• Quintessence Publishing Deutschland
Filter
181 Aufrufe

Die Zahnklinik der MHH bietet studentische Behandlung mit Qualitätskontrolle

(c)Karin Kaiser/MHH

Während der Corona-Pandemie musste die Zahnklinik der MHH auch die Behandlungstage für Patientinnen und Patienten im studentischen Unterricht reduzieren. Da das Wintersemester an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wieder mit mehr Präsenz gestartet ist, suchen die Studentinnen und Studenten der Zahnmedizin jetzt wieder Patientinnen und Patienten für ihren praktischen Unterricht.

Egal ob es eine schlecht sitzende Prothese ist, eine fehlende Füllung oder nur eine Teilkrone – in jedem Fall können sich Patienten von Studierenden der Zahnmedizin an der Zahn-, Mund- und Kieferklinik der MHH behandeln lassen. Auf dem Lehr- und Prüfungsplan der klinischen Semester stehen verschiedene Behandlungsmethoden wie einfache Füllungen oder Teilkronen, aber auch Versorgungen mit festsitzendem oder herausnehmbarem Zahnersatz bis hin zur Totalprothese.

Mehr Zeit für Patienten

Ab dem siebten Semester dürfen die angehenden Zahnärztinnen und Zahnärzte ihr Können in der klinischen Patientenbetreuung unter Aufsicht unter Beweis stellen. Daher suchen sie für ihre Behandlungskurse und Examensprüfungen ebenso jüngere wie ältere Patienten, die sich von ihnen behandeln lassen. Eine kleine Aufwandsentschädigung gibt es für bestimmte Behandlungen wie Totalprothesen auch: Die Patienten zahlen in diesen Fällen einen geringeren Eigenanteil.

Zwar müssen die Patienten etwas mehr Zeit mitbringen, dafür werden aber auch immer fachkundige Zahnärztinnen und Zahnärzte aus den Fachkliniken der MHH die Behandlung begleiten. Qualitätskontrollen aller Diagnose- und Therapieschritte sind dabei selbstverständlich. Zudem nehmen sich die Studierenden Zeit für ihre Patienten, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. „Wir haben hoch motivierte Studierende und können ein breites Behandlungsspektrum sowie umfangreiche Behandlungen auf dem neuesten Wissensstand anbieten“, betont Prof. Dr. Harald Tschernitschek, Studiendekan für Zahnmedizin an der MHH, die Vorteile einer Behandlung durch Studierende.

Wer Interesse hat, kann sich gerne an die zuständigen Sekretariate der MHH-Zahnklinik wenden, um einen Termin zu vereinbaren:
• Aufnahmedienst der MHH-Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde: ZKOKurs@mh-hannover.de, Telefon (0511) 532-4839.
• Aufnahmedienst der MHH-Klinik für zahnärztliche Prothetik und biomedizinische Werkstoffkunde: zahnaerztliche-prothetik@mh-hannover.de, Telefon (0511) 532-4799.
• Informationen für Patienten über das Behandlungsspektrum, das Studium etc. im Internet auf studental.de

Quelle: Medizinische Hochschule Hannover (MHH) Zahnmedizin Patientenkommunikation Nachrichten Menschen med.dent.magazin

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
29.11.2021

PAR-Behandlung: Delegationsfähigkeit der Antiinfektiösen Therapie

Gemeinsame Stellungnahme von KZBV, BZÄK, DGZMK und DG Paro gibt Entscheidungsrahmen für die Praxis
29.11.2021

Unterkieferprotrusionsschiene wird ab Januar 2022 Bestandteil der Versorgung

Option zur Therapie der schlafbezogenen Atmungsstörung jetzt auch in Bema und BEL – Verordnung eines Schlafmediziners erforderlich
29.11.2021

DGI-Vorstand unter Prof. Dr. Florian Beuer will den Blick auf die Prothetik weiten

Zahntechniker sollen in der DGI eine Heimat finden – Deutscher Implantologentag als erfolgreicher Hybridkongress durchgeführt
29.11.2021

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – November 2021
25.11.2021

Zahnschiene „Diabrux“ mit Wrigley Prophylaxe Preis ausgezeichnet

Erste klinisch validierte Zahnschiene, die bei der Diagnose von nächtlichem Knirschen hilft
25.11.2021

Coltene: Starkes Duo zur Revision

Europäische Zahnarztpraxen testen Removerfeilen und Obturationsmaterial
24.11.2021

Häusliche Gewalt: Zahnärzte sind oft erste und einzige Zeugen

Am 25. November ist internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
24.11.2021

Rauchende Patienten: Was bringen Alternativen zur Zigarette?

E-Zigaretten und Tabakerhitzer als Optionen für die Risikoreduktion? – Webinar von Philip Morris am 8. Dezember 2021