• Quintessence Publishing Deutschland
Filter
Schließen


31 Autoren/Referenten

  

Dr. Silke Jacker-Guhr

Deutschland, Hannover
alt

Prof. Dr. Holger A. Jakstat

Deutschland, Leipzig
1978-1983: Studium der Zahnmedizin in Hamburg. 1984: Promotion. 1985-1999: Wissenschaftlicher Assistent, dann Oberarzt an der Zahnärztlichen Prothetik, Universität Hamburg (Dir.: Prof. Jüde). 1986-1999: Mitarbeit, dann Leitung der "Kiefergelenksprechstunde" zusammen mit OA PD Dr. Ahlers. 1996: Habilitation. Seit 1999: Leitung der "CMD-Sprechstunde" an der Univiversitätszahnmedizin Leipzig. Seit 1999: Professur an der Universitätszahnmedizin Leipzig (Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde).
Weitere Informationen
alt

Dr. Martin Janda DDS, MSc, PhD

Schweden, Lund

Martin graduated as a dentist from the University of Malmo in Sweden in 1999. He subsequently completed a PhD in the same institution in 2005, whereby he studied different aspects of dental information technology. During this time, he developed many continuous professional development courses and programs for dentists. For this work he was awarded the Educational Research Group Award by the International Association for Dental Research. Following completion of the PhD, Martin specialized in prosthodontics and shifted his research interest to prosthodontics and implant complications.

Martin works part time in a private practice. He is also an Honorary Associate Professor at Hong Kong University where he is assisting with complication research. Martin has recently finished his second textbook, this time on Dental Implants, a handbook on how to prevent, diagnose and handle complications.

Weitere Informationen
alt

Dr. Steffani Janko

Deutschland, Frankfurt (Main)
1994: Examen und Approbation im Studiengang Zahnmedizin, Frankfurt am Main. Seit 1994: Zahnärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik am Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Carolinum) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2007: Leitung der Kiefergelenk-Ambulanz am Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Carolinum) der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2014: Spezialistin für Funktionsdiagnostik und -therapie der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT).
Weitere Informationen
alt

Dr. Holger Janssen

Deutschland, Berlin

Aktives Mitglied in folgenden Gesellschaften: - Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) - Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI) - Deutsche Gesellschaft für Parodonotlogie (DG Paro) - Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte Deutschland (BDIZ) - Gnathologischer Arbeitskreis (GAK). 1998: Approbation als Zahnarzt an der Universität Regensburg. Feb. 1999-Juni 2002: Assistenzzeit in Radolfzell am Bodensee. 2000: Promotion zum Dr. med. dent. an der Universität Regensburg im Bereich der Implantologie. Juli 2002-Mär. 2004: Praxisgemeinschaft in Radolfzell am Bodensee. Apr. 2004-Sep. 2004: Gemeinschaftspraxis in Singen am Bodensee. Okt. 2004-Feb. 2005: freiberufliche Tätigkeit (Parodontologie, Implantologie, Wissenschaft). Feb. 2005-Nov. 2006: privatzahnärztliche Tätigkeit(Parodontologie und Implantologie) in Berlin. 2006: nationaler und internationaler Referent (Parodontologie, Implantologie und Funktion). Dez. 2006-Dez. 2007: Weiterbildungsjahr im Institut Dr. Huemer, Wolfurt (A). Jan. 2008-Dez. 2009: Praxispartner von Dr. Hildebrand im Dentalforum Berlin. Seit Okt. 2010: Gründung der zahnärtzlichen Praxis Dr. Janssen. Seit Nov. 2015: Umzug der Praxis Dr. Janssen in eigene Räume in Berlin.

Weitere Informationen
alt

Dr. Ursula Jasper

Deutschland, Rheine
Dr. Ursula Jasper wurde 1959 in Münster geboren. Nach Abitur, Studium und Examen 1984 in Münster und nach 2 jähriger Ausbildungsassistenz in Gronau-Epe erfolgte 1987 die Niederlassung in eigener Praxis in Rheine. Die Fortbildungsschwerpunkte liegen in dem Bereich Prothetik, Ästhetik und CMD. Die Zusammenarbeit mit dem Labor Johannemann besteht seit 2009 und zeichnet sich durch einen fortlaufenden Weiterentwicklungsprozess der Beteiligten aus.
Weitere Informationen
alt

Wendy M. Jenkins

Kanada

Wendy Jenkins, BSc und MSc-Absolventin, hat sich intensiv mit der Verbindung von Ernährung und Umweltwissenschaften beschäftigt. Dies erfolgte in erster Linie im Rahmen ihrer Studie über die Wechselwirkung zwischen Ernährung, Gesundheit und ökologischer Nachhaltigkeit. Dank dieser Arbeit konnte sie pflanzliche Lebensmittel sowohl im akademischen Umfeld als auch durch die Entwicklung von Rezepten populär machen. Während ihres Studiums an der University of Guelph im Rahmen des Environmental Biology Honors Program in Kanada und ihres Aufbaustudiums in Ernährungswissenschaften an der Universität Wageningen in den Niederlanden verfolgte sie das Ziel, sowohl die Gesundheit als auch die Nachhaltigkeit von Ernährungsfragen zu optimieren. Darüber hinaus hat sie unter Anleitung der Köchin Sara Harrel, Inhaberin der Veg Company und Entwicklerin des Zertifikats für vegetarische Kochkunst am George Brown College Centre for Culinary Arts in Toronto, Kanada, gearbeitet. Durch diese Arbeit konnte Wendy ihre Fähigkeiten in der pflanzenbasierten Küche und der Entwicklung von Rezepten weiter ausbauen und so das Handwerkszeug für die Zubereitung gesunder, nachhaltiger und genussvoller Speisen erlangen.

Weitere Informationen
alt

Amy E. Jenkins

Kanada

Amy Jenkins, BA, MSc, schloss ihr Bachelor-Studium in Psychologie an der University of Guelph, Kanada, mit Auszeichnung ab. Anschließend verknüpfte sie ihr Interesse an Ernährung mit Psychologie, indem sie an der University of Guelph einen Master-Abschluss in Ernährungswissenschaften erwarb. Schwerpunkt dieses Studiums war die Frage, wie psychologische Verhaltensweisen genutzt werden können, um Menschen dabei zu unterstützen, sich verstärkt vegetarisch zu ernähren. Amy arbeitet derzeit in einem gemeinnützigen Forschungsinstitut, wo sie die Verbraucherakzeptanz von traditionellen Obst- und Gemüsesorten sowie essbaren Blumen untersucht. Ein Großteil ihrer Arbeit befasst sich mit der Entwicklung von Strategien zur Kommunikation über landwirtschaftliche Praktiken, die die Ernährungsentscheidungen der Verbraucher beeinflussen sollen.

Weitere Informationen
alt

Alexandra L. Jenkins

Kanada

Alexandra Jenkins, PhD, RD, startete ihre Forschungskarriere in Oxford, wo sie zu dem Forschungsteam gehörte, welches das Konzept der langsam freisetzenden Kohlenhydrate und des glykämischen Index entwickelte. Damit begann ihr Engagement für den Einsatz von Ernährungsstrategien zur Verringerung oder Vorbeugung chronischer Krankheiten, das sie ihr ganzes Leben lang begleitet hat. Sie erwarb ihren Bachelor of Science an der Universität von Toronto und absolvierte ein Praktikum in der Ernährungsberatung am St. Michael's Hospital. Anschließend promovierte Dr. Jenkins an der Universität von Surrey im Vereinigten Königreich. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt gegenwärtig in der potenziellen Rolle von Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln bei der Behandlung chronischer Krankheiten, wie z. B. Typ-2-Diabetes. Sie ist Autorin oder Mitautorin von über 100 Publikationen in begutachteten Fachzeitschriften sowie von Kapiteln und Gutachten. Dr. Jenkins engagiert sich ehrenamtlich für Diabetes Canada und war Redaktionsmitglied des Canadian Journal of Diabetes. Sie erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Eli Lilly Graduate Scholarship Award und einen Special Education Award von Diabetes Canada. Dr. Jenkins ist Mitglied des Ontario College of Dietitians und der American Nutrition Society und eine gefragte Dozentin für Ernährungsumstellung bei kardiovaskulären Risikofaktoren und Diabetes. Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Forschungsdirektorin bei GI Labs arbeitet sie auch als Senior Research Associate am Risk Factor Modification Centre am St. Michael's Hospital in Toronto, wo sie den möglichen Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln und funktionalen Lebensmitteln bei der Reduzierung kardiovaskulärer Risikofaktoren untersucht.

Weitere Informationen
alt

Ole T. Jensen DDS, MS

Vereinigte Staaten von Amerika
alt

Simon Storgård Jensen DDS

Dänemark

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Copenhagen University Hospital

Weitere Informationen
alt

Prof. Dr. Dr. Søren Jepsen MS

Deutschland, Bonn

Studium der Zahnmedizin, später der Medizin an der Universität Hamburg. 1982–1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abt. Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Universität Hamburg. 1987–1988 Postgraduate-Programm Parodontologie (DAAD-Stipendium), Loma Linda University (LLU), Kalifornien, USA. 1990–1991 Postdoktorand (DFG-Stipendium) im Laboratory for Mineral Metabolism und Master of Science-Programm (Parodontologie/Implantologie) an der LLU. 1990 US-Certificate in Periodontics. 1992–2002 Oberarzt in der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Universität Kiel. 1998–2006 Vorstandsmitglied der DGP. 2002 Ruf auf den Lehrstuhl (C4) für Zahnerhaltung und Parodontologie an der Universität Bonn, Direktor der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde im Zentrum für ZMK. Seit 2005 Gewähltes Mitglied der Leopoldina (Deutsche Nationale Akademie der Wissenschaften). 2007 Ruf an die Universität Bern, Schweiz. 2008–2015 Sprecher der DFG-Klinischen Forschergruppe 208 ("Ursachen und Folgen von Parodontopathien") an der Universität Bonn. Seit 2012 Vorstandsmitglied und 2015–2016 Präsident der European Federation of Periodontology (EFP). 2018 Wissenschaftlicher Tagungspräsident EuroPerio9, 2018 Special Citation Award der American Academy of Periodontology (AAP), 2019 International Association for Dental Research (IADR/PRG) Award in Regenerative Periodontal Medicine, 2019 Lehrpreis der Universität Bonn.

Weitere Informationen
alt

PD Dr. med. dent. Karin Jepsen

Deutschland, Bonn

Dr. med. dent. Karin Jepsen, BonnStudium der Zahnmedizin in Mainz und Hamburg. 1983 Staatsexamen und Promotion. 1983-1985 Weiterbildung Oralchirurgie Universität Hamburg. 1986-1988 Postgraduierten Programm in Parodontologie und Orale Implantologie, Loma Linda University, CA, USA (DAAD-Stipendium). 1989-1991 Parodontologie/Implantologie/Orale Mikrobiologie (DFG-Stipendium), Loma Linda University, CA, USA. 1992-1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kiel. 1993-2008 Tätigkeit in eigener Praxis (Schwerpunkt Parodontologie) in Hamburg. 1997 Ernennung zur Spezialistin der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie. Seit 2008 Oberärztin, Zentrum für ZMK, Universität Bonn. Fortbildungsreferentin für die Themenbereiche plastisch-ästhetische und regenerative Parodontaltherapie.

Weitere Informationen
alt

Dr. Jaime Jiménez Garcia

Spanien, Madrid

Dr. Jaime Jimenez Garcia received his DDS degree from the Complutense University of Madrid, Spain. He went for post graduate studies to New York University, where he stayed two years getting the certificate on¨ Perio and Implant Dentistry¨ directed by Prof Dennis Tarnow. One year later, he received the 3rd award ¨New York University College of Dentistry Student Research Competition held”

For four years he served as Partial time Professor on the Implant Department at the European University of Madrid, where he is currently the Chairman of the Department.

Nowadays he is a visiting Faculty and International Program Director for Oral Implantology (European University of Madrid, Spain), Continuing Dental Education Programs of the New York University College of Dentistry. He is currently at the same university Assistant Professor at the department of Periodontics and Implant dentistry.

He has lectured worldwide in over 15 countries recently (France, Germany, Italy, Spain, Brasil, Peru, Korea, China, Japan, USA, etc …) at international meetings on the field of implant dentistry. He is member of various National and International societies (SEPES, SEPA, AO, EAO, AAP). His activities, both in Clinical Practice and Clinical Research cover the field of Oral Implantology as well as implant Prosthodontics.

Weitere Informationen
alt

ZTM Ilka Johannemann

Deutschland, Münster
Ilka Johannemann wurde 1974 in Hamm/Westfalen geboren. Nach Abitur und zwei jährigem Auslandsaufenthalt in Dänemark absolvierte sie von 1995 bis 1998 ihre Ausbildung in Hamm und besuchte 2001 die Meisterschule in Münster. Nach der Meisterprüfung arbeitete sie von 2002 bis 2007 zunächst als Laborleiterin in Laer, seit 2007 arbeitet sie im Dentallabor "Johannemann Zahntechnik" in Münster. Johannemann hat sich seit vielen Jahren auf hochästhetischen, festsitzenden Zahnersatz spezialisiert, insbesondere auf die Frontzahnästhetik. Seit 2015 gibt sie Keramikkurse für "Creation Willi Geller". In der Fachpresse hat sie seit 2008 mehrere Publikationen veröffentlicht.
Weitere Informationen