193 Aufrufe

V-Print splint comfort: Lichthärtender Kunststoff zur generativen Herstellung thermoflexibler therapeutischer Schienen

(c)Voco

Voco informiert: Ob Bisserhöhung, Bleaching oder Bruxismus – dentale Schienen kommen aus verschiedenen Gründen zum Einsatz und das in steigender Zahl. Dabei müssen die Anforderungen an ein Schienenmaterial den Wünschen der Praxis- und Laborteams sowie der Patientinnen und Patienten gerecht werden. Hohe Flexibilität, Langlebigkeit und Festigkeit, aber auch einfache Verarbeitbarkeit und Transparenz sind nur einige Attribute von V-Print splint comfort, so das Unternehmen.

Inhärenter Memoryeffekt

Nicht nur aufwendig gestaltete therapeutische Schienen sind im 3-D-Druckverfahren effizient, zuverlässig und reproduzierbar herzustellen. Zahntechnikerinnen und Zahntechniker wünschen sich zusätzlich ein nahezu geruchsneutrales, angenehm zu verarbeitendes Druckmaterial. Reklamationen durch Abplatzungen, Brüche oder mangelnder Passung sind durch die flexiblen Materialeigenschaften von V-Print splint comfort auf ein Minimum reduziert. Der inhärente Memoryeffekt sorgt für eine Rückstellung nach Verformung oder Hitzeeinwirkung, wie es zum Beispiel durch das Abdampfen im Labor passiert. In der Zahnarztpraxis kann die gefertigte Schiene, wenn nötig, schnell eingeschliffen und poliert werden. Die Abrasionsbeständigkeit von V-Print splint comfort macht das Material zu einem idealen Therapieinstrument für die Anwendung von Aufbissschienen.

Einstufung als Medizinprodukt IIa

Aber auch die Einstufungshöhe der Medizinproduktklasse ist in der Langzeittherapie relevant. Die Klassifizierung von V-Print splint comfort als Medizinprodukt IIa erlaubt eine unbegrenzte Tragedauer.

Für Patientinnen und Patienten stehen eher Tragegefühl und Alltagstauglichkeit im Vordergrund. Aus V-Print splint comfort werden lang haltbare thermoflexible Schienen hergestellt, die auf Wärme reagieren. Die thermoflexible Schiene schmiegt sich den intraoralen Zahnstrukturen an. Sie ist angenehm einzusetzen, aber auch wieder zu entnehmen und dass ohne großen Kraftaufwand. Als Resultat dieser Eigenschaften entsteht eine passgenaue Schiene, die spannungsfrei sitzt, ohne störendes Drücken oder Ziehen. Die hohe Transparenz macht die Schiene unauffällig und unterstreicht den ästhetischen Anspruch des Materials. Die Geschmacksneutralität erhöht die Akzeptanz des Tragens beim Patienten und trägt somit zum Therapieerfolg bei. Die glatt polierten Oberflächen sind für den Träger leicht zu reinigen und sehr verfärbungsresistent.

Komfortabel für alle Beteiligten

Dentallabor und Zahnarztpraxis erhalten mit V-Print splint comfort ein Produkt, das bei höchster Kundenzufriedenheit allen Anforderungen in der Schienentherapie gerecht wird. Zur Markteinführung ist V-Print splint comfort neben den SolFlex Druckern mit der PowerVat auch für Drucker von Asiga und Rapid Shape verfügbar. Eine umfangreiche aktuelle Liste aller Druckerpartner gibt es hier.

Quelle: Voco Materialien Kieferorthopädie Prävention und Prophylaxe Zahntechnik

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
12.05.2021

High-Speed-Sintern von dreigliedrigen Zirkonoxidbrücken

Untersuchung der Werkstoffkundeforschung der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der LMU in „The International Journal of Prosthodontics“ 1/21 zeigt vielversprechende Ergebnisse für den neuen Fertigungsprozess
28.04.2021

Die bewährte Ofen-Serie – jetzt smarter, intuitiver, moderner

Ivoclar Vivadent stellt neue Programat-Generation vor – attraktives Pre-Ordering-Angebot
22.04.2021

Neues E-Book verfügbar: PAEK-Werkstoffe

Teil 5 des Werkstoffkunde-Kompendiums – Moderne dentale Materialien im praktischen Arbeitsalltag ist online
16.04.2021

Update 3-D-Druck – wo stehen wir und wo wollen wir hin?

Aktueller Expertenfokus zum Schwerpunkt der Quintessenz Zahntechnik 4/21
14.04.2021

Weiterentwickelte Lithiumdisilikat-Keramik für den Front- und Seitenzahnbereich

Neues CAD/CAM-Material Cerec Tessera – hohe Festigkeit, natürliche Ästhetik und schnelle Verarbeitung
09.04.2021

Umsteigen leicht gemacht

Verblendkomposite kommen und gehen: Ceramage UP von Shofu bleibt
31.03.2021

Bulk Fill- und Universalkomposite – eine klinische Einordnung

Potenzial der aktuell erweiterten Tetric-Familie wurde anhand klinischer Fälle überprüft
25.03.2021

Nachhaltige Zahntechnik: Wie aus einem Weg ein Kreislauf wird

Start-up Teens QiTech und Bösing Dental generieren Recyclingkreislauf für 3-D-Druck-Filament-Modelle

Verwandte Bücher

  
Fernández-de-las-Peñas, César / Mesa-Jiménez, Juan (Hrsg.)

Craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD)

Untersuchung | Manualtherapie | Neurowissenschaftliche Behandlungsansätze | Faszien- und Triggerpunkttherapie | Dry Needling | Akupunktur
Tarnow, Dennis P. / Chu, Stephen J.

Das Einzelzahnimplantat

Minimalinvasives Management von Extraktionsalveolen im Front- und Seitenzahnbereich
Koubi, Stefen

Keramikveneers

20 Techniken für ästhetischen Erfolg
Agliardi, Enrico / Romeo, Davide

Tilted Implants

Implant-Prosthetic Rehabilitation of the Atrophic Patient
Calvani, Lino

Fundamentals of Treatment Planning

Guidelines on How to Develop, Plan, Write, and Deliver a Prosthodontic Care Project