• Referenten
Filter
Schließen


856 Autoren/Referenten

  

Caroline Binar

Deutschland
Ausbildung zur Logopädin 2012-2015 Ausbildung zur zertifizierten Sängerin 2015-2016 Weiterbildung zur Therapeutin für Fütterstörungen 2016 Weiterbildung Unterstützte Kommunikation (UK) 2016 LAXVOX 2017
Weitere Informationen
alt

Dr. Andreas Bindl PhD

Schweiz, Zürich

Graduated 1994 from Freie University Berlin, started his Doctoral Thesis in that year while attending private practice in Berlin. He also became Research and Clinical Assistant, Division of Aesthetic and Computer Restorations (Prof. Dr. W. H. Mörmann), University of Zurich. Between 1994-2005 he attended his Postdoctoral program became Clinical Instructor and Lecturer in Computerized Restorative Dentistry, and Senior Research Fellow, Director Clinic of the Division of Aesthetic and Computer Restorations, University of Zurich. In 2006 he was awarded Postdoctoral Lecture Qualification (“Habilitation”, Venia Legendi), University of Zurich .Since 2007 , Head of the Division of Aesthetic and Computer Restorations, Part-time Faculty Member, Department of Preventive Dentistry, Periodontology & Cariology, Center for Dental and Oral Medicine, University of Zurich. His main interests are obviously CAD/CAM and all that entails ,but also the application of this to Implants and 3D X-ray. He has lectured internationally and has authored many articles with regards to CAD/CAM

Weitere Informationen
alt

Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff

Deutschland, Köln
Der Steuerberater und vereidigter Buchprüfer lehrt Controlling an der Bergischen Universität Wuppertal und ist seit 1982 selbstständig. Heute ist er Mehrheitsgesellschafter der Beratungsgruppe PROF. DR. BISCHOFF & PARTNER® Steuerberater, Rechtsanwälte, vereid. Buchprüfer. Die PROF. DR. BISCHOFF & PARTNER® AG betreut bundesweit mit mehr als 90 Mitarbeitern in Köln, Berlin, Chemnitz, München und Hamburg ausschließlich niedergelassene Zahnärzte. Aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Zahnmedizinern entwickelte Prof. Dr. Bischoff völlig neuartige Ansätze für die wirtschaftliche Praxissteuerung. Seit über 10 Jahren werden die von ihm entwickelten Steuerungsinstrumente PraxisNavigation® und Planrad® bundesweit erfolgreich in Hunderten von Zahnarztpraxen eingesetzt. An seinen Seminaren zum Thema "Moderne Praxissteuerung" haben bereits mehrere Tausend Zahnärzte in ganz Deutschland teilgenommen.
Weitere Informationen
alt

PD Dr. Kerstin Bitter

Deutschland, Berlin
Approbation 1998 an der Ernst-Moritz-Arndt- Universität in Greifswald Promotion 2001 Seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für Zahnerhaltungskunde an der Charité - Universitätsmedizin Berlin seit 2007 Oberärztin 2004 Hochschulpreis Endodontie 2006 Espertise Talent Award 3 M Espe 2009 1. Preis Robert Frank Award (Continental European Division, International Association of Dental Research) 2011 Jahresbestpreis der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung 2010 Habilitation mit dem Thema "Adhäsive postendodontische Versorgung" Seit 2013 Sektionsleitung des Bereichs Endodontie in der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin 2015 Abschluss des postgraduierten Studiengangs Master of Medical Education (Stipendium der Charité - Universitätsmedizin Berlin) 2018 - 2020 Teilnahme am Masterstudiengang Endodontie der Heinrich Heine Universität Düsseldorf.
Weitere Informationen
alt

Lisa Bitterich

Deutschland, Aachen

Jaroslav Bláha

Deutschland, Hamburg
alt

OA Dr. med. Felix Blankenstein

Deutschland, Berlin
1979-1984: Zahnmedizin-Studium an der Charité Berlin. 1984: Diplom und Approbation. 1984: Wissenschaftl. Mitarbeiter der Charité-Poliklinik für Prothetische Stomatologie (Direktor: A. Breustedt). 1986: Promotion. 1989: Fachzahnarzt f. Allgemeine Stomatologie. 1996: Oberarzt-Ernennung. 1997: Wechsel an den Standort Nord (Virchow-Klinikum) des Zentrums für Zahnmedizin der Charité (Leiter: K.-P. Lange). 1997: Wechsel an den Standort Süd (Aßmannshauser Str.) des Charité-Centrums für ZMK (Leiter: W.-B. Freesmeyer, Ingrid Peroz, Florian Beuer). 1998-2013: Chefredakteur der "Zahnarzt & Praxis". Seit 1999: Vorsitzender der Berliner Zahnärztlichen Gesellschaft e.V.
Weitere Informationen
alt

Dr. Dirk Bleiel

Deutschland, Rheinbreitbach
1991: Staatsexamen an Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn. 1991: Zahnarzt an der Zahn-, Mund- und Kieferklinik der Universität Köln, Abteilung für zahnärztliche Prothetik, Prof. Dr. W. Niedermeier. 1993: Stabsarzt der Bundeswehr in Köln. 1994: Zahnarzt in der MKG-Praxis -plastische Operationen- Dr. Dr. L. A. Rivas, Bonn. Seit 1995: niedergelassener Zahnarzt in der Gemeinschaftspraxis mit Ehefrau Dr. Pia Bleiel, in Rheinbreitbach. 2008: Curriculum Alterszahnmedizin und Pflege der APW und der DGAZ Initialisierung des Projektes Hauszahnarzt, mobile Zahnmedizin für pflegebedürftige Menschen. 2009: Mitarbeit Runder Tisch Honorarreform in der geriatrischen Zahnmedizin der DGAZ Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie Praxismerkmal Alterszahnheilkunde der Landeszahnärztekammer Rheinland Pfalz. 2010: Spezialist für Seniorenzahnmedizn der DGAZ. 2011: Vorstandsmitglied der DGAZ Leitung Curriculum Alterszahnmedizin für ZFA der APW. 2012: wissenschaftliche Leitung 22. Jahrestagung der DGAZ.
Weitere Informationen
alt

Dr. Uwe Blunck

Deutschland, Berlin
1975: Approbation als Zahnarzt, Freie Universität Berlin. 1975-1977: Tätigkeit als Assistent in zahnärztlicher Praxis. 1978-1984: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Abt. Zahnerhaltung u. Parodontologie, Freie Universität Berlin, Leiter Prof. Harndt. 1984-2011: Oberarzt in der Abteilung für Zahnerhaltung an der Zahnklinik Nord der Freien Universität Berlin, Leiter: Prof. Roulet, am Zentrum für Zahnmedizin der Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Leiter: Prof. Roulet; 1.1.2003 bis 30.9.2008 unter kommissarischer Leitung von Prof. Jahn; und am Zentrum für Zahnmedizin der Charité-Universitätsmedizin Berlin, Standort Aßmannshauser Str., Leiter: Prof. Kielbassa. 1987: Promotion zum Dr. med. dent. 1990-1991: 9 Monate Forschungsaufenthalt an der University of Florida, Gainesville, USA. Juli 2011-Juni 1913: Kommissarischer Leiter der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin im CharitéCentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Seit Juni 2013: Oberarzt unter der Abteilungsleitung von Prof. Sebastian Paris.
Weitere Informationen
alt

Dr. Jens Johannes Bock

Deutschland, Fulda
1996 Approbation als Zahnarzt 2000 Promotion 2002 Fachzahnarzt für Kieferorthopädie 2005 Diplomat of German Board of Orthodontics 2006 Jahresbestpreis der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie 2006 Oberarzt Universitätspoliklinik für Kieferorthopädie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 2008 Praxis in Fulda Referent verschiedener nationaler und internationaler Kurse und Vorträge Fachbeirat der Zeitschrift Quintessenz Kieferorthopädie Reviews für internationale Fachzeitschriften The Angle Orthodontist Journal of Applied Oral Science Indian Journal of Dental Research Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie zahlreiche nationale und internationale Publikationen Autor des Lehrbuchs: Grundlagen der Kieferorthopädie, Spitta Verlag 2005 Mitautor des Lehrbuchs: Selbstligierende Brackets, Thieme Verlag 2009
Weitere Informationen

Johannes Boesch

Deutschland, Düssedorf
alt

Dr. Wolfgang Boisserée

Deutschland, Köln-Sürth
Dr. Wolfgang Boisserée ist ausgebildeter Zahntechniker und absolvierte sein Studium der Zahnheilkunde von 1980 bis 1985 an der Georg-August-Universität in Göttingen. 1988 erfolgte die Niederlassung in der eigenen, vom Vater übernommenen Praxis. Seit Beginn der zahnärztlichen Tätigkeit betreibt er intensive Fortbildung im In- und Ausland mit den Schwerpunkten zahnärztliche Funktionslehre, Zusammenhänge zwischen dem kraniomandibulären System und Strukturen des Gesamtkörpers sowie funktionsgerechte Prothetik. In diesem Zusammenhang erfolgten umfangreiche Weiterbildungen in den Bereichen Manuelle Medizin und Osteopathie. Er ist Gründungsmitglied und Vorsitzender des Arbeitskreises "Zahn- und Mensch - Internationales Forum für innovative Zahnheilkunde" und hat diverse Beiträge zu Themen der Funktionslehre, interdisziplinärer rehabilitativer Zahnheilkunde und funktionsgerechter Prothetik veröffentlicht. 2012 erfolgte die Buchveröffentlichung "Kraniomandibuläres und Muskuloskelettales System" im Quintessenz-Verlag, zusammen mit Dr. Werner Schupp. Seit 2012 ist Dr. Boisserée Spezialist für Funktionsdiagnostik und Therapie (DGFDT), seit 2013 Lehrbeauftragter an der Medizinischen Universität Innsbruck und seit 2014 Master of Dental Science für Craniomandibuläre und Muskuloskelettale Medizin. Zudem referiert er in verschiedenen Ländern Europas, in Japan, China und Taiwan.
Weitere Informationen
alt

Dr. Franck Bonnet DDS

Frankreich, Cannes

Dr. Franck Bonnet received his DDS degree, and specialty Certificates in oral biology, periodontics, and fixed prosthodontics from the Paris VII University. He also completed advanced programs in implantology at the University of California in Los Angeles and the University of Marseille. He is an active member of the European Academy of Esthetic Dentistry and a member of the European Academy of Osseointegration. He lectures nationally and internationally on esthetics and implantology. Dr. Bonnet maintains private practice with his partners in Cannes–Le Cannet, France, dedicated to esthetics, periodontics, and implants

Weitere Informationen

Dr. Martin Bonsmann

Deutschland, Düsseldorf
1976-1979: Berufsausbildung als Zahntechniker. 1979-1988: Studium der Humanmedizin und Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen. 1988-1992: Facharztausbildung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in der Fachabteilung MKG-Chirurgie und plastische Operationen im Bethesda Krankenhaus Mönchengladbach. 1992-1993: Oberarzt an der Klinik. 1993-1994: Mitarbeit in MKG-Praxis Prof. Dr. Dr. V. Strunz, Berlin. 1994: Niederlassung in einer Gemeinschaftspraxis für MKG-Chirurgie mit Dr. med. Wolfgang Diener in Düsseldorf. 2004: mit angeschlossener Privatklinik, Diagnostik- und Fortbildungszentrum.
Weitere Informationen

Justitiar Martin Boost

Deutschland, Frankfurt
Seit Nov. 2007: Zulassung als Rechtsanwalt. Apr. 2008-Dez. 2009: Rechtsanwalt in mittelständischer Kanzlei. Seit Jan. 2010: Justitiar der Landeszahnärztekammer Hessen.
Weitere Informationen
alt

Dr. Christoph Bothung

Deutschland
2004: Ausbildung zum Zahntechniker, in Köln. 2004: Gesellenprüfung. 2004-2009: Studium der Zahnheilkunde, RWTH Aachen. 2010: Approbation. 2010-2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien, Zentrum für Implantologie des Uniklinikums in Aachen unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. dent. Stefan Wolfart. Seit 2014: Angestellter Zahnarzt in freier Praxis, in Düsseldorf. 2015: Promotion zum Dr. med. dent. 2015: Gewinner des "YOUNG ESTHETICS" Preis der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V. (DGÄZ).
Weitere Informationen
alt

Prof. Dr. Andreas Braun

Deutschland, Aachen
1988-1994: Studium der Zahnheilkunde in Bonn. 1994: Approbation 1994: Vorbereitungsassistent in freier Praxis. 1994-2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde der Universität Bonn. 1995: Promotion. 2003: Ernennung zum Oberarzt 2005: Habilitation. Seit 2008: Gastdozent an der Universität Freiburg im Rahmen des Masterstudiengangs "Master Online Parodontologie". Seit 2011: Leitender Oberarzt in der Abteilung für Zahnerhaltungskunde der Philipps-Universität Marburg. 2012: außerplanmäßige Professur, Universität Marburg. Seit 2015: Leiter des TransMIT-Projektbereichs "Energieübertragende Anwendungen in der Zahnheilkunde". 2018 Ruf auf die Professur für "Restaurative Zahnerhaltung und Endodontologie" der Universität/Universitätsmedizin Greifswald (abgelehnt). 2019 Universitätsprofessor und Direktor der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde der RWTH Aachen/Uniklinik RWTH Aachen
Weitere Informationen
alt

Dr. Urs Brodbeck

Schweiz, Zürich
1986: Staatsexamen der Zahnmedizin am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Zürich (ZZMK). 1986-1988: Assistent in Privatpraxis (Dr. B. Mazenauer, Davos). 1988: Promotion zum Doktor der Zahnmedizin. 1988-1990: Assistent auf der Klinik für Kronen-Brücken-Prothetik, Teilprothetik und Zahnärztliche Materialkunde am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Zürich (ZZMK) Direktor: Prof. Dr. P. Schärer. 1990-1992: Leiter Jahreskurs IV, Kronen-Brücken-Prothetik. 1990-1994: Oberassistent auf der Klinik für Kronen-Brücken-Prothetik, Teilprothetik und Zahnärztliche Materialkunde am Zentrum für Zahn-Mund- und Kieferheilkunde der Universität Zürich (ZZMK) Lehrauftrag in Kronen-Brücken-Prothetik Direktor: Prof. Dr. P. Schärer. 1992-1994: Leiter Jahreskurs V, Synoptische Klinik. 1994: Promotion zum Fachzahnarzt für Rekonstruktive Zahnmedizin (Swiss Society for Reconstructive Dentistry, SSRD). 1995: University of Sydney/Australia. Department of Fixed Prosthodontics Head: Dr. Jim Ironside. 1996: Oberassistent auf der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Zürich (ZZMK) Direktor: Prof. Dr. F. Lutz. Seit 1996: Privatpraxis am Zahnmedizinischen Zentrum Zürich-Nord. Seit 1996: Lehrer/Instruktor am Prophylaxe Zentrum Zürich.
Weitere Informationen
alt

Dr. med. dent. Gerhard Brodmann

Deutschland, Bad Dürkheim
Studium der Zahnmedizin an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen, anschließend Wehrdienst als Sanitätsoffizier, Niederlassung in eigener Praxis, Partner einer kieferchirurgisch-oralchirurgischen Praxisgemeinschaft, seit 2014 Partner der ZahnÄrzte am Fürstenhof Frankfurt und seit 2015 Partner der Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner Ludwigshafen. Dr. Brodmann war des Weiteren in verantwortlichen Positionen bei der Gesetzlichen Krankenversicherung, beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Rheinland- Pfalz, bei der Privaten Krankenversicherung, als Projektleiter International Public Health, als Berater des Bundesministeriums für Gesundheit sowie als Leiter der Stabsstelle Gesundheitsökonomie bei der Bayerischen Landeszahnärztekammer tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt umfasst die Bereiche Change Management im Gesundheitswesen, Gesundheitsökonomie und Managed Care.
Weitere Informationen
alt

Dr. Frank Bröseler

Deutschland, Aachen

1978: Zahntechniker. 1988: Zahnarzt

1990: Niederlassung in eigener zahnmed. Praxis und zahntechn. Labor in Aachen. 2000: Spezialist für Parodontologie der Dt. Gesellschaft für Parodontologie. 2006: Praktikerpreis DGParo, 2007: Fachbeirat Journal 'Parodontologie', Quintessenz-Verlag. 2009 Preisträger EFP. 2010: Lehrauftrag f. Regenerative Parodontologie (AWP/DGZMK). 2020 Vorstand der ARPA Wissenschaftsstiftung.

Mitgliedschaften: DGParo, SSP, AAP, ITI; EAO und weitere;

Publikationen: Parodontologie/Implantologie/Präventive Zahnheilkunde/Schmelzregeneration

 

Weitere Informationen
alt

Dr. Martin Brüsehaber M.Sc.

Deutschland, Hamburg
1994-1999: Studium der Zahnheilkunde und Staatsexamen in Rostock. 2000-2004: Assistenzarzt in Berlin, Schwerin und Schwäbisch Gmünd, seit 2002 mit endodontischem Schwerpunkt. Seit 2004: Partner in der Praxis für Endodontie, Dr. Bargholz & Partner, auf endodontische Behandlungen limitiert. Seit 2005: Nationale und internationale Vorträge, Veröffentlichungen und Seminare zum Thema Endodontie. Seit 2008: Spezialist für Endodontie der DGET. Seit 2012: Master of Science (Endodontie), Heinrich Heine Universität, Düsseldorf. Seit 2013: Mitglied des Vorstandes der DGET. Seit 2013: Certified member of the ESE.
Weitere Informationen