue Tarife: Zahnzusatzversicherungen im Test, Zahnzusatzversicherungen – wie aussagekräftig sind Testergebnisse?, ZZV: Nicht in allen Punkten lag der Experte richtig, „Finanztest“ stuft Zahnzusatzversicherungen als sinnvoll ein, KfO und Aligner-Therapie – was Zusatzversicherungen leistenWas hinter Zahnzusatzversicherung mit PZR-Flatrate steckt und Zahnzusatzversicherungen: Prophylaxe clever versichern.

 

Reference: Wirtschaft Team Patientenkommunikation

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
23. Feb 2024

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Februar 2024
23. Feb 2024

Expansionskurs: Netzwerk mit etablierten Laboren erweitert

Dentallabor Gibisch gehört seit Februar 2024 zur Flemming-Gruppe
22. Feb 2024

Scantechnologie der neuen Generation

Sechs Jahre Entwicklungsarbeit: Align Technology stellt neuen Intraoralscanner iTero Lumina vor
21. Feb 2024

„Ein Leben ohne Handwerk ist nicht denkbar“

Die erste Frau an der Spitze der Handwerkskammer – „ladies dental talk“ am 20. März 2024 bereits zum 20. Mal in Frankfurt
21. Feb 2024

Neue Expertise „Dental Implantology“ – Kernkompetenzen bündeln

Reorganisation und Führungswechsel in den Geschäftsbereichen Komet Dental und Komet Medical der Medizintechnikgruppe Gebr. Brasseler Lemgo
15. Feb 2024

25 Jahre Camlog – der Jubiläumskongress

Konsequent teamorientierte Firmenphilosophie – Feier in der Motorworld Village Metzingen
14. Feb 2024

Attraktive Marktchancen, neue Services, neue Potenziale

Morita in Europa erweitert Board und stärkt Vertrieb – moderne Unternehmensführung mit japanischer Wertebasis
12. Feb 2024

Insolvente NT-Trading: Entwicklung und Fertigung laufen weiter

Unternehmen und Insolvenzverwalter führen Gespräche mit potenziellen Investoren – Schieflage durch Standort in den USA verursacht

Related books

  
Aylin Selcuk

Kroko & seine Zähne - Das Zahnputzbuch für Kinder

Eine Geschichte über Zähneputzen, Milchzähne und den Zahnarztbesuch

Implants Done Right

Your Guide to a Healthy Smile

Care Esthetics

A Healthy Way to Natural Facial Rejuvenation
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Shoulder Pain: How to Manage my Complaints in Three Simple Steps
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Ankle Joint Pain: How to Manage my Complaints in Three Simple Steps
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Knee Pain: How to Manage my Complaints in Three Simple Steps
Jan Stöhlmacher

Damit Vertrauen im Sprechzimmer gelingt

A personal guide for patients and their relatives
Andreas Alt / Bernard C. Kolster

Du bist dein eigener Therapeut

Neck pain – How to Manage my Complaints in Three Simple Steps