0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
4588 Aufrufe

Oakley Capital übernimmt neben Flemming weitere Laborgruppen in Europa – neu im Dentalmarkt

(c) Flemming Dental

Die Laborgruppe Flemming Dental wechselt den Eigentümer: Oakley Capital übernimmt die Anteile des bisherigen Investors Nordic Capital. Das teilte das Unternehmen am 10. August 2023 mit.

Die europäische Beteiligungs-Gesellschaft Oakley Capital habe einen starken Fokus auf mittelständische Unternehmen und bringe die notwendige Expertise und Ressourcen mit, um die führende Positionierung von Flemming Dental, nach eigenen Angaben Marktführer für Zahntechnik „Made in Germany“, weiter auszubauen, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Neben der Flemming Dental akquiriert Oakley laut Mitteilung die beiden Laborgruppen Excent (Niederlande) und Artinorway Group (Norwegen), die ebenfalls von Nordic Capital gehalten wurden. Der neue Investor habe neben Büros in London und Mailand eine starke Präsenz in Deutschland mit einem Büro in München, heißt es weiter.

Global marktführende Gruppe ist das Ziel

„Oakley wird eng mit dem bisherigen Management zusammenarbeiten, um mit den drei marktführenden Zahntechnikunternehmen Flemming Dental, Excent und Artinorway Group eine global marktführende Gruppe der Zahntechnik zu entwickeln. Die Zusammenarbeit zwischen Oakley und den erfahrenen Managementteams ist ein zentraler Punkt für den Ausbau der bestehenden Marken, internationaler Expansion sowie gezielten Zukäufen von zahntechnischen Laboren“, heißt es.

Für Zahnarztpraxen in Deutschland bringe dieser Eigentümerwechsel laut Flemming Dental zahlreiche Vorteile: Durch den Zugang zum Know-how von Oakley Capital könne Flemming seine technologischen Fortschritte weiter vorantreiben und „Zahnärztinnen und Zahnärzte in ganz Deutschland die modernsten zahntechnischen Lösungen im Bereich des Zahnersatzes, der Alignertherapie und des digitalen Prothetik Workflows bieten“, so das Unternehmen.

Lange Geschichte als Laborkette

Die Laborgruppe Flemming Dental entstand Anfang der 2000er-Jahre durch den Kauf verschiedener inhabergeführter Dentallabore mit Ziel, eine Laborkette aufzubauen. Dahinter stand die Gothaer Versicherung. Nach einer wechselhaften Geschichte mit verschiedenen Neuansätzen in der Ausrichtung und in der Geschäftsführung wurde das Unternehmen mit einigen weiteren Laborunternehmen und Zahnarztpraxen im Februar 2018 von Nordic Capital durch Übernahme der dahinterstehenden Holding erworben. Der Investor hatte damals das Ziel, eine führende europäische Zahnklinik-Plattform mit Zahntechnik aufzubauen – unter dem Dach der European Dental Group, zu der auch die Praxiskette „Dein Dental“ gehört.

Die Laborgruppe mit aktuell 33 Meisterlaboren ist nach eigenen Angaben heute Marktführer für Zahntechnik „Made in Germany“ und setzt sich zusammen aus Flemming Dental, Flemming Dental International und dem Technologiezentrum Flemming Dental Tec. Dadurch werde „das gesamte Produktspektrum der Zahntechnik abgedeckt und unterschiedliche Anforderungen der Patienten werden erfüllt: Von Kronen und Brücken, über teleskopierende Arbeiten, bis hin zu Zahnkorrekturen mit der eigenen Aligner Marke „AirSmile“. Durch Innovationsgeist, modernste Technologien und die Implementierung digitaler Arbeitsprozesse bietet Flemming seinen Kunden hervorragende Qualität und umfangreiche Lösungen“, heißt es.

Fokus auf Bildung, Technologie, Konsumgüter und Business Services

Oakley Capital ist eine paneuropäische Beteiligungsgesellschaft. Mit einem Team von über 140 Mitarbeitenden an fünf Standorten, darunter London, München und Mailand, unterstützt Oakley nach eigenen Angaben wachstumsstarke, mittelständische Unternehmen in ganz Europa. Man verfüge über fundierte Branchenkenntnisse in den Bereichen Bildung („Schülerhilfe“), Technologie, Konsumgüter und Business Services sowie über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Unternehmen durch bewährten Wertschöpfungsstrategien, einschließlich M&A, Digitalisierung, Mitarbeiterakquisition und Internationalisierung. Die Gesellschaft sieht ihr Engagement unter anderem durch ihre Kompetenz im Bereich Digitalisierung gut aufgestellt, wie es auf der Website heißt – der Sektor Gesundheit oder Dental gehörte bislang nicht zu den Investmentbereichen.

Quelle: Quintessence News Wirtschaft Unternehmen Dentallabor

Adblocker aktiv! Bitte nehmen Sie sich einen Moment ...

Unser System meldet, dass Sie eine aktive AdBlocker-Software verwenden, die verhindert dass alle Seiteninhalte geladen werden können.

Fair geht vor: Unsere Partner aus der Industrie tragen durch ihre Anzeigen einen maßgeblichen Teil zum Betreiben dieser Newsseite bei. Diese finden Sie in überschaubarer Anzahl auf der Startseite sowie den einzelnen Artikelseiten.

Bitte setzen Sie www.quintessence-publishing.com auf Ihre „AdBlocker Whitelist“ oder deaktivieren Ihre AdBlocker Software. Danke.

Weitere Nachrichten

  
24. Mai 2024

Kurz und knapp

Kurznachrichten und Informationen aus der (dentalen) Welt – Mai 2024
24. Mai 2024

Herausnehmbare Prothetik, digital gefertigt

Partnerschaft mit Weitblick: Ivoclar und Exocad erleichtern gemeinsam den Weg in die Welt der digitalen Prothetik
21. Mai 2024

Gematik auf dem Weg zur Digitalagentur mit mehr Befugnissen

Referentenentwurf des Gesundheits-Digitalagentur-Gesetzes (GDAG) in der Abstimmung – Agentur soll eigene Komponenten und Dienste entwickeln dürfen
14. Mai 2024

Neuer Standort mit „gläserner Produktion“

Dental Direkt setzt bei seinen dentalen Materialien weiter auf Vielfalt, Transparenz und Flexibilität
13. Mai 2024

Zahntechnik plus wird zum Leuchtturm der Branche

Kongress und Branchentreff Anfang Mai in Leipzig zog 1.480 Besucherinnen und Besucher an
6. Mai 2024

Alles gut geordnet – Unterlagen richtig vorbereiten

Das Labor erfolgreich übergeben – Verkauf eines Dentallabors oder die Übertragung an Nachfolgende (2)
6. Mai 2024

Grüne Energie von oben

Aera-Online setzt auf eigenen Strom durch Photovoltaik
3. Mai 2024

„BEL-Positionen sind reihenweise zu niedrig vergütet“

Berufspolitisches Forum des VDZI fordert mehr Möglichkeiten des Zahntechniker-Handwerks – Auszeichnung für Prof. Dr. Lauer