0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
Schließen


128 Autoren/Referenten

  
alt

Dr. Christoph Kaaden

Deutschland, München

Juli 1999: Approbation nach Zahnmedizin-Studium an der Universität Regensburg.
September 1999 bis Oktober 2000: Visiting Fellow im Biomaterials Research Centre der University of Texas, Houson/USA (Prof. JM Powers).
2000 bis 2005: Assistenzarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der LMU München (Prof. Dr. R. Hickel) .
2003 bis 2006: International Endodontic Program University of Pennsylvania, Philadelphia/USA (Prof. Dr. S. Kim)
Juni 2006: Ernennung zum Spezialisten für Endodontologie (DGZ).
Januar 2006 bis Februar 2012: Oberarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der LMU München (Prof. Dr. R. Hickel).
Januar 2012: Eröffnung einer Praxis für Endodontologie & dentale Traumatologie.
Juni 2012: Aufnahme in das International College of Dentists (FICD).
Seit November 2012: Spezialist für Endodontologie der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET).

Weitere Informationen
alt

Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke

Deutschland, Hamburg
1985: Promotion nach Studium der Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. 1986: Abschluss der Weiterbildung zur Kieferorthopädin an der Universität zu Köln. 1992: Studienaufenthalt am University of Connecticut Health Center. 1994: Habilitation. Seit 1998: Direktorin der Poliklinik für Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Seit 2002: Ärztliche Leiterin des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (UKE). 2002: Präsidentin der Jahrestagung der DGKFO in Hamburg. Seit 2003: 2. Vorsitzende des IUK, jetzt GBO. 2005-2009: Präsidentin der DGKFO. 2005-2011: Ombudsperson des Ombudsgremiums der Universität Hamburg. 2007: "Arnold-Biber-Preis", gestiftet von DENTAURUM für die Forschung an dem Projekt "Dreidimensionale mikro-computertomographische Analyse der humanen Sutura palatina mediana in Abhängigkeit vom Alter" durch Korbmacher, H. and Kahl-Nieke, B. 2007-2009: Prodekanin für Lehre der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg. Seit 2008: Mitglied im Netzwerk des europäischen Erasmus-basierten kieferorthopädischen Programms. Seit 2008-2014: Vizepräsidentin der FEO. 2009: "Lehrerin des Jahres". 2010-2015: Mitglied des WFO-Rates. 13. 2017-16.: Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.
Weitere Informationen
alt

Dr. Sérgio Kahn

Brasilien, Florianópolis
alt

Univ.-Prof. Dr. Dr. Peer W. Kämmerer MA, FEBOMFS

Deutschland, Mainz

Univ.-Prof. Dr. Dr. Peer W. Kämmerer ist Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie Fachzahnarzt für Oralchirurgie und derzeit als Leitender Oberarzt und Stellvertretender Klinikdirektor an der Universität Mainz tätig. Seine akademische Laufbahn umfasst Medizin- und Zahnmedizinstudien an den Universitäten Mainz, Frankfurt und Zürich, mit anschließenden Promotionen in beiden Fachrichtungen.

Internationale Erfahrungen sammelte er während seines Aufenthalts als Assistenzprofessor und Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Harvard University, Boston, USA, im Jahr 2012-2013. Nachfolgend habilitierte er sich an der Universitätsmedizin Rostock, bevor er 2021 den Ruf auf eine Universitätsprofessur für Plastisch rekonstruktive Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Universitätsmedizin Mainz erhielt.

In Anerkennung seiner fachlichen Qualifikationen erlangte er 2016 den Titel "Fellow des European Board of Oro-Maxillo-Facial Surgery Head and Neck Surgery (FEBOMFS)" nach erfolgreicher Prüfung. Zusätzlich erwarb er einen Master of Arts in Gesundheitsökonomie an der Universität Kaiserslautern und einen Master of Science in "Epidemiology and Clinical Research" an der Universität Mainz.

Seine Forschung konzentriert sich auf Gesichts- und Kieferrekonstruktion, orale Malignome sowie zahnärztliche Lokalanästhesie und Sedierungsmethoden. Er verfasste über 300 von Experten begutachtete wissenschaftliche Artikeln und Rezensionen, ist Autor von zwei deutschen Lehrbüchern zur Lokalanästhesie, einem Buch über Notfälle in der zahnärztlichen Praxis, einem Werk zur Behandlung von Tumorpatienten und einem Buch über die Sedierung zahnärztlicher Patienten sowie Mitglied des Editorial Boards mehrerer wissenschaftlicher Journals, darunter „Zahnärztliche Mitteilungen“, „wissen kompakt“ und „Zeitschrift für Zahnärztliche Implantologie“.

Weitere Informationen
alt

Holger Kämpe

Deutschland
2007-2012: Studium der Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seit 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistenzzahnarzt, Poliklinik für zahnärztliche Prothetik, Uniklinikum der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Weitere Informationen
alt

PD Dr. George Kanavakis

Schweiz
Georgios Kanavakis ist Oberarzt in der Abteilung für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin in dem Universitärem Zentrum für Zahnmedizin Basel (UZB) in der Schweiz, und Visiting Assistant Professor in der Abteilung für Kieferorthopädie in Tufts University, School of Dental Medicine in Boston MA, USA. Er ist Diplomat des American Board of Orthodontists. Dr. Kanavakis erhielt sein Zahnmedizines Diplom an der Fakultät für Zahnmedizin in der Aristotel-Universität in Thessaloniki, Griechenland. Er hat Kieferorthopädie sowie auch Temporomadibular Disorders in Tufts University, School of Dental Medicine in Boston, USA studiert und besitzt ein Master of Science. Dr. Kanavakis hat in peer-reviewed kieferorthopädischen Fachzeitschriften publiziert, hat zwei kieferorthopädische Buchkapitel verfasst und ist Gutachter für mehrere kieferorthopädische Publikationen. Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf folgende Bereichen: Faktoren die die Wahrnehmung des Gesichtserscheinungsbildes beeinflussen, dreidimensionale Gesichtsanalyse, skelettale Verankerung in Kieferorthopädie, sowie Temporomandibular Disorders und Schlafapnoe.
Weitere Informationen
alt

Michael Kann

Deutschland
alt

PD Dr. Dr. Philipp Kanzow M.Sc.

Deutschland, Göttingen
alt

Dr. med. A. Kargl

Deutschland, München
alt

PD Dr. Dr. Adrian Kasaj

Deutschland, Mainz
1994-2000: Studium der Zahnheilkunde. 2000-2001: Assistent in freier Praxis. Seit 2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde der Universitätsmedizin Mainz. 2002: Promotion zum Dr.med.dent. 2002-2005: Weiterbildung zum Spezialisten für Parodontologie (DGP) in der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde der Universitätsmedizin Mainz. 2006: Forschungsaufenthalt am Department of Periodontology an der Goldman Dental School, Boston University. 2006: Ernennung zum Spezialisten für Parodontologie der DGP. 2007: Forschungsaufenthalt am Department of Periodontology an der Ohio State University, Columbus. 2007: Spezialist für Parodontologie der European Dental Association (EDA). 2008: Ernennung zum Oberarzt. 2009: Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten. Seit 2010: 2. Vorsitzender der Neuen Arbeitsgruppe Parodontologie (NAgP). Seit 2013: Vorstandsmitglied des Berufsverbandes der Fachzahnärzte und Spezialisten für Parodontologie (BFSP).
Weitere Informationen
alt

Dr. Ellen Katz DDS

Vereinigte Staaten von Amerika, New York Weitere Informationen
alt

Christine Kätzel

Deutschland

Christine Kätzel ist Sportphysiotherapeutin und als Hochschuldozentin für Physiotherapie und Gesundheitsfachberufe tätig. Ihre umfangreiche Expertise und ihren langjährigen Erfahrungsschatz im Bereich Fitnesstraining, Funktionsgymnastik sowie Faszientraining gibt sie seit mehr als 20 Jahren als Ausbilderin von Trainern und Übungsleitern weiter. Die Autorin ist leidenschaftliche Ausdauersportlerin und startete bereits bei vielen Ultra- und Etappenläufen. Zudem ist sie Gründungsmitglied der Marathonabteilung des FC St. Pauli, die sich politisch und sozial verantwortlich engagiert.

Weitere Informationen
alt

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Philipp Kauffmann

Deutschland, Göttingen

Philipp Kauffmann ist leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Göttingen. Neben dem Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie trägt er der Zusatzbezeichnung "Plastische und Ästhetische Operationen". Seine klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeitschwerpunkte sind neben der plastisch-rekonstruktiven Gesichtschirurgie die Implantologie und Onkologie im MKG-Bereich.

Weitere Informationen