0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
1256 Views

Mehr als 50 Länder bei der Jubiläumsausgabe 40. Internationalen Dental-Schau vom 14. bis 18. März 2023 in Köln vertreten

(c) Quintessence News

Im kommenden Jahr gibt es ein doppeltes Jubiläum: Die Internationale Dental-Schau, kurz IDS, wird zum 40. Mal stattfinden und blickt zugleich auf 100 Jahre IDS zurück. Geplant ist sie wieder für den traditionellen Märztermin: Vom 14. bis 18. März 2023 soll sich die internationale Dentalwelt in Köln treffen. Gut zehn Monate vor dem Termin freuen sich die Veranstalter über bereits mehr als 850 angemeldete Unternehmen.

Die Veranstaltung repräsentiert wieder das umfassende Spektrum der dentalen Welt – vom zahnärztlichen und zahntechnischen Bereich, Infektionsschutz und Wartung, bis hin zu Dienstleistungen, Informations-, Kommunikations- und Organisationssysteme sowie Organisationsmittel. Die Vorbereitungen für die 40. Auflage der IDS, die 1923 erstmals stattgefunden hat, laufen auf Hochtouren.

Aktuell haben bereits mehr als 850 Unternehmen aus 50 Ländern ihre Teilnahme bestätigt, darunter zahlreiche internationale Marktführer, heißt es. Und täglich kämen neuen Anmeldungen dazu. Die GFDI – Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbH, das Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI), und die Koelnmesse äußern in einem gemeinsamen Statement: „Die IDS ist die globale Leitmesse für die Dentalbranche, die als Plattform für Innovationen und Markttrends den nachhaltigen Erfolg sichert. Die Jubiläumsedition wird dies eindrucksvoll unter Beweis stellen.“

Erstes Ausstellerverzeichnis verfügbar

Ein erstes Ausstellerverzeichnis mit den bisher angemeldeten Unternehmen zur IDS 2023 steht ab sofort unter Vorläufige Ausstellerliste der IDS Cologne 2023 | IDS zur Verfügung. Neben der größten Beteiligung aus Deutschland stellen aktuell Italien, Republik Korea, Frankreich, Schweiz und die USA die stärksten internationalen Ausstellerbeteiligungen. Ihre Teilnahme zugesagt haben zudem bereits zahlreiche ausländische Gruppenbeteiligungen, beispielsweise aus Argentinien, Brasilien, Bulgarien, China, Italien, Japan, Hongkong, Korea, Singapur und den USA. Die IDS 2023 wird die Hallen 1, 2, 3, 4, 5, 10 und 11 des Kölner Messegeländes mit einer Brutto-Ausstellungsfläche von rund 180.000 Quadratmeter belegen.

Erneut angeboten wird die digitale Plattform „IDSConnect“, die für die IDS 2023 weiterentwickelt werden soll. Hier können Aussteller digitale Kommunikationswege nutzen, um mit Besuchern und Händlern in Austausch zu treten und ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

40/100: Doppeltes Jubiläum

Die IDS feiert im kommenden Jahr einen doppelten Geburtstag: vom 14. bis 18. März 2023 findet nicht nur die vierzigste Ausgabe statt, die global führende Messe der Dentalbranche freut sich auch auf ihren 100. Geburtstag. „Die Erfolgsgeschichte der dentalen Welt ist untrennbar mit der IDS verknüpft, denn die Leitmesse basiert auf einem Wertesystem, dass sie einzigartig macht. 100 Jahre IDS stehen für die vollumfängliche Branchenabbildung, für Innovationen und Markttrends, für einen beständigen und offenen Leistungsvergleich im Sinne des olympischen Prinzips und nicht zuletzt auch für einen Führungsanspruch als die international größte Branchenplattform, der seit Jahrzehnten immer wieder bestätigt wird“, so die Veranstalter.

In den ersten Jahrzehnten fand die Messe an wechselnden Standorten – so in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart – und in unterschiedlichem Rhythmus statt. Seit 1995 ist Köln der IDS-Standort, wo die Messe traditionell alle zwei Jahre im März ihre Pforten öffnet – mit Ausnahme des Corona-Jahrs 2021, wo sie mit Blick auf die Infektionszahlen im September durchgeführt wurde.

Unsicherheit wegen Corona, neue Standplätze

Eine gewisse Unsicherheit hinsichtlich der Entwicklungen der Corona-Pandemie und der Weltlage scheint auch die IDS 2023 noch zu beeinflussen. So machen einige Aussteller, darunter auch sehr große, ihre endgültige Zusage von der Entwicklung der Corona-Situation abhängig. Einige andere Unternehmen, die bereits 2021 nicht dabei waren, werden auch 2023 nicht mehr an der IDS teilnehmen. Auf jeden Fall werden sich Aussteller und Besucher umstellen müssen – die Stand- und Hallenpläne sind neu aufgeteilt worden. Der Quintessenz Verlag wird auf der 40. IDS 2023 vertreten sein – wie gewohnt in Halle 11.2, allerdings auch auf einem anderen Standplatz.

 

Reference: IDS Nachrichten Aus dem Verlag

AdBlocker active! Please take a moment ...

Our systems reports that you are using an active AdBlocker software, which blocks all page content to be loaded.

Fair is fair: Our industry partners provide a major input to the development of this news site with their advertisements. You will find a clear number of these ads at the homepage and on the single article pages.

Please put www.quintessence-publishing.com on your „adblocker whitelist“ or deactivate your ad blocker software. Thanks.

More news

  
01.02.2023

CleanImplant Foundation: REM-Analysen auf der IDS 2023

Aufklärung über verunreinigte Implantatoberflächen und Live-Demos am Messestand
01.02.2023

Gut gerüstet für die digitale Zahnarztpraxis

Mit CGM am Puls der Zeit – Neues aus dem Hause der Softwareprofis
31.01.2023

Neue Produkte und Workflows für die Modellherstellung

Shera präsentiert seine Kampagne „Shera. The model.“ auf der IDS 2023
30.01.2023

Vorfreude auf die Jubiläums-IDS

40. IDS 2023: Seit 100 Jahren wichtigste Plattform der dentalen Welt – Mundgesundheit wird immer wichtiger
26.01.2023

Wenn jeder Schritt ins Konzept passt

„ALL-IN-ONE“ von Bredent: Das Rundumpaket für die Implantologie
25.01.2023

Innovationen aus Lemgo setzen neue Maßstäbe

Komet Dental präsentiert neue Produkte auf der IDS in Köln
24.01.2023

Von Nachhaltigkeit über Spezialzahnbürsten bis Interdentalreinigung

Neues aus dem Hause TePe: Spannende Online-Webinare, neue Allianzen und die Teilnahme an der IDS
24.01.2023

Blog zur IDS 2023 – Wegweiser, Menschen, Trends

„100 Jahre IDS“: die internationale Dentalbranche trifft sich vom 14. bis 18. März 2023 zur Jubiläumsmesse in Köln